LG 55UB850V
Bin ich nicht zu scharf? - LG 55UB850V LED-Fernseher

Produkttyp: LG Electronics Fernseher

Neuester Testbericht: ... ist es schon bei fast allen Fernsehern gang und gäbe) fand dazu auch eine Lösung, es wurde nämlich schon ein CI+ Slot Modul eingeba... mehr

Bin ich nicht zu scharf?
LG 55UB850V

snoopek

Name des Mitglieds: snoopek

Produkt:

LG 55UB850V

Datum: 19.06.16, geändert am 29.06.16 (157 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: siehe Bericht

Nachteile: siehe Bericht

--------------
Einleitung
--------------

Hat sich schon mal jemand von uns Gedanken gemacht, wie unsere Zukunft aussehen wird? Werden wir imstande sie zu verstehen, oder besser gesagt - sich so anzupassen, dass es für uns einfacher wird sich zurecht zu finden? Zum Glück gibt es viele kluge Köpfe, die uns verhelfen dies möglich zu machen, und wir müssen (dürfen) ein Teil der Zukunft sein. Es ist aber nicht einfach, denn es passiert viel zu schnell, wir fingen uns an etwas zu erfreuen und dann die Überraschung - all die Sachen und Neuerungen, die wir und anschiffen, sind mittlerweile nicht mehr auf dem neusten Stand - die Zukunft überholte uns wieder.

In diesem Bericht geht es mir tatsächlich nur um ein TV-Gerät. Wie ich schon in meinem früheren Bericht (Hisense Fernseher, den ich nicht mehr besitze) erwähnt habe, auch das Allerneuste zu besitzen heisst nicht, dass wir neue Produkte kaufen, denn es werden weiterhin neue produziert, dennoch - soweit es möglich ist, versuche ich genau dies zu erreichen. Ein neuer Fernseher ermöglichte mir mein eigenes Reich zu verschönern, denn ich bin der Meinung, wir sind reif genug für die Zukunft, und vieles ist schon zum Greifen nah - so nah, dass es schade wäre dies zu versäumen. Sicher sagen viele, dass man vielleicht warten und sich noch gedulden könnte. Nee - ich hatte keine Geduld, deswegen holte ich mir dieses Prachtstück.

---------------------------
Objekt der Begierde
---------------------------


Ich stelle euch heute meinen 1,5 Jahre alten UHD Fernseher von der Top TV-Hersteller der Welt - Firma LG vor:
LG55ub850v

Was verbirgt sich aber dahinter?


Dahinter verbirgt sich ein Fernseher, der mit der modernsten Technik ausgestattet ist, der so hervorragende Bilder liefert, dass wir die Qualität nicht mehr missen möchten. Wer noch mehr Kino-Feeling sucht, wird mit dem gerät einen guten Fang machen, da die 55 Zoll Größe (139cm diagonal) dieses Erlebnis hervorhebt.

Angaben zu dem Hersteller:


LG Electronics Deutschland GmbH
Berliner Straße 93
40880 Ratingen
Deutschland
www.lg.com/de

LG Electronics
Sitz: Seoul, Südkorea
www.lg.com



Warum entschied ich mich genau für dieses Model?


------------------------
Kaufentscheidung
------------------------


Es gab sehr viele Faktoren, die ausschlaggebend waren um diesen Fernseher auszuwählen. Dieses Gerät bietet eine unfassbare UHD-Auflösung (bekannt auch als 4K) von 3.840 x 2.160 Pixeln, die hoffentlich bald zum Standard wird. Zudem durch die zahlreichen Anschlüsse ist man nicht gezwungen externe Geräte anzuschließen um TV-Sender zu empfangen, was natürlich vorteilhaft ist - es werden Platz, Kabelgewirr und Strom gespart, und man braucht nur eine Fernbedienung.

Dieser Fernseher verfügt über neueste Codecs, die ermöglichen verschiedene Videos mit den neuesten Formaten abzuspielen (via USB-Anschluss) - das ist auch ein wichtiger Kaufgrund, sowie 3D Wiedergabe, da LG mit passiver Technik ausgestattet ist, die ich Bevorzuge. (mehr über 3D-Technik beschreibe ich in den späteren Abschnitten).

Und...was auch natürlich sehr wichtig war, hat etwas mit dem Geldbeutel zu tun - hier war LG mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis einfach unschlagbar.

Man fragt sich aber bestimmt - Lg55ub850v bietet so viel, dann muss er auch viel kosten.


-------------
Der Preis
-------------


Der Preis beläuft sich mittlerweile auf ca. 1600Euro, was auch nicht gerade wenig ist, für dieses Gerät aber mehr als gerecht. Ich kaufte ihn sogar viel preiswerter. Bei Amazon war er im Angebot für 1111Euro, also ich musste einfach zugreifen. Diese Entscheidung bereute ich auf jeden Fall nicht. Es gibt aber manchmal richtig gute Angebote, ein bekannter von mir holte sich dieses Gerät für unschlagbare 777Euro und zwar nur 3 Monate nach meinem Kauf. Es war nicht so schlimm, da meiner auch nicht sehr teuer war.


Was machte aber diesen Fernseher so begehrenswert, dass ich ihn unbedingt haben wollte?


-------------------------
Technische Details
-------------------------



Ich werde nicht alle Eigenschaften nennen, nur die wichtigste und die, die IHN so wertvoll ausmachen. Es wird vielleicht auch vorteilhaft manche Begriffe zu erläutern, die Manchen unbekannt, oder unmissverständlich sind. Natürlich tue ich es nur, so viel mir mein Wissen über dieses Gerät erlaubt.


- Bildschirmgröße: 55 Zoll (Diagonale 139 cm)
- Prozessor: Dual Core
- Eingangssignal UHDTV (480p - 2160p @ 24fps, 50fps, 30fps, 60fps, VGA-SXGA)
- Ultra HD IPS Panel - was bedeutet IPS eigentlich?

Oft ist es so, man hat den Eindruck, dass die Farben bei dem seitlichen Blick auf den TV anders wirken - nicht so deutlich und kontrastreich. Durch die IPS-Technik ist es anders, die Farben werden neutral und kontrastreich dargestellt, man sieht so gut wie keine Veränderung, da die Blickwinkelabhängigkeit sehr gering ist. Man könnte auch meinen, IPS Panel (in diesem Modell eher IPS 4K) gibt Farben und Kontraste in einer konstant hohen Qualität wieder, unabhängig davon, wo wir sitzen - so erscheinen die Bilder realistischer und vor allem gleichmäßiger.


- 1000Hz UCI (Echtes 200Hz IPS Panel) - was bedeutet es eigentlich?


Es ist nichts anderes, als die Bildwiederholungsrate. Es wird hier von LG ein dynamischer UCI (Ultra Clarity Index) eingesetzt, sodass die schnell bewegten Bilder besser dargestellt werden können. Je mehr Hz, desto besser die Wiedergabe. Die neueren Modelle verfügen sogar über 1250Hz (55ub950v), aber ehrlich - für ein Menschliches Auge ist es dieser Unterschied kaum bemerkbar, bzw. zu gering. Das war auch etwas, was mir bei der Kaufentscheidung verhalf - sollte ich für die Qualität, die kaum zu sehen ist mehr bezahlen? Neeee, das kann man sich doch ersparen, oder?


- Cinema Screen Design


Der Displayrahmen wurde hier wirklich auf Minimum reduziert, hat das aber eine Wirkung? Nein dies doch nicht - meiner Meinung nach aber, wirkt der Fernseher ein bisschen größer, als er in Wirklichkeit ist, und der Rahmen stört nicht so, wie bei den älteren TV's.


- Triple Tuner mit Empfang: Terrestrisch DVB-T, DVB-T HD, Kabel DVB-C, DVB-C HD, Satellit DVB-S, DVB-S2 HD.


Ich schrieb schon am Anfang, durch den Triple Tuner braucht man keine externen Geräte um TV Sender zu empfangen. Eine schöne Sache, die ist für mich sehr wichtig. Wichtig ist es nur zu erwähnen, dass man zum Empfang vom Pay TV einen Receiver mit CI+ Slot braucht, da die Sender dort kodiert sind. LG (eigentlich ist es schon bei fast allen Fernsehern gang und gäbe) fand dazu auch eine Lösung, es wurde nämlich schon ein CI+ Slot Modul eingebaut, der für Kabel- und Satellitenempfang tauglich ist.

- HbbTV

Es ist möglich dadurch zusätzliche (außer Videotext) Informationen von einem Sender aufzurufen, dies erfolgt wieder sowohl über ein Fernsehsignal als auch über eine Internetverbindung. Voraussetzung ist aber, dass es von dem Programmanbieters unterstütz wird.

Ehrliche Meinung? Es ist eine gute Funktion, wenn man sowas braucht und mehr über eine Sendung erfahren möchte. Für mich ist sie aber einfach nervig, und ich schaltete sie sofort aus - immer, wenn man den Sender wechselt, kommen auch die ganzen Infos zum Vorschein und man muss sie immer ausschalten, was auch Zeit und Nerven kostet - ich brauche es nicht und basta.






- Cinema 3D Ultra HD (auch 4K 3D+ genannt)


Diese Technik, die passives 3D ermöglicht, wurde speziell von LG entwickelt. Es kommen einfach zwei Polarisationsfilter zum Einsatz, und das Bild wird auf zwei Augen so geteilt, dass nur das Licht, das dementsprechend passend polarisiert, durchkommt. Einfacher gesagt - durch die passive 3D Brille, die ebenfalls mit 2 Polarisationsfiltern ausgestattet sind, hat man die Bilder (linkes- und rechtes Auge) so dargestellt, dass es ein Bild erzeugt wird, das wieder 3D-Effect ermöglicht.

Leider gibt es auch ein Nachteil - Das gesamte Bild wird auf 2 geteilt (linkes und rechtes) was bedeutet, dass sie nur die Hälfte von der Auflösung aufweisen. Keine Panik - man merkt es nicht, in meinem malten Full HD Fernseher war die 3D-Darstellung unglaublich, und in diesem Modell mit 4K wirken die 3D-Effekte noch lebensnaher und brillanter, 3D wird hier zum Erlebnis, das man nicht mehr missen möchte.


- 2D zu 3D & 3D zu 2D Konvertierung


Das brauche ich nicht zu beschreiben. Für mich ist diese Funktion unbrauchbar, die in 3D konvertierten Inhalte erzeugen kein echtes 3D, und es macht kein Spaß sich sowas anzusehen. Es ist aber kein Punktabzug bei der Bewertung, es ist einfach nur eine Zusatzfunktion, die einfach da ist, mehr nicht.


- Smart TV mit Web OS


Mittlerweile wurde es schon zum Standard, dass ein Fernseher diese Funktion besitzt. Es ist möglich, im Internet zu surfen, oder sich einfach Filme aus Onlinevideotheken abzurufen. Es ist natürlich ein Internetzugang notwendig, in Idealfall aber mit besserem Breitband, damit die Wiedergabe flüssiger und ungestörter erfolgen kann - es ist vor allem bei HD- und 4K-Inhalten sehr wichtig. Es bestehen 2 Möglichkeiten sich mit dem Internet zu verbinden - mit Ethernet Kabel, indem man die LAN-Schnittstelle benutzt, oder ganz einfach kabellos über WLAN. Ich persönlich bevorzuge die Variante mit dem Kabel, so ist meiner Meinung nach auch die Verbindung konstant, aber um wenig Kabelgewirr zu haben, benutze ich doch die kabellose Verbindung und die ist klasse - keinerlei Probleme, sie bricht nicht ab. Das Einrichten der Verbindung ist ebenso einfach und bestimmt für Alle kinderleicht, man muss nur der Anweisung auf dem Bildschirm folgen, den Namen sowie das Passwort eingeben und mehr nicht, der Fernseher macht dann den Rest automatisch. Die Qualität und Stabilität der Verbindung hängt natürlich von dem Provider ab, und vielleicht bei einem Empfang über Kabel (Telecolumbus, Kabel Deutschland etc.) auch in einer Mietwohnung, wie bei mir, kann es vorkommen, dass das Internet ein wenig langsamer ist, wenn zu viele Mieter gleichzeitig im Netz surfen - dennoch sollte es gar kein Problem darstellen.

Was braucht man aber um Smart TV zu nutzen? Richtig - ein Betriebssystem.

Web OS wurde von LG entwickelt, um Smart Dienste einfacher, besser und bequemer zu genießen. Die Menüführung ist hier kinderleicht, die Apps werden auch in Kategorien angezeigt. Dennoch - um sich zurecht zu finden braucht man hier ein wenig Geduld, denn Web OS ist nicht sehr schnell, was für mich ein Manko ist, hat aber kein Einfluss auf die gesamte Bewertung. Der integrierte Webbrowser unterstützt HTML 5, in LG Store können die Apps einfacher aufgerufen und installiert werden, sodass der Fernseher zum wahren Monster wird.


- True 4K Engine


Was bedeutet das?

Ganz einfach - 4K Inhalte wirken richtig fast lebensnah, aber auch Bilder in niedriger Auflösung werden in hochaufgelöste Inhalte verwandelt, nahe 4K, sie wirken schärfer, kontrastreicher und detaillierter. Anders gesagt - die Inhalte werden hochskaliert (hier kommt der 4K Resolution Upscaler in Einsatz) und man bekommt einfach eine bessere Bild-Qualität.

Achtung - man sollte aber nicht zu viel erwarten, denn aus niedriger Auflösung kann man kein 4K erzeugen - es ist unmöglich. Nur von einem Blu Ray Disk, oder einer Datei in HD-Auflösung kommt das hochskalierte Material gut zur Geltung und es macht sogar auch Spaß sich den Unterschied anzusehen.


- Triple XD Engine


Triple XD bedeutet, dass die Farben, Kontrast und Schärfe in bester Qualität wiedergegeben werden. Andersgesagt - es ist ein Bildverbesserungsmodus. Bei den anderen Herstellern kommt sowas auch in Einsatz, es heisst aber anders. Ob es wirklich etwas bringt? Das kann ich auch nicht beantworten, denn es erfolgt automatisch. Man müsste sich eigentlich ein Bild ansehen, welches in tatsächlicher Qualität ankommt um den Unterschied zu erkennen. Wie gesagt - es ist nicht machbar.


- 4K 60P HEVC

Das Beste und das Wichtigste, das dieser Fernseher zu bieten hat (außer 4K natürlich). Es ist ein Decoder, der über das Format verfügt, das bei der 4K-Videokomprimierung unschlagbar ist. Es werden Videos mit 60 Bildern pro Sekunde unterstützt, was bedeutet, dass die schnellsten Bewegungen mit super Schärfe und ohne Verzerrungen wiedergegeben werden. Es ist sehr wichtig bei der Wiedergabe von 4K Inhalten.

Bei der Suche nach einem passenden 4K TV war mir dieser Funktion von großer Bedeutung, so braucht man keine zusätzlichen Geräte um 4K Videos wiedergeben zu können - eine prima Sache, die unglaublich wichtig ist.

- 2.1 Lautsprechersystem (35 Watt) - von Harman/Kardon mit ULTRA Surround.

Was ist aber ULTRA Surround denn?

Laut LG sollte man das Gefühl kriegen, als ob der Sound aus sieben verschiedenen Richtungen kommen würde, damit das Klangerlebnis einzigartig wird. Aber ehrlich - egal, welche Lautsprecher eingebaut sind, es klingt für mich stumpf und ohne kraft, von dem Surround kriege ich gar nichts. Es liegt aber wahrscheinlich an dem Abstand zwischen dem Fernseher und dem Betrachter - wirklich? Das glaube ich nicht - für mich können 2 Lautspreche (vor allem in einem TV Gerät) keinen Surround-Sound erzeugen, niemand kann mich überzeugen, dass es auch so ist.


- SIMPLINK (HDMI-CEC)


Was bedeutet das? Ist es wichtig, oder nützlich?

Ja, beides. Via HDMI lassen sich andere Geräte steuern, sofern sie diese Funktion (CEC - Consumer Electronics Control unterstützen. Um dies zu nutzen muss sie eingeschaltet werden, damit lassen sich die angeschlossenen Geräte nur mit einer einzigen Fernbedienung kontrollieren. Es ist auch für ARC (Audio Return Channel) sehr wichtig, denn dadurch kann man auf ein extra Audio-Kabel verzichten, da die Wiedergabe durch das HDMI Kabel erfolgt.

Bitte beachten: um ARC zu nutzen muss ein Endgerät dies unterstützen (z.B. Heimkinoanlage). Der 55ub850v Fernseher braucht dann auch 2 Einstellungen:
1. ARC auf auto umstellen (es wird automatisch erkannt)
2. Spimplink auf ein

Es ist schön, dass man kein extra Audio-Kabel braucht, dennoch benutze ich diese Funktion sehr selten - sie ist einfach nervig. Immer, wenn ich den Fernseher einschalte, schalten sich auch mein Blu Ray Player und die Anlage ein. Wenn ich wieder den Fernseher ausschalte, schalten sich auch die Geräte aus.

- Jährliche Leistungsaufnahme in kWh/Jahr - 155
- Energieeffizienzklasse A
- Modi/Codecs - SD, HD, MPEG2, MPEG4, AVC H.264, HEVC H.265



--------------------------------------
Lieferung und Lieferumfang
--------------------------------------



Eine Menge an Styropor und ein großer Karton bleiben übrig, denn dieser Fernseher kommt in einem großen Paket, das ein Paketbote nicht imstande ist alleine zu tragen. Das Gerät wiegt mit dem Karton gute 30 Kilo, ohne Standfuß ca. 23 Kilo. Ich half ihm und gab noch zusätzlich 10Euro Trinkgeld - es wäre nur noch schöner, wenn er wenigstens DANKE sagen würde  aber es ist eine andere Geschichte...

Zum Lieferumfang gehören:

- 3D Polarisationsbrillen (2x F310 passiv)

Hier möchte ich noch erwähnen, dass passive 3D-technik auch in vielen Kinos eingesetzt wird, und wenn man sich ein 3D Film anschaut, bekommt man eine Brille dazu, die kann man nach der Vorstellung entsorgen. Ich tat es aber nie, denn diese Brillen sind mit diesem Fernseher kompatible, also nahm ich jede Brille nach Hause mit. So muss man keine mehr kaufen, wenn man mehr, als 2 benötigt.

- Fernbedienung, Batterien (AA)

Die Fernbedienung ist klein, sehr leicht und verfügt über alle nötigsten Funktionen. Sie liegt sehr angenehm in der Hand, ist sehr gut verarbeitet und hat große Tasten, die man sehr leicht betätigen kann, da der Druckpunkt jeder einzelnen Taste sehr weich ist.
- Magic Remote - auch eine Fernbedienung, nur anders Einsetzbar

Was bedeutet das?

Es ist eine Besonderheit bei LG, da man mit dieser Fernbedienung wie mit einer Maus navigieren, oder einfach Befehle per Spracheingabe eingeben kann. Sie verfügt über ein Scrollrad und eine Zeige-Funktion, die die Bedienung noch erleichtern.

Ich finde sie aber zu umständlich, man muss die Hand ganz langsam bewegen, damit der Leserpointer das Ziel trieft, außerdem verschwindet die Maus viel zu schnell, wenn man sie ohne Bewegung liegen lässt. Hier bin ich doch altmodisch und verwende meine gute Standard-Fernbedienung.

- Stromkabel,
- Anleitung

Die Bedienungsanleitung ist meiner Meinung nach kaum zu gebrauchen, hier war LG wirklich sparsam. Ich konnte zwar auch ohne klar kommen, aber trotzdem sollte es schon eine vernünftige geben, die alle Eigenschaften und einzelnen Schritte und Einstellungen beschreiben.

Es liegt noch zusätzlich eine Anleitung für Smart TV, die ist zwar kurz, hat aber alles, was man braucht - von der Installation und Einrichtung des Netzwerks, bis zu Behebung der Probleme. Sehr gut.


---------------
Anschlüsse
---------------



- 4 x HDMI 2.0

Hier ist die Beschreibung umstritten - bei Amazon kann man lesen, dass es sich um 1 x HDMI 2.0 und 3 x HDMI 1.4 handelt, LG behauptet, dass alle Eingänge mit HDMI 2.0 ausgestattet sind - wem sollte man glauben? Natürlich LG

Alle sind 4K mit 60Hz tauglich. Man muss nur beachten, den richtigen Anschluss zu verwenden, sie sind aber sehr gut gekennzeichnet:
HDMI mit HDCP 2.2
HDMI mit ARC
HDMI mit 10Bit
HDMI mit MHL


- 1 x USB 3.0
- 2 x USB 2.0
- Digitaler Audioausgang (optisch)
- CI+-Slot
- Ethernet (LAN)

Es ist auch möglich über ein USB-Anschluss eine TV-Kamera (AN-VC400) anzuschließen, damit kann man z.B. Skype über diesen Fernseher benutzen - es war aber nicht wichtig und ich brauche es auch nicht.


----------
Design
----------



Dieser Fernseher sieht sehr edel aus, vor allem weil er fast randlos ist, was ihm dadurch zum wahren Hinqucker macht. Die Rückseite besteht zwar aus rauem Kunststoff, dennoch ist sie sehr gut verarbeitet - eigentlich spielt es keine Rolle. Das Design besteht aus 2 Farben - Silber und Schwarz, was dadurch schlichter und schöner wirkt, und passt in jedes Wohnzimmer.



-----------------------
Meine Erfahrung
-----------------------



Als mein Fernseher ankam, hatte ich frei und konnte ihn deswegen auch gleich auspacken - es dauerte nicht lange. Er war sorgfältig verpackt, damit der Bildschirm nicht kaputt, oder zerkratzt wird. Es besteht die Möglichkeit ihn entweder mit dem Standfuß hinzustellen, oder an einer Wand anhängen. Ich wollte ihn lieber an der Wand haben, da ich zu Hause zwei Tiger habe, die manchmal unaufmerksam sind - sicher ist sicher. Die Wandmontage erfolgte schnell, dazu benutzte ich die Wandhalterung mit Vesa Norm 400 x 400 mm. Dadurch kam mein Prachtstück noch besser zur Geltung.


Beim Starten führte ich zuerst den Assistent zur Einrichtung des Fernsehers durch - der Assistent heisst Bean Bird ist sogar unterhaltsam, man wird Schritt für Schritt weiter geleitet, sodass man die wichtigsten Einstellungen in wenigen Minuten erledigen konnte. Man spart viel Zeit und es ist sehr einfach. Schlimmer wurde es dann später, als ich die Sender sortieren, bzw. zu den Favoriten zufügen wollte. Es stellte sich heraus, dass es simple ist, dennoch braucht man schon ein bisschen mehr Geduld und Zeit, da es doch ziemlich umständlich ist. Ich konnte sogar lesen, dass manche dies als richtige Herausforderung einstuften, und dass es fast unmöglich war dies zu meistern - dummes Gerede - es dauert ein wenig, das Stimmt, aber man macht sowas nur am Anfang und ist machbar. Sicher man kann es auch sein lassen, aber unsortierte Sender? Ahje dann viel Spaß beim Zappen durch die Kanäle 


BILD


4K ist einfach atemberaubend und für mich ein Erlebnis. Das Bild wirkt gestochen scharf und mit natürlichen, kontrastreichen Farben. Ich muss zugeben, dass die Anpassung, bzw. die richte Bild-Einstellung schwieriger war, als ich dachte. Es können nämlich so viele Einstellungen vernommen werden, die manchen den Spaß verderben können. Ich kämpfte mich natürlich durch und versuchte das Beste aus diesem Fernseher herauszuholen.

Hier ein Teil meiner wichtigsten Bild-Einstellungen, die dem Einem, oder Anderen helfen können die beste Qualität des Bildes zu erzeugen.

Bildmodus: isf expert1
Bildformat: Just scan
Kontrast: 80 3D:91
Helligkeit: 80
H Schärfe: 10
V Schärfe: 10
Farbton: 0
Farbtiefe: 50

In der Expertensteuerung:

Dynamischer Kontrast: aus
Super Resolution: mittel
Gamma 2.2
Weiß Abgleich: Warm
Rauschunterdrückung: aus
Locac dimmung: Hoch

Ich hoffe es ein wenig geholfen zu haben.


3D


Es ist einfach grandios, was hier LG meisterte. Die Farben und die Tiefenwirkung - einfach klasse. Es ist möglich die Tiefenkontrolle nach Belieben einzustellen, damit die beste 3D-Qualität erzeugt wird. Dadurch wirken die Pop-outs Effekte tiefer und deutlicher, durch die 4K Auflösung kommen sie noch besser zur Geltung. Damit es auf die Entfernung von dem Sitzplatz passt, sollte man unbedingt in den 3D Optionen den Blickwinkel einstellen. Es klappt tadellos und es ist auch sehr simple.

Wenn ein 3D-Signal erkannt wird, ändert sich automatisch die Wiedergabe in 3d Modus, sodass man keine Einstellungen vornehmen muss. Man kann noch zusätzlich erwähnen, dass man verschiedene Möglichkeit hat die 3D Inhalte zu betrachtet. Die häufigsten sind aber:

SBS (side bei side) - also 2 Bilder nebeneinander, links und rechts, die zu einem gefügt werden
OHO (oben unten) - also 2 Bilder, oben und unten, die zu einem gefügt werden

Die Brille ist sehr leicht, sitzt gut und bequem, man kann sie mehrere Stunden auf haben, trotzdem ermüdet sie nicht.


TON:


Ehrliche Meinung? Ok - ich bin von dem Ton eher enttäuscht, man kann zwar die Qualität wesentlich verbessern, indem man Hohe- und Tiefe Töne anders einstellen. Es bringt aber meiner Meinung nach nicht viel, und selbst die eingebauten Harman/Kardon Lautsprecher können noch besseren Sound erzeugen - es klappt einfach nicht. Es macht mir keinen Spaß Filme nur durch die TV-Lautsprecher anzusehen, Konzerte, oder Musik-Sender kann man sogar vergessen - es ist einfach so.



USB - Wiedergabe und Aufnahme

Wiedergabe:

LG55ub850v hat einen eingebauten Media Player, der imstande ist die gängigen Formate abzuspielen. Man kann natürlich sagen, dass die Anderen TV-Hersteller die gleichen Funktionen anbieten - es stimmt wirklich, mit diesem Modell wurde ich aber nicht enttäuscht. Da es mit dem neuesten Codec HEVC (H.265) ist es auch möglich 4k Inhalte abzuspielen und es klappt einfach wunderbar. Das war mir bei der Kaufentscheidung ausgesprochen wichtig. Alle Filme, die ich im Format AVI, MKV, DIVX und MP4 habe, wurden problemlos wiedergegeben.

Aufnahme:

Es ist möglich Inhalte direkt auf eine externe Festplatte aufzunehmen (oder ein USB-Stick). Diese Funktion habe ich aber nicht ausprobiert, da ich sie nicht brauche. Ich versuche es aber zu testen, ich brauche aber mehr Zeit und wenn es soweit ist, wird es von mir durch ein Update beschrieben.

--------
FAZIT
--------


Eins muss man doch sagen - bessere Bildqualität für das Geld kriegt man nicht. In dieser Preisklasse ist dieser Fernseher einfach unschlagbar, und ich bereue den Kauf definitiv nicht. 4K wirkt einfach sensationell, man taucht in eine Welt, die so klar, scharf und deutlich ist, dass man sich daran sehr schnell gewöhnen kann. 3D Darstellung ist echt klasse, es macht viel Spaß sich 3D Filme anzusehen, und durch die Hochskalierung bekommt man noch bessere Qualität - auch, wenn es unecht ist, dennoch ist das Bild deutlich besser. LG55ub850v ist sehr üppig ausgestattet und ist für mich deswegen ein sehr guter Fang, auch wenn der Ton zum Wünschen lässt, und das Betriebssystem WebOS richtig langsam ist, trotzdem ziehe ich keinen Sterna ab, da ich mit diesem Fernseher sehr zufrieden bin.

Achtung - eine sehr wichtige Aussage

Mein Fernseher läuft seit dem Kauf fast jeden Tag und ich bin nach wie vor von ihm beeindruckt - zu meiner VERTEIDIGUNG muss ich noch erwähnen, dass ich ihn nur einschalte, wenn ich mir einen guten Film, Nachrichten oder etwas über Amazon Prime ansehen möchte. Oder (und das ist der Hauptgrund) zum Frühstück, denn ein Frühstück ohne "Golden Girls" ist für mich nur Zeitverschwendung :) Was ich damit sagen möchte - mein LG55ub850v TV arbeitet vom Anfang an bis heute zuverlässig und problemlos, was nur meine Kaufempfehlung gerechtfertigt.

Ich vergebe deswegen voll 5 Sterne und spreche somit eine Kaufempfehlung aus.



Ich bedanke mich fürs Lesen und Bewerten

LG
Piotr

Fazit: klare Kaufempfehlung

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: