Fujitsu Siemens Myrica VQ32-1T
Ein gutes Beispiel für "Außen hui - innen pfui", der Fujitsu Siemens Myrica - Fujitsu Siemens Myrica VQ32-1T LED-Fernseher

Produkttyp: Fujitsu Siemens Fernseher

Neuester Testbericht: ... werden sollte. Jetzt aber mein Eindruck: Auspacken, Aufstellen, Anschließen, Anschalten, Aufregen, Ausschalten, Abbauen, Abschicken So... mehr

Ein gutes Beispiel für "Außen hui - innen pfui", der Fujitsu Siemens Myrica
Fujitsu Siemens Myrica VQ32-1T

Chnr

Name des Mitglieds: Chnr

Produkt:

Fujitsu Siemens Myrica VQ32-1T

Datum: 19.06.09

Bewertung:

Vorteile: Optik

Nachteile: siehe Bericht

Der Fujitsu Siemens Myrica VQ32-1T im "edlem Aluminiumgehäuse, aber mit schlechtem Bild"

Dieses Gerät wurde als Fernseher an unserer Arbeitsstelle installiert. Teilweise wurde das Gerät auch an ein PC angeschlossen, konnte hier aber nur ein sehr schlechtes Bild liefern.

Fujitsu Siemens verspricht jedoch folgendes (sinngemäßer Auszug aus der FS Werbung): Der neue Multimediafernseher mit seiner Bildqualität wie im Kino und den integrierten Stereo Lautsprechern ist bestens für die private Unterhaltung geeignet. Sein leichtes und flaches Design ist ideal für ein platzsparendes Aufstellen usw. usw. .........

Dies ist mal wieder ein gutes Beispiel, welcher Wert auf Werbeversprechen gelegt werden sollte. Jetzt aber mein Eindruck:

Auspacken, Aufstellen, Anschließen, Anschalten, Aufregen, Ausschalten, Abbauen, Abschicken

So in etwa war der Ablauf bzw. meine Reaktion auf das Gerät.
Da ich aber, zum Glück, nicht für das Gerät bezahlen mußte und es an unserer Arbeitsstelle zum Einsatz kommt, konnte ich die letzten drei A´s vergessen. Ich habe jedes mögliche Kabel zum Anschluß verwendet und habe leider immer nur ein unbefriedigendes Bild erhalten (analog wie digital). Auch die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten über die Fernbedienung (Schärfe, Farbtemperatur usw.) brachten keine deutliche Verbesserung. Beim Anschluß an einen PC (mit entsprechender Grafikkarte) habe ich nur ein undeutliches matschiges Bild erhalten (die Grafikkarte arbeitet mit anderen Monitoren übrigens einwandfrei).
Stundenlanges Testen und Probieren hat keine wirkliche Besserung gebracht und ich habe dann frustriert aufgegeben. Das Gerät wird zwar als TV verwendet, ist in meinen Augen aber ein Fehlkauf gewesen. Zusätzlich zum schlechten Bild (schnelle Bewegungen = Klötzchenbildung und Schlieren) ist der starre Fuß (schwenken oder drehen ist nicht möglich) zu bemängeln. Einziges Plus: eine gute durchdachte Fernbedienung mit angenemen Druckpunkt. Zusätzlich sind runde Schalter (Bedienung ohne Fernbedienung) an der Front und der Einschalter auf der rechten Unterseite des Gehäuses angebracht.

Technische Daten
~~~~~~~~~~~
81,3 cm (32 Zoll) LCD-Fernseher im 16:9 Format
HD Ready
Auflösung (1.366 x 768 Pixel) mit 16,7 Millionen Farben
Betrachtungswinkel: 178° horizontal, 178° vertikal
Leuchtstarker Bildschirm: 500 cd/m²
Kontrast: 1200:1
Reaktionszeit 8 ms
Analoge Multi-Norm TV-Tuner (PAL/SECAM)
Teletext (5.000 Seiten)
Plug and Play (DDC 2B Interface)
1 x HDMI Anschluss mit HDCP Unterstützung
1 x DVI-I Anschluss mit HDCP Unterstützung
Analoger PC Anschluss über DVI-Schnittstelle
13-sprachiges OSD Menü
Lautsprecherleistung 2 x 7 Watt
Sleep-Timer
Kindersicherung
Maße 493,9 x 783,2 x 114,1 mm
Gewicht 7,5 kg

Fazit
~~~
Aufgrund der schlechten Darstellung (TV noch okay - PC schlecht) kann keine Kaufempfehlung ausgesprochen werden. Trotz sehr guter Verarbeitung (mit dem schicken Gehäuse) reicht es daher maximal für 2 Sterne.

Fazit: Finger weg

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: