Philips 32PFK4309
Quackys 32 Zoll Philips TV-Gerät - Philips 32PFK4309 LED-Fernseher

Produkttyp: Philips Fernseher

Neuester Testbericht: ... fortschrittliche LED-LCD-Panel an Bord. Eine schnelle Bildwiederholrate von 100 Hz qualifiziert den Philips 32PFK4309 für Sport und Action.... mehr

Quackys 32 Zoll Philips TV-Gerät
Philips 32PFK4309

quacky

Name des Mitglieds: quacky

Produkt:

Philips 32PFK4309

Datum: 13.10.14

Bewertung:

Vorteile: Qualität,Optik

Nachteile: etwas empfindlich im DVB-S Betrieb

Liebe Leserinnen und liebe Leser, ich möchte nun über ein Produkt berichten, welches wir seit einigen Monaten unser Eigen nennen. Wir haben ja ein Wochenendhaus und haben dort noch ein Fernsehgerät benötigt. Da unser TV Gerät, welches wir davor hatten, einen Defekt hatte und der Kundenservice nicht zu erreichen war. Auf anraten des Verkäufers, haben wir das Produkt dann zurück gegeben und uns ein anderes Gerät bestellt. Nach 2 Tagen war der neue Fernseher dann da und bei der Gelegenheit haben wir dann auch gleich den Blaupunkt Fernseher zurückgeschickt. Aber zurück zum Thema, es soll hier ja um das Philips Gerät gehen und ich wollte nur "kurz" schildern, warum es mal wieder ein neuer Fernseher sein musste.

==Produktbezeichnung==

Philips 32PFK4309, 81 cm (32 Zoll), 1080p (Full HD)

==Hersteller==


Philips

==Bezugsort und Preis==

Wir haben bei Otto 299 Euro bezahlt und natürlich mit dem Kauf auch Punkte gesammelt und auch noch Gutscheine mit eingelöst.
Bei Saturn kostet das Gerät zur Zeit 279 Euro.

==Herstellerangaben== von Herstellerhomepage übernommen


81 cm (32"), Full HD, LED
100 Hz Perfect Motion Rate
Integrierter Triple Tuner (DVB-T/C/S)
CI+, 2x HDMI, 1x USB, Incredible Surround
Energieeffizienz: A, Energieverbrauch/Jahr: 40W/59KWh
Derasst mit 81 cm (32 Zoll) Bilddiagonale perfekt überall dorthin, wo rund 2m Sitzabstand verfügbar sind. Der Philips 32PFK4309 hat das fortschrittliche LED-LCD-Panel an Bord. Eine schnelle Bildwiederholrate von 100 Hz qualifiziert den Philips 32PFK4309 für Sport und Action. Wer bei einem Fernseher Wert auf einen vielseitigen Multituner (DVB-C, DVB-T, DVB-S, DVB-S2), 2 schnelle HDMI-Anschlüsse, einen integrierten USB-Anschluss, einen modernen CI+-Steckplatz, die Energieeffizienzklasse A, eine brillante 100-Hz-Darstellung und eine scharfe Full-HD-Auflösung legt, sollte sich den 81 cm (32 Zoll) großen Fernseher besonders genau ansehen.

==Quackys Produkttest==
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

==Die Optik==

Das Gerät ist ein 32 Zoll Gerät und das Fernsehgerät hat folgende Abmessungen:r 72,6 Zentimeter breit und 42,2 Zentimeter hoch. Von mir aus hätte das Gerät noch ein paar Zentimeter größer sein, denn so ist zwischen Fernseher und Schrankwand noch etwas "zuviel" Luft. Das Gerät wiegt nur 5 kg und kann somit bequem von nur 1 Person getragen werden. Für die Erstinbetriebnahme muss man nur den Standfuß anschrauben und wenn man nun noch das Antennenkabel (mit einer Art Überwurfmutter) anschraubt, kann der Sendersuchlauf gestartet werden. Vorher muss man nur noch die Sprache ect. Einstellen und schon kann die Reise losgehen. Dieser hat in unserem Fall( via Astra- etwa 15 Minuten gedauert und es wurden 1029 Sender gefunden. Als ich dann die Zahlen gelesen hatte, musste ich erst einmal schmunzeln, denn ich hatte meinen Jahresurlaub doch schon genommen und für über 1000 Sender brauche ich bestimmt 14 Tage allein für`s durchschalten.

==Die Fernbedienung==

Diese ist gemessen an der Fernbedienung die unser Blaupunkt Gerätes ziemlich klein. Trotzdem sind alle nötigen Tasten drauf, welche man auch mit etwas größeren Fingern und ohne Brille problemlos trifft.
Die Tastenbeschriftung und Belegung ist leicht verständlich und gut lesbar. Die Fernbedienung ist wieder dreigeteilt und in der Mitte sind so genannte Softkeytasten und darüber Menütasten und darunter die Zahlen von 0-9. Diese Fernbedienung hat wieder diese von mir so geliebte TV Listen Taste, mit der man die Senderbelegung aufrufen kann.
Das finde ich ganz praktisch, denn die Senderbelegung von über 1000 Sendern kann ich ja nicht im Kopf haben.

==Die Fernsehsender==

Ich habe mich zuerst gewundert, wie denn 1000 Sender zusammen gekommen sind. Aber es ist zum Beispiel so, das zum Beispiel der Sender "WDR" 10 mal drauf ist und zwar für jede regionale Sendeeinheit extra (WDR Köln, WDR Wuppertal usw.).
Das ist nicht nur beim WDR so, sondern bei fast allen öffentlich/rechtlichen Sendern. Außerdem empfangen wir geschätze 30 Shoppingsender.
Soviel Geld kann man ja gar nicht verdienen, wie man es dort wieder ausgeben kann.
==Die Qualität==

Wir nutzen das TV Gerät wirklich nur ganz normal, ich kann also über die Handhabung über HDMI oder USB Kabel nichts "sagen". Das Gerät hat ja 100 HZ und das sieht man auch. Denn die Bilder sind wirklich klasse und gegenüber dem Blaupunkt Gerät sind es wirklich brillante Bilder. Der Ton ist "normal", also nicht gerade "fett" aber auch nicht dünn. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Der Ton ist glasklar und rauschfrei und die Farben wirklich satt. Das Gerät ist ja "Full HD" und das ging scheinbar auf Kosten der Umschaltzeit. Denn das Gerät benötigt gefühlte 3 Sekunden für das Umschalten von einem Sender zum anderen. Es ist leider auch so, das dieses Fernsehgerät empfindlicher ist, denn wenn es regnet hat man sehr viele Bildstörungen. Da wir ja immer artig sind, ist aber meistens schönes Wetter. *gg*. Zum reinigen des Bildschirmes verwende ich ein Spezialspray, welches ich auf ein Tuch sprühe und dann damit den Bildschirm abwische. Der Bildschirm spiegelt nicht sehr stark, so das man auch bei Gegenlicht gut fern sehen kann.
Das Gerät hat auch eine EPG Funktion, mit der man das Fernsehprogramm abrufen kann.

==Ich vergebe deshalb 4 Sterne und spreche eine Testempfehlung aus.==

_LG Eure Quacky(13.10.2014)

==Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit, für`s Lesen und Bewerten.==

##Dieser Bericht wird von mir auch auf anderen Portalen veröffentlicht.##

Fazit: selber testen

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: