HP PSC 950
Nur Kaffee kochen kann er nicht! - HP PSC 950 Faxgerät / Kombigerät

Produkttyp: Hewlett-Packard Faxgeräte

Neuester Testbericht: ... auf den HP konnte ich mich in dieser Hinsicht immer verlassen. Nur beim Ausdrucken von Fotos hinkt er besseren Druckern deutlich hinter... mehr

Nur Kaffee kochen kann er nicht!
HP PSC 950

tholler

Name des Mitglieds: tholler

Produkt:

HP PSC 950

Datum: 13.02.03, geändert am 13.02.03 (2950 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Multifunktionsgerät, Sauberer Ausdruck, Schnell

Nachteile: Tintenpatronen sehr teuer, Probleme mit Virenscannern und Firewall

Ein kleiner Tip steht am Schluß, so halte ich wenigstens die Reihenfolge ein!

Hallo zusammen,
ich bin seid ca. einem halben Jahr der stolze Besitzer eines PSC 950 von HP.

Warum habe ich mir das Teil ausgesucht?
1. Es vereinigt viele einzelne Teile in einem Gerät (Fax, Drucker, Scanner, Kartenleser (SM, CF, MemoryStick).
2. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.

Wie verlief die Installation?
1. Auf einem Windows 2000 Advanced Server mit McAfee Virenscanner:
Eine Katastrophe, die Treiber wurden einwandfrei installiert, nur das Installationsfenster, das nach einem Reboot und anschließen der Druckers erscheinen sollte, kam nicht und auch der Drucker selber war nicht kpl. eingerichtet.
Woher kam es?
Die Antwort erhielt ich auf der Web-Site von HP. Der Virenscanner und meine Firewall mußten beide deaktiviert werden, dann klappt es auch mit dem Nachbarn.

2. Installation unter Windows XP Professional
Simpel und einfach. Gerät anschließen, Windows XP hat einen Treiber für den Drucker, das wars (Erstmal). Das problem war, dass dieser Treiber nur den Drucker und sonst nichts unterstützt. Aber HP hat mittlerweile eine aktuellere Version rausgebracht, die auch Windows XP vollständig unterstützt.

Wie kommt man an die Treiber?
Entweder man läd sich für sein SBtriebssystem ca. 90 MB aus dem Netz, oder man fordert sich eine neue CD mit den aktualisierten Treibern bei HP an. Die klappt per Internet, oder auch durch einen Anruf bei HP. Die CD bekommt man, nachdem man seinen Drucker registriert hat, kostenfrei zugeschickt.

Druckergebnis
Einwandfrei, und auch sehr schnell.
Die max. physikalische Auflösung liegt bei 1024*2048 dbi. Damit kann man, wenn man anständiges Papier verwendet, photorealistische Ausdrucke erziehlen.

Scanergebnis
Auch sehr gut, mehr brauche ich nicht dazu zu sagen.
Was mich stört ist, dass man im Twaintreiber (dem Scannertreiber) die Auflösung nu
r sehr schlecht umstellen kann.

Fax:
OK

Card-Schnittstelle
Eine gute Idee, die leider von der Software her nicht zuendegedacht wird. Die Card-Schnittstelle bekommt man nur in der Software zu sehen. Schöner wäre es, wenn ich der Schnittstelle als zusätzliches Laufwerk im Explorer zu sehen bekäme. Dem ist leider nicht so.

Manko:
Der Preis der Druckerpatronen. Ob man sie wiederbefüllen kann weiß ich noch nicht. Ich melde mich dann ggf. wieder.

Bedienbarkeit des Druckers.
Das ist natürlich immer von der Software abhängig, jedoch ist der Treiber einwandfrei. Auf die verschiendenen Einstellmöglichkeiten (Farbanpassung, Seiten pro Blatt, etc.) sind gegeben. Leider kann man im Treiber selber nicht sehen, welche Version installiert ist.

wie lange halten die Patronen?
Das hängt natürlich davon ab, wieviel und mit welcher Farbsättigung gedruckt wird. Wie schon gesagt, ich habe meinen PSC950 jetzt ca. 6 Monate und ich mußte vor ca. einer Woche die Schwarzpatrone austauschen. Das kommt aber auch daher, dass das Teilchen auch ein Fax ist.
Es kann zwar auch Farbfaxe empfangen, nur die meisten sind ja doch in SW.
An sonsten muß ich sagen, dass ich in der Woche so ca. 10 - 20 Seiten ausdrucke. Natürlich nicht in Photoqualität.

Viele Grüße
Thorsten

Wertung: Nur GUT, da die Patronen zu teuer sind.

Nachtrag (Tip) vom 20.12.2002
Hallo zusammen,
heute gibt es keinen Bericht, sondern nur einen Tip, den ich gerade von HP für meinen Kombi-Drucker PSC 950 erhalten habe.

So, und jetzt noch den Tip:
1. Bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel ziehen (der Drucker darf nicht in Standby sein!);
2. die Tasten # und 6 zusammen drücken und gedrückt halten während man
3. den Netzstecker wieder einsteckt.

Jetzt führt der Drucker einen kpl. Hardware-Reset durch und löscht leider auch alle Daten (Druckereinstellungen, Kurzwahlspeicher, Fax-Einstellungen, etc.)


Wozu bracht man das?
OK, ganz einfach, jede Tintenpatrone, die in diesen Drucker eingesetzt wird, ist kodiert. Der Drucker zählt die ausgedruckten Tintentropfen und "sagt" irgendwann, dass die Tintenpatrone leer wird und ausgetauscht werden soll.
Das kann man machen, aber nur wenn man einen Goldesel zu Hause hat, denn die Farbpatrone kostet z.B. um die 35,00 ?. Da befülle ich doch lieber die alte Patrone wieder, oder?!
Nur, jetzt muß ich natürlich auch noch den Drucker überlisten, und das geschieht eben durch den Hardware-Reset.

Sorry an alle die meinen, dieser Bericht sei in der falschen Kathegorie, aber den Bereich Tip&Tricks gibt es leider beim Drucker nicht, als habe ich mir gedacht, dass ich ihn lieber hierhin lege als ihn Euch zu verschweigen.

Viele Grüße
Thorsten

Fazit: