Saeco Odea Giro
Saeco Odea Giro im Testbericht

Produkttyp: Saeco Espressomaschinen

dooyooCommunity Bewertung

(2.31 Sterne)
 

Testberichte zu Saeco Odea Giro

attuj91
Kurzbewertung zu Saeco Odea Giro
von - geschrieben am 07.10.16
Bewertung:

diese Kaffeemaschine ist sehr einfach in der Bedienung...
sie hat aber einige nachteile, man sieht nicht wie viel wasser sie noch hat wenn man eine Tasse kaffee macht kann es so passieren das man keine ganze Tasse mehr bekommt da das wasser nicht mehr reicht...

ein weiterer nachteil ist das sie sehr viele ecken und kanten im inneren hat und so nicht gut zu reinigen ist.

die vorteile sind neben der einfachen bedienung das sie relativ klein ist und so nicht so viel platz in der Küche wegnimmt.
Sie ist sehr langlebig (wir haben sie nun schon ca. 8 Jahre und es mussten nur schon einmal ein paar dichtungen ausgetauscht werden was aber wohl mit unserem kalkigen wasser zusammenhängt)

Naomi+W
Total enttäuscht Saeco Odea Go ! (301 Wörter)
von Naomi W - geschrieben am 21.01.12
Bewertung:

MagicMax
Saeco Odea Giro - einfacher Vollautomat nur leider schon zum ... (770 Wörter)
von - geschrieben am 24.10.11 (Sehr hilfreich, 470 Lesungen)
Bewertung:

Nidda
Ich glaube ich will das Ding nicht mehr... (237 Wörter)
von Nidda - geschrieben am 20.08.10
Bewertung:

Tommy
Kurzbewertung zu Saeco Odea Giro
von Tommy - geschrieben am 14.05.10
Bewertung:

Während der Garantiezeit zweimal zur Reparatur, wegen Wasser auf der Arbeitsplatte. Garantiezeit abgelaufen, nun wieder Wasser und auch noch frisch gebrühter Espresso unter der Maschiene. Sicherlich kann man für wenig Geld, nur wenig Funktion und kaum Leistung erwarten.
Funktionieren sollte der kleine morgentliche Krachmacher aber wenigstens.
In der Restmülltonne sieht die Saeco Odea übrigens recht nett aus. Wirkt auch beruhigend.
Also wer sich eine menge Ärger ersparen möchte, der vergräbt sein Geld in Garten.
Sichelich wird mein nächster Kaffeeautomat wesentlich teurer sein und nicht Saeco sein.

Susanne
Sie ist dann mal weg.......zur Reparatur!!! (196 Wörter)
von Susanne - geschrieben am 01.09.09
Bewertung:

peter
Kurzbewertung zu Saeco Odea Giro
von peter - geschrieben am 31.05.09
Bewertung:

Habe dieses Teil seit ca 1,5 Monaten.Nach 2 Wochen traten ständige Fehlermeldungen auf.Wenn man einen Kaffee trinken möchte ,ist das immer wieder eine Glücksache.Dieses Teil blinkt mit ihren Fehlermeldungen wie eine Lichtorgel in einer Disco.Ich habe schon andere Testberichte von dieser absoluten Fehlkonstruktion gelesen und es sind alles die gleichen Probleme.Also, Finger weg von diesem Sch........ teil.

Liebes11
Nie wieder (179 Wörter)
von - geschrieben am 11.05.09 (Sehr hilfreich, 378 Lesungen)
Bewertung:

W.+Wagner
Saeco Odea Giro: Saeco Odea (200 Wörter)
von W. Wagner - geschrieben am 26.12.08
Bewertung:

Joachim+Schmidt
Kurzbewertung zu Saeco Odea Giro
von Joachim Schmidt - geschrieben am 28.11.08
Bewertung:

Saeco Odea Giro,
beim Kauf bester Komfort gewähnt. Dies ist meine 3. Saeco und sorry die schlechteste. Viel zu kleiner Wasserbehälter. Durch das Vorspühlen muss auch ständig der Abtropf und Kaffemehlbehälter geleert werden. In diesen kommt jedes Mal eine nicht unerhebliche Wassermenge, sodaß das ausgeworfene Pulver, welches bei anderen Maschinen fast trocken erscheint ständig schwimmt. Wird nicht immer diesre Behälter geleert entsteht durch die große Feuchtigkeit Schimmel. Das Brühen der einzelnen Tassen ist zeitlich sicher doppelt solange als bei den beiden ersten Geräten.
Ich würde dieses Gerät heute nichtmehr kaufen, sondern gegen geringen Aufpreis eine Talea. Hier sind diese Mängel anscheinenn nicht.

01thomas
Kurzbewertung zu Saeco Odea Giro
von - geschrieben am 11.10.08
Bewertung:

Sehr umständliche Handhabung, praxisuntaugliches Fassungsvermögen des Wassertanks sowie die billige Materialauswahl aus reinem Platik lassen diesen Kaffeevollautomaten nicht wirklich empfehlen.

Der Wassertank ist wirklich mickrig und muss trotz der angegebenen 1,7 Liter? (es sind eher 1,1 Liter) ständig nachgefüllt werden, da eine zu große Restmenge immer im Tank verbleibt.

Die Einstellung des leisen Keramikmahlwerkes ist praktisch kaum möglich, allenfalls in drei Stufen bei zuvor entleehrten Bohnenbehälter mittels Spezialschlüssel.


Für einige Euro mehr gibt es die weit höherwertigen und ausgereiften Incanto-Baureihen (immer noch oder wieder als Neuwahre erhältlich) mit schlüssigem Bedienkonzept (Brühgruppe, Satzbehälter, Abtropfschale alle von vor entnehmbar).
Dies erfordert zudem ungleich weniger Platzbedarf.

Zudem bei Incanto einandfrei einstellbares, weniger empfindliches robustes Stahl-Kegelmahlwerk.

Das Gehäuse selbst ist aus Metall, wie in dieser Klasse leider nicht mehr üblich.

nurgis+r%F6ths
Kurzbewertung zu Saeco Odea Giro
von nurgis röths - geschrieben am 06.07.08
Bewertung:

Saeco: s-class incanto de luxe
Finger weg!
Kaffee-Satz- und Wasserbehälter viel zu klein. Es treten deshalb permanent Störungen auf. Das Reinigen ist total kompliziert. Es macht keinen Spaß mehr Kaffee zu machen, geschweige denn zu trinken.

wavogler
Saeco Odea Giro: lecker Crema (449 Wörter)
von - geschrieben am 08.05.08 (Sehr hilfreich, 1112 Lesungen)
Bewertung:

Heinz+Maelzer
Espressomaschine Saeco - echt empfehlenswert! (101 Wörter)
von - geschrieben am 20.12.07 (Hilfreich, 3024 Lesungen)
Bewertung:

PizzaExpress
Saeco Odea Giro: Für den Hausgebrauch eine Gute Entscheidung (105 Wörter)
von - geschrieben am 24.11.07 (Hilfreich, 2578 Lesungen)
Bewertung:

Ergebnis1 - 15von 15
Berichten zu Saeco Odea Giro