HP Officejet Pro 8500A e-All-in-One
Der multifunktionale, schnelle Drucker mit kleinen Schwächen - HP Officejet Pro 8500A e-All-in-One Faxgerät / Kombigerät

Produkttyp: Hewlett-Packard Faxgeräte

Neuester Testbericht: ... Fassungsvermögen von knapp 250 Blatt ausreichend. Dieses Befindet sich unter der Druckausgabe. Die Druckgeschwindigkeit ist allerdiengs nic... mehr

Der multifunktionale, schnelle Drucker mit kleinen Schwächen
HP Officejet Pro 8500A e-All-in-One

Nicky3772

Name des Mitglieds: Nicky3772

Produkt:

HP Officejet Pro 8500A e-All-in-One

Datum: 28.11.10, geändert am 13.12.10 (345 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: kompaktes Gerät, viele Funktionen, W-LAN-fähig

Nachteile: zickt manchmal rum, E-Print druckt nur den ersten Anhang aus

Im Zuge einer Testaktion von Probierpioniere für Selbständige, wurde ich ausgewählt *freu* und darf diesen Drucker nun 4 Wochen lang ausgiebig testen. Darüber möchte ich euch natürlich berichten.

Hersteller
***********
Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen

Telefon: 07031/14-0
Telefax: 07031/14-2999
E-mail: firmen.kunden@hp.com
Wie kam der Drucker an
***************************
Der Drucker kam in einem riesigen und echt schwerem Paket und wurde mit der Post gesendet. Das drumgewickelte Packpapier war leider total zerfetzt, aber der Karton des Druckers absolut unbeschädigt.

Voller Spannung entfernte ich die kläglichen Reste des Papieres und öffnet den Karton. War der Inhalt genauso intakt wie dieser oder sah er eher so aus wie das Papier?
Nein, der Drucker ruhte sicher und absolut unbeschädigt in einer Art Halterung aus Styropor. Auch die weiteren Teile, die sich mit in dem Karton befanden, waren absolut unbeschädigt.
Lieferumfang
***************
In dem Karton befanden sich folgende Teile:
1 x der Drucker selbst
1 Duplexeinheit
1 Netzteil mit Kabel
1 Satz Patronen (4 Stück, da Einzeltanks)
1 Telefonkabel mit 2 Adaptern
2 Druckköpfe
1 Schnellanleitung
1 CD-Rom mit Treibern und Software

Für die Wissbegierigen kommen hier ein paar technische Angaben
***********************
Funktionen: Drucken, Faxen, Scannen, Kopieren, Internet
Druckgeschwindigkeit s/w: bis zu 35 Seiten/Minute
Druckgeschwindigkeit Farbe: bis zu 34 Seiten/Minute
Druckleistung monatlich: bis 15.000 Seiten
Druckqualität s/w: optimal 1.200 x 1.200 dpi
Druckqualität Farbe: optimal 4.800 x 1.200 dpi
Patronen: 4 (je eine schwar, Magenta, Cyan, Gelb)
Papierfach: 250 Blatt
Scanner: Vorlagenglas, ADF
Verbindungen: USB 2.0, Ethernet, PictBridge, Wireless 802.11b/g/n, Speicherkarten-Steckplätze

Auspacken, aufstellen und installieren
*******************************************
Wie man etwas auspackt, bauche ich sicher nicht genauer beschreiben ;-) Das Aufstellen des Druckers war kinderleicht....alles aus dem Karton, die Duplex-Einheit hinten ran gesteckt...die Druckköpfe schütteln (wie auf der Packung angegeben) und in die entsprechenden Halterungen einsetzen, dann die Tintenpatronen öffnen und ebenfalls in die Halterungen einsetzen und zum Schluss noch Papier in die Kasette einlegen. Alles hat auf Anhieb und sehr einfach funktioniert und gepasst.
Ich habe den Drucker über das W-Lan installiert, man kann ihn aber auch per USB anschließen (Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten).

Nachdem der Drucker startklar war erfolgte zuerst eine Druckkopfausrichtung und ein Selbsttest, was einige Minuten in Anspruch nahm.
In dieser Zeit habe ich schon mal die mitgelieferte CD ins Laufwerk geschoben und die HP-Software auf meinem Rechner installiert. Hierbei gab es ebenfalls keine Probleme.
Anschließend hat man zwei Möglichkeiten um den Drucker ins Netz zu bringen. Einmal funktioniert dies über die Software und den entsprechenden Rechner und zum anderen kann man die Einstellungen auch direkt am Drucker durchführen.
Über das schicke Touchscreen-Display ("richtige Knöpfe" gibt es nur noch zum Ein- und Ausschalten) am Drucker lässt sich dies sehr einfach bewerkstelligen.

Klasse ist, dass der Drucker eine eigene Emailadresse mitbringt, an die man von überall Dokumente senden kann, die dann vom Drucker ausgedruckt werden. Um die Adresse verwenden zu können muss man sich kurz im ePrintCenter von HP registrieren. Dort können dann auch diverse Einstellungen vorgenommen werden.
Nicht so schön finde ich die Druckkopfreinigung, die der Drucker jedesmal erneut durchführt, wenn er mal ausgeschaltet war. Die Besonderheit soll ja eigentlich die Ersparnis sein, die man mit diesem Drucker hat. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, ob sich diese Reinigung auch auf den Verbrauch auswirkt.

Das Anschließen des Druckers an die Telefonleitung, damit Faxe versendet werden können, ist einfach und wird im Handbuch gut erklärt.
Drucken
*********
Der Drucker kann über WLAn oder per Kabel angesprochen werden. Ich habe ihn per WLAN eingebunden, damit auch die anderen Rechner hier darauf zugreifen und ihn nutzen können. Die Einrichtung war einfach und verlief problemlos.

Der Druckvorgang geht recht schnell von statten. Kaum hat man das Dokument an den Drucker gesendet, ist es auch schon fertig ausgedruckt. Farbige Seiten brauchen einen kleinen Tick länger, aber ich finde auch die sind recht schnell fertig.
Mit einfachen Office-Dokumenten funktioniert der Druck problemlos. Bei PDF- Dateien zickt der Drucker bei mir allerdings manchmal etwas rum. Laut Statusanzeige wird zwar gedruckt, aber beim Drucker selbst passiert nichts. Schalte ich diesen dann aus und starte ihn erneut funktioniert es meistens.

Als Besonderheit hat man bei diesem Drucker die Möglichkeit Dokumente an eine druckereigene Mailadresse zu senden. Das funktioniert super. Das gesendete Dokument und evtl. dazu gehörende EMail-Texte werden prompt und einwandfrei gedruckt. Das ist natürlich praktisch, wenn man mal unterwegs ist, aber etwas zu Hause ausdrucken muss. Je nach Einstellung im ePrint-Center kann jeder der die Adresse des Druckers kennt Dokumente an ihn senden, die dann ausgedruckt werden.
Hier habe ich allerdings auch eine kleine Kritik anzubringen, denn wenn an die Mailadresse des Druckers mehrere Anhänge geschickt werden, so wird immer nur das erste davon ausgedruckt. Vielleicht kann man das irgendwie und irgendwo einstellen, aber ich habe diese Option noch nicht gefunden.

Ebenso vermisse ich allgemein eine Option mit der zum Beispiel Briefumschläge bedruckt werden können.
Faxen
*******
Den Drucker habe ich mit dem mitgelieferten Kabel an meine Fritzbox angeschlossen. Das Fax lässt sich hier wie mit jedem anderen Faxgerät versenden. Dokument auf den entsprechenden Platz des Druckers gelegt, im Menü auf dem Touch-Screen die Option "Fax" ausgewählt und schon kann man die entsprechende Faxnummer am Display eintippen. Anschließend noch auswählen ob das Fax farbig oder schwarz/weiss gesendet werden soll und dann abschicken. Sollte das Gerät beim Empfänger nicht für ein Farbfax ausgelegt sein, bekommt man dies gemeldet und muss den Vorgang wiederholen. Einfacher wäre hier, wenn man dann direkt die Möglichkeit hätte es umzustellen, ohne den kompletten Vorgang wiederholen zu müssen.

Da ich meine Faxe normalerweise per Rechner und Fritzbox versende, war das Geräusch des Anwählens und auch das anschließende "geknartsche" ein wenig irritierend, aber das Fax ging anstandslos durch die Leitung und kam wie gewünscht und in guter Qualität beim Empfänger an.
Kopieren
**********
Der HP Officejet hat eine Kopierfunktion, bei der man, anders als bei anderen Multifunktionsgeräten, das zu kopierende Dokument wie beim faxen einfach oben auf den entsprechende Platz legt. Man muss nicht erst den Deckel öffnen und das Blatt, teils mühsam, korrekt platzieren.
Kopien können farbig oder schwarz/weiss gemacht werden, was beides flott und in guter Qualität passiert. Auch die Kopierfunktion lässt sich einfach über das Display des Druckers aufrufen.

Die Kopien, die ich gemacht habe waren in einer sehr guten Qualität und lagen schnell im Ausgabefach des Druckers.
Scannen
**********
Die Scan-Funktion habe ich bisher noch nicht testen können, werde dies aber nachholen und dann meinen Bericht hier ergänzen.

Apps
******
Direkt am Display des Druckers und auch online im HP-Center hat man die Möglichkeit spezielle Apps abzurufen. Ein paar davon sind bereits auf dem Drucker vorinstalliert, was man aber relativ einfach noch um weitere ergänzen kann. Hier besteht die Möglichkeit beispielsweise Formularvordrucke direkt auf den Drucker herunter zu laden.
Das aufrufen und auch das anschließende drucken der Formulare funktioniert ganz einfach und ohne Probleme.

Vorläufiges Fazit
******************
Da ich den Drucker noch 14 Tage weiter testen kann und werde, ziehe ich hier vorerst ein vorläufiges Fazit und werde den Bericht in den kommenden Tagen immer mal wieder ergänzen. Möglicherweise ändert sich dann auch noch etwas am Fazit ;-)
Der Drucker ist für kleinere Unternehmen, aber bestimmt auch für Privathaushalte recht empfehlenswert.
Er ist einfach in ein Netzwerk zu integrieren und kann danke W-LAN-Funktion auch von Rechnern erreicht werden, die nicht direkt neben dem Drucker stehen.
Die E-Print-Funktion wäre für meinen Geschmack noch verbesserungswürdig, da, wie oben schon geschrieben, bei mehreren Anhängen nur der erste ausgedruckt wird.

Das starten des Druckers braucht für meinen Geschmack relativ lange und es wird jedes Mal eine Druckkopfreinigung durchgeführt. Ob dies auf Dauer wirklich effizient ist, kann ich noch nicht beurteilen.
Vor ein paar Tagen hat er ordentlich "rumgezickt" und wollte das Papier nicht weiter einziehen. Erst als ich um einen ordentlichen Stapel erhöht hatte, klappte es wieder. Dies mag an meinem Papier liegen (80g), sollte aber meiner Meinung nach bei einem Drucker dieser Klasse nicht vorkommen.

Das Druckbild ist sehr klar, Fax- und Kopierfunktion sind schnell und einwandfrei.
Bis auf kleine "Macken" leistet der Drucker gute Arbeit.

************************************************* ******************
Update vom 13.12.2010
--------------------------------
So, inzwischen konnte ich den Drucker noch ein wenig mehr unter die Lupe nehmen und habe heute mittag erfahren, dass ich sogar zu den Glücklichen gehöre, die ihn als Weihnachtsgeschenk behalten dürfen. :-) *jubel* *freu* und DANKE SCHÖN!

Die Apps, die ich inzwischen mal genauer angesehen habe, sind nicht grade umfangreich. Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt mal grade 8 verschiedene, die aber alle nicht wirklich meinen Bedarf ansprechen. Vielleicht kommen hier im Laufe der Zeit noch welche dazu, dann wäre das sicherlich eine interessante Sache.

Bei Dokumenten die einen Umlaut (ä, ö, ü) im Dateinamen haben, bekomme ich den Drucker leider nicht dazu, diese auch auszudrucken. Das ist äußerst unpraktisch, weil zum Beispiel Amazon bei Rücksendungen, eben genau in der Bezeichnung der auszudruckenden Unterlagen ein "Rücksendung" untergebracht hat. Somit kann ich diese Dokumente mit dem HP leider nicht ausdrucken. Schade, denn es gibt da noch mehr Dokumente wo man auf den Namen keinen Einfluss hat, die dann nicht gedruckt werden können. Vielleicht gelingt es mir ja auch noch, einen Weg zu finden oder HP bessert da mal nach?

Die Druckkopfreinigung scheint keinen großen Einfluß auf den Tintenverbrauch zu haben, denn trotz etlicher gedruckter Seiten wird mir der Tintenstand noch mit relativ voll angezeigt. Ich werde das weiter im Auge behalten, denke aber, dass der Drucker im Verbrauch doch recht sparsam ist.

Eingescannt habe ich immer noch nichts, ergänze aber hier, wenn ich dies auch erledigt habe.

Vielen Dank fürs lesen und evtl. bewerten.

Ich schreibe auch bei Ciao (Mausi72) und Yopi (Nicky3772)

Fazit: Schönes Gerät mit vielen Funktionen und ein paar kleinen Schwächen

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Funktionsvielfalt:    
Druckqualität: