AXA (Kfz-Haftpflicht)

AXA (Kfz-Haftpflicht) Fahrzeugversicherung

Kurzbeschreibung:Versicherungstyp: Kfz-Haftpflicht

Neuester Testbericht: ... Polizei lässt sich die Unfallursache nicht feststellen und da es auch keine unabhängigen Zeugen gibt, sei es eine Situation in der jeder 50% der Schuld trägt. Leider hatte ich nun das Pech, dass auch der Unfallgegner bei der AXA versichert ist. Da sein Schaden noch deutlich geringer ist als meiner, hat die AXA wohl beschlossen, dass ich alleine am Unfall Schuld sein soll. Wahrscheinlich auch ... mehr

 ... in der Hoffnung, dass bei diesen Summen niemand klagt. Daher meine Rat die AXA so gut es geht meiden und jeglichen Kontakt nur per Anwalt. (Und wie bei jeder Versicherung natürlich auf einem unabhängigen Gutachter bestehen. Z.B. einfach mal den ortsüb...mehr

Führen Sie hier einen direkten KFZ-Versicherung Vergleich durch

Testberichte zu AXA (Kfz-Haftpflicht)

Thomas+K.
Kurzbewertung zu AXA (Kfz-Haftpflicht)
von Thomas K. - geschrieben am 26.04.16
Bewertung:

Uns ist vor über 2 Monaten ein bei der Axa versichertes KFZ in unser stehendes Auto gefahren.
Hinhaltetaktik vom Allerfeinsten und bis heute noch kein Geld erhalten !!!!
Ich kann nur jedem vor Diesem Profitgierigem Verein warnen

FelixRu
Unseriös, Kontakt nur mit Anwalt und unabhängigen Gutacher (163 Wörter)
von - geschrieben am 09.03.16 (Hilfreich, 35 Lesungen)
Bewertung:

ch selbst habe (noch) eine KFZ-Versicherung bei der AXA. Leider war ich nun in einem Unfall mit geringem Blechschaden an beiden Autos (<2000 Euro) verwickelt. Laut Polizei lässt sich die Unfallursache nicht feststellen und da es auch keine unabhängigen Zeugen gibt, sei es eine Situation in der jeder 50% der Schuld trägt. Leider hatte ich nun das Pech, dass auch der Unfallgegner bei der AXA versichert ist. Da sein Schaden noch deutlich geringer ist als meiner, hat die AXA wohl beschlossen, dass ich alleine am Unfall Schuld sein soll. Wahrscheinlich auch in der Hoffnung, dass bei diesen Summen niemand klagt. Daher meine Rat die AXA so gut es geht meiden und jeglichen ...

Hans+vogeler
Kurzbewertung zu AXA (Kfz-Haftpflicht)
von Hans vogeler - geschrieben am 08.03.16
Bewertung:

In Dezember 2014 findet ein Schaden angeblich mit meinem Kfz statt. November 2015 erhalte ich das erste Schreiben von Axa mit einer Erhöhung der sf-klasse. Daraufhin rufe ich die Schadenabteilung an und bitte um Aufklärung des Sachverhaltes, mir wird erklärt ,dass jemand anderes mein Auto gefahren ist und den Unfall verursacht hat.Sehr gut ,dass ich hiervon nichts weiß.
Auf Anforderung des Schadenberichts, den ich erst zwei Monate später bekomme dann die Aufklärung: holländischer Schadenbericht , d n jeder in Holland im Auto liegen hat. Axa erläutert ,es wäre ein Polizeibericht.
Mehrere Male weise ich die Versicherung daraufhin den Schaden nicht zu begleichen.was macht axa sie begleichen,obwohl ich von keinem schadensereignis weiß.

Die Mitarbeiter der Schadenabteilung sind unfreundlich, und der Versicherungskaufmann in Wuppertal ist die Höhe.
Ich empfehle diese Versicherung niemandem. Die axa Versicherung werde ich komplett vermeiden. Diese kann ich auch niemandem weiter empfehlen.

dik1609
prämierter PremiumberichtDa gefiel mir Einiges nicht (1532 Wörter)
von - geschrieben am 07.12.15 (Sehr hilfreich, 131 Lesungen)
Bewertung:

Jedes Auto in Deutschland muss versichert sein. Das ist eine gute Regelung, deren Sinnhaftigkeit sich manchen Menschen allerdings erst im Schadensfall erschließt. Natürlich ist auch mein Auto versichert; allerdings habe ich jetzt die Versicherungsgesellschaft gewechselt. Zeit also, einen Rückblick auf meine Zeit als Kunde bei der Axa zu verfassen. Die Axa ======= Die Axa S.A. ist ein französisches Versicherungsunternehmen mit Paris als Hauptsitz. Die Aktiengesellschaft versichert Privatpersonen und Unternehmen. In Deutschland firmiert sie als Axa-Konzern AG. Die Axa-Gruppe ist einer der größten internationalen Versicherungskonzerne und ...

Theodora
AXA (Kfz-Haftpflicht): Axa -reichste Versicherung Europas - Wir wissen wieso: Unser ... (304 Wörter)
von Theodora - geschrieben am 26.04.15
Bewertung:

Tja, sehr "bemerkenswerte" Erfahrungen mit der Axa! Wir wurden Opfer eines Diebstahls, verständigten die Polizei und meldeten den Schaden dann bei der Axa an. Daraufhin ließ Axa sich offenbar die Polizeiunterlagen kommen und -Überraschung! - beschuldigte uns dann plötzlich des Betruges (!?) welcher Art der "Betrug" sein sollte, haben wir nie erfahren(!) weder auf telefonische noch nachdrückliche schriftliche Anfrage. aus den Unterlagen der Polizei, die wir dann anforderten, ging auch nichts hervor. Axa verhängte dann einen als "erhöhte Bearbeitungsgebühr" bezeichneten letzten ...