OKI MB 280
Warnung vor diesem Gerät! - OKI MB 280 Faxgerät / Kombigerät

Erhältlich in: 2 Shops

Produkttyp: OKI Faxgeräte

Neuester Testbericht: ... wir uns, nachdem wir es mit Updates der Firmware und allem möglichen versucht haben, an den OKI-Support. (Dieser hat es übrigens noch ni... mehr

Warnung vor diesem Gerät!
OKI MB 280

Tobias23bonn

Name des Mitglieds: Tobias23bonn

Produkt:

OKI MB 280

Datum: 05.10.10

Bewertung:

Vorteile: Günstig

Nachteile: keine WIN 7 Treiber, unfassbar schlechte Bedienung, besch******* Kundenservice, permanent Fehler,

Wir haben den OKI MB280 seit nun gut 6 Monaten in unserem Büro stehen. Anschaffungsgrund war damals hauptsächlich der günstige Preis für einen Scanner mit Einzelblatteinzug (hatten ihn im Angebot bei Office Discount für 150 Euro bekommen.) - wir hatten zwar noch keinerlei Erfahrungen mit OKI gemacht und konnten leider auch keine Testberichte vorfinden, die 3 Jahre vor Ort Garantie hatte uns aber überzeugt, das Gerät zu kaufen.

Mittlerweile kann ich sagen: Ein Riesenfehler, es ist eine Frage der Zeit, bis ich oder ein Kollege das Gerät an die Wand schmeißt und wir uns ein vernünftiges Gerät einer definitiv anderen Marke anschaffen werden. Gründe hierfür:

1) Die Bedienbarkeit ist unterirdisch schlecht. Wir führen einen Onlineshop und sind definitiv sehr technikaffin, verzweifeln aber regelmäßig an diesem Gerät. Es hat - wohlbemerkt mit lesen der Bedienungsanleitung - gut 4 Stunden gedauert, bis wir herausbekommen haben, wie man ein Fax abruft.

2) Das Gerät verursacht bei jedem dritten Ausdruck (das ist NICHT übertrieben) einen Fehler. Damit nicht genug, es macht auf diesen Fehler mit einem absolut nervtötendem Piepton aufmerksam. Noch schöner: Man kann den Piepton, nachdem er ertönt durch drücken einer Taste abstellen, öffnet man jedoch den Druckerdeckel um den angeblichen Papierstau zu beheben, ist dies dem Drucker ebenfalls einen Piepton samt Fehlermeldung "Druckerdeckel offen" wert. Den Piepton kann man nicht abstellen über die Einstellungen, wir überlegen uns, den Drucker aufzuschrauben und den internen Lautsprecher irgendwie zu zerstören - das hätte aber natürlich den Verlust der Garantie zur Folge, auf die ich gleich noch komme. Man muss sich vorstellen, dass bei jedem dritten Druck tatsächlich das gesamte Büro aus der Konzentration gerissen wird und das für eine gute Minute Minimum. Es ist mittlerweile ein gesunder Hass im gesamten Team auf dieses Gerät entstanden und wenn möglich wird ein anderes Gerät genutzt.

3) Natürlich wollten wir das Gerät mal durchchecken lassen, denn das scheint uns nicht ganz normal zu sein. Also wandten wir uns, nachdem wir es mit Updates der Firmware und allem möglichen versucht haben, an den OKI-Support. (Dieser hat es übrigens noch nicht zustande gebracht, brauchbare Windows 7 Treiber zu schreiben, die Installation bei Windows 7 geht nur über einen Umweg). Hier die freudige Nachricht mit Verweis auf Kleingedrucktes: Die 3 Jahre Vor Ort Garantie gilt nur, wenn man das Gerät 30 Tage nach dem Kauf registriert. Da wir schon drüber waren wurde uns jedoch angeboten, dass wir gegen Zahlung von 200Euro die Vor Ort Garantie nachträglich erhalten könnten. Was sich der arme Support Mitarbeiter anhören konnte können Sie sich denken.

Zusammenfassend: Vom Gerät bis zum Kundenservice eine unfassbar schlechte Konstruktion. Ich werde nie wieder ein Produkt der Firma OKI kaufen und kann nur vom Kauf abraten

Fazit: NICHT KAUFEN!

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Funktionsvielfalt:    
Druckqualität: