Puky ZL 18-1
Kinder Rad - Puky ZL 18-1 Kinderfahrräder

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: PUKY Fahrräder

Neuester Testbericht: ... von 8-9 kg herankäme. Und das wäre technisch sicherlich möglich! Ich fahre ein Fullsuspension Mountainbike, mit einem Carbonrahmen. ... mehr

Kinder Rad
Puky ZL 18-1

Lars231

Name des Mitglieds: Lars231

Produkt:

Puky ZL 18-1

Datum: 25.12.16

Bewertung:

Vorteile: Qualität

Nachteile: schwer

Wir haben das Rad jetzt seit ca. einem Jahr und ich muss sagen, meine Tochter liebt es.

Gekauft haben wir es bei dem Radhändler um die Ecke für 180,- Euro.

Ich kenne mich mit Fahrrädern sehr gut aus, und habe schon mehrere Räder aufgebaut, wieder abgebaut, verkauft und wieder Neue Aufgebaut. Damit meine ich nicht nur Pedale wechseln, sondern auch Steuersatz einpressen, Kralle einschlagen, Kurbellager montieren.

Die gute Qualität des Puky und die Verarbeitung sind SEHR GUT, das kann ich nur bestätigen.

######################## ABER ############################

WARUM, ihr lieber Fahrradhersteller, WARUM macht ihr die Kinderfahrräder SO SCHWER ????????

######################## WARUM ???? #######################


Wenn man das alles umrechnet. Alter, Größenverhältnis des Kindes im Gegensatz zum Gewicht des Fahrrades kommt man annähernd an ein Gewicht von ca. 30kg.
Damit meine ich, setzt euch mal auf ein 30kg Fahrrad und fahrt damit mal ein paar Runden um den Block. SO fühlt sich ein Kind auf seinem Fahrrad.

UND es gibt KEIN Rad, das einmal an ein realistisches Gewicht von 8-9 kg herankäme. Und das wäre technisch sicherlich möglich!
Ich fahre ein Fullsuspension Mountainbike, mit einem Carbonrahmen. Das hat ein Gewicht von 12kg (rund). Das PUKY hier ist mit 11kg wohlwollend angegeben.

Jetzt stellt einmal dieses kleine Rädchen neben mein Fully mit 130er Federgabel vorne und Doppeldämpfer hinten mit 26 Zoll Bereifung. Da sieht das Rädchen aus wie ein Kindergeburtstag, was es ja auch ist.
Es muss ja nicht Carbon sein, aber einen leichten Alurahmen und andere Laufräder, oder, oder, oder...
Aber es gibt auf Anhieb NIX andere auf dem Markt. Sicherlich würde man nach einer Stunde Suchen, in England oder China ein Designer Stück finden.
Aber das PUKY ist im Vergleich zu anderen Rädern ja noch leicht. Man könnte ja den Gepäckträger und Schutzbleche und Ständer entfernen, aber erklären sie das mal einem Kind... DAS SIND DIE WICHTIGSTEN SACHEN.

Nun gut, ich bin auch auf so einem Teil groß geworden, meine Tochter liebt es. Was solls,...

Alles ist perfekt auf das Kind eingestellt. Die Höhe des Sattels und des Lenker ist schnell eingestellt.
Die Bremse ist ein ordentliche V-Brake, die nicht quietscht.
Das Rad hat vorne rechts eine Handbremse und einen Rücktritt, welche zugleich betätigt das Rad sehr schnell und gut zum Stillstand bringen (selbst getestet). Ich rate DRINGEND davon ab NUR die Vorderbremse zu betätigen.

Die Laufräder sind sehr solide eingespeicht und würden meiner Meinung nach auch größere Schläge locker wegstecken, ohne eine ACHT zu bekommen.

Der Sattel ist sehr weich. Mir ist er etwas klein, fühlt sich aber gut an. Meine Tochter hat nach 3/4 Stunde radeln KEIN Druckschmerzen, oder Abdrücke am Po.

Zur Sicherheit sind vorne und hinten Reflektoren angebracht, ebenso an den Pedalen.
Zusätzlich empfehle ich noch Speichenreflektoren. Da gibt es so kleine Stäbchen, die aufgesteckt werden. Klasse Sicht von der Seite bei Anstrahlung.

Weiterhin SEHR WICHTIG sind die Sicherheitsgriffe, damit das Kind sich nicht die Handgriffe bei einem Sturz in den Bauch rammt.

Da das Fahrrad, neben dem CUBE (leider ohne Schnickschnack), das Beste ist, was es derzeit auf dem Markt gibt, vergebe ich hier volle FÜNF ***** Sterne, weil einfach die Qualität stimmt und die Sicherheit gegeben ist !!!!

Fazit: SUPER