Philips Satinelle Vitesse

Philips Satinelle Vitesse Epilierer

Produkttyp: Philips Epilierer

Kurzbeschreibung:Marke: Philips / Gerätetyp: Netzteil / Reinigungsbürste: Ja / Lady-Shaver Aufsatz: Nein / Weltweite autom. ... mehr

Philips Satinelle Vitesse ... Spannungsanpassung: Nein / Eignung Bikinibereich: Nein

Neuester Testbericht: ... b, mich nicht dank Rasierzusatz oder Kühlkissen extra viel kostet. Die Wahl fiel auf den Satinelle HP 2841/ 32, da er 1, ... mehr

 ... ausgesprochen gut in der Hand liegt 2, sehr preiswert war 3, kein Schnickschnack künstlich den Preis in die Höhe treibt beim Betrieb hat er auch sehr angenehm überrascht, da ich finde, dass er -verhältnismässig leise ist, -er erwischt wirklich alle Haare und reist sie aus, nicht nur ab -und auch der Zupfschmerz hält sich in Grenzen. Ich nehme allerdings an, dass dies auch bei jedem anders ist, je nach Haarwuchs. Aber verglichen mit meinem alten Gerät ist dieser eindeutig besser!...mehr

Hier günstig kaufen

Philips Satinelle Vitesse Testberichte

Testberichte zu Philips Satinelle Vitesse

oederin
Philips Satinelle Vitesse: Preiswert glatte Beine (138 Wörter)
von - geschrieben am 22.05.06 (Hilfreich, 840 Lesungen)
Bewertung:

Als alter Hase beim Beinepilieren war ich auf der Suche nach einem Gerät, welches
a, meine Beine langanhaltend enthaart
b, mich nicht dank Rasierzusatz oder Kühlkissen extra viel kostet.

Die Wahl fiel auf den Satinelle HP 2841/ 32, da er
1, ausgesprochen gut in der Hand liegt
2, sehr preiswert war
3, kein Schnickschnack künstlich den Preis in die Höhe treibt

beim Betrieb hat er auch sehr angenehm überrascht,
da ich finde, dass er
-verhältnismässig leise ist,
-er erwischt wirklich alle Haare und reist sie aus, nicht nur ab
-und auch der Zupfschmerz hält sich in Grenzen. Ich nehme allerdings an, dass dies auch bei jedem anders ist, je nach Haarwuchs.
Aber verglichen mit meinem alten Gerät ist dieser eindeutig besser!

tamae007
Der beste Epilierer der Welt (90 Wörter)
von - geschrieben am 14.06.05 (Wenig hilfreich, 7947 Lesungen)
Bewertung:

Der " Satinelle Vitesse" von Philips ist super sanft, praktisch in der Handharbung(liegt leicht in der Hand), leicht zu reinigen und erwischt selbst die kürzesten Haare.
Außerdem ist das Gerät mit seinen zwei Stufen leicht zu bedienen.
Zur leichten Reinigung wird zu dem Gerät noch eine kleine Bürste mit geliefert, mit der man das Gerät sehr leicht säubern kann.
Wie schon als Nachteil angegeben wurde, ist das Gerät ziemlich laut und man bekommt nach einiger Zeit Kopfschmerzen.

%22686439
Philips Satinelle Vitesse: Dauerhafte und gründliche Haarentfernung...? (468 Wörter)
von "686439 - geschrieben am 25.11.03, geändert am  29.10.04
Bewertung:

Da ich es leid war mir alle 2, spätestens 3 Tage die Beine zu rasieren habe ich mir den
HP 2840/BP Satinelle Epilierer von Philips Beauy gekauft.

Aussehen von Verpackung/Gerät

Ein weitgehend in lila gehaltener Karton auf dessen Vorderseite eine glücklich lächelnde Frau, die ihre glatten Beine ausstreckt, abgebildet ist. Daneben ist der Epilierer zu sehen. Auf der Rückseite der Verpackung wird das Prinzip der Haarentfernung in 6 Sprachen erklärt.

Der Epilierer an sich ist mintgrün mit einer Schutzkappe und liegt gut in der Hand. Es gibt nur eine Geschwindigkeitsstufe. Er ist zusammen mit dem Netzstecker (etwa 2,50m Kabel), einem kleinen "Reisetäschchen" und einer kleinen Bürste zum Reinigen der Pinzetten in einem Extrakarton (erinnert an eine Eierschachtel) verpackt.

Die Gebrauchsanweisung liegt bei, sie ist ebenfalls in 6 Sprachen und mit Bildern zur Anwendung versehen. Es wird empfohlen den Epilierer nicht zur Entfernung von Kopfhaaren zu verwenden und ihn nicht abzuwaschen. Wer da nicht selber drauf kommt...naja ich weiss auch nicht. Der Garantieschein ist auch enthalten. Der Preis für den Epilierer plus Zubehör beträgt etwa 50 Euro.

Das Versprechen

Da die Haare an der Wurzel ausgerissen werden, soll die Haut für bis zu vier Wochen glatt bleiben. Selbst kürzeste Härchen von nur 0,5 mm Länge sollen entfernt werden (steht in der Gebrauchsanweisung).

Die nackte Wahrheit

Der sehr laute Epilierer entfernt die Haare zwar fast schmerzfrei (leichtes Ziepen) ist aber bei weitem nicht gründlich. Ausserdem dauert es lange. Für ein Bein (Ober-und Unterschenkel) brauchte ich eine halbe Stunde! Selbst danach waren immer noch Haare zu finden, besonders an den Knien und Knöcheln. Auch blieben viele Stoppel zurück da viele Haare kurz über der Hautoberfläche anstatt an der Wurzel ausgerissen wurden. Dass auch selbst sehr kurze Haare entfernt wurden konnte ich nicht feststellen, meine waren immerhin 3 mm lang...er sollte sie also eigentlich gut erwischen. Meine Haut hatte sich gerötet aber ich konnte sie durch ausgiebiges Eincremen besänftigen.

Dauerhaftigkeit

Nach nicht mal einer Woche spriessen bereits neue Haare. Da sie sehr ungleichmäßig entfernt wurden fühlen sich meine Beine wie ein alter Putzschwamm an!! An manchen Stellen sind noch fast gar keine an andren schon wieder viele. Ich weiss dass ich ziemlich dicke Haare habe..aber mit dem Geräusch dass der von sich gibt müsste man ja eigentlich ganze Wiesen leermähen können ;).

Fazit

Ich werde wohl wieder zu meinem guten alten Rasierer zurückkehren. Da muss ich zwar alle 2/3 Tage ran, hab aber in dieser Zeit wenigstens wirklich glatte Beine.









Crimsonite
Der shcmertz ist's wert (223 Wörter)
von - geschrieben am 17.06.02, geändert am  17.06.02 (Hilfreich, 136 Lesungen)
Bewertung:

Aua, das tut weh!
Als männlicher homo sapiens habe ich eine dichtere körperbehaarung und es scheint auch noch schneller nach zu wachsen, täglich rasieren ist nix für mich. Harr entfehrnungs creme hinterlässt sichbare zeichen das haare dort waren und wax wird auf die dauer teuer, außerdem mach ich damit immer 'ne sauerei.

Also hab ich mich nach längerer überlegung für einen epilator entschieden, ich bin nicht vermögend genug mir eine dauerhafte haar-enfernung mit einem laser zu leisten.
Leider hatte ich NICHT daran gedacht die beine erst mit einem herkömmlichen bartrasierer zu stoppeln zu stutzen. Jedes mal einen zenimeter langes haar ausgerisse zu bekommen tut ganz schön weh. Im intim bereich erst recht, arme und der großteil der brußt sind aber kein problem.

Satinelle is meiner mening nach perfekt geieignet weil er billig ist und keinen nutzlosen schnickschnack hat.

Es kann sein das man als mann nach epilieren muss wegen dem verzögertem wachstum einiger haare aber man kann sich daran gewöhnen.
Ein akku währ nicht schlecht gewesen, es geht aber auch ohne.

Leider dauert das ganze dann auch seine liebe zeit, zwei bis vier stunden.


Aber alles in allem ist's ein guter kauf.

sylviadzt
Philips Satinelle Vitesse: Am Anfang tut's schon ein wenig weh! (677 Wörter)
von - geschrieben am 05.06.02, geändert am  15.06.04 (Sehr hilfreich, 333 Lesungen)
Bewertung:

Heute geht es den störenden Haaren an den Beinen an den Kragen! Unschön im Sommer, und durch viele Methoden zu bekämpfen.
Was hat man nicht schon so alles probiert?
Rasieren, nein das ist nicht so gut und wächst schnell und stachlig nach!
Haarentfernungscreme, schon besser aber immer mit einer Matscherei verbunden und vielleicht nicht immer hautverträglich.
Warm,- und Kaltwachs und Vieles mehr, alles brauche ich Euch doch hier nicht aufzuzählen, Ihr kennt es ja selber.

So entschied ich mich eines Tages ein Epiliergerät anzuschaffen.
Klein, handlich und etwas teurer, ich bezahlte um die 100,00 Mark, doch auf die längere Zeit gesehen doch effektiver.

Die Auswahl war groß! Ich habe hin und her überlegt, die Teile begutachtet und habe mich dann für den Philips Satinelle Epilator entschieden. Schön klein und handlich und in der Werbung stets gelobt.

Das kleine Teil besitzt eine lindgrüne Farbe und ist von der Benutzung her recht unkompliziert.
Erwartet jetzt bitte keinen technischen Bericht, wieviel Schrauben und Muttern dieses Teil hat, ich möchte Euch nur die Handhabung etwas näher bringen.

Das kleine Teil besteht eigentlich aus drei Teilen!
Das Gerät, einer Verschlusskappe und einem Netzteil und alles befindet sich in einer kleinen weißen Tasche.

Nun nehmen ich mal die Kappe des Gerätes ab. Dieses Ding arbeitet nicht wie ein Rasierer, sondern wie mit vielen kleinen v-förmigen Pinzetten, welche beim Gebrauch routieren und die Härchen praktisch mit der Wurzel ausreißen.
An der Vorderseite des Gerätes befindet sich ein kleiner Schiebeknopf zum EIN,- und AUSSCHALTEN. Hier gibt es nur eine Stufe, also kein schnell und langsam.

Betätigen können wir das Teil nur mit einem Netzgerät, was jedoch nicht weiter störend ist, da es eine etwa 2,50m lange Schnur besitzt. Dieses Teil muß immer mit dabei sein, sonst läuft nichts!

Nun geht es aber zur Sache! Beine her und angefa ngen. Die Härchen an den Beinen sollten wenigstens 1/2cm lang sein, damit sie von den kleinen Pinzetten erfasst werden könne, also bei zum Beispiel frisch rasierten Beinen sollte man noch etwas warten, damit man das Teil ausprobieren kann!
Netzschnur in das Teil gesteckt (natürlich auch in die Steckdose) und los geht es! Eine Vorbehandlung der Beine ist nicht notwendig.

Au, das tut erst mal ganz schön weh! Man fährt mit dem Teil von unten nach oben, entgegengesetzt der Härchen, diese werden dann von den Pinzetten erfasst und mit der Wurzel ausgerissen. Zarten und sehr schmerzempfindlichen Seelen wird diese Sache erst mal eine Überwindung kosten, doch wenn man die Haut aber etwas straff hält geht es schon und der Schmerz verschwindet schnell wieder, also Augen zu und durch.
Wenn man die erste Prozedur hinter sich hat, ist das Schlimmste überstanden!
Hier möchte ich Euch noch dazuschreiben, das dieses Gerät nur für die Beine Gedacht ist, an allen anderen Körperteilen, selbst unter den Armen wäre ist sicher sehr schmerzhaft!

Nach dieser Schmerzprozedur, welche wir Frauen doch mit Leichtigkeit überstehen, nun aber zu den Vorteilen dieser Behandlung!
Da die Härchen mit der Wurzel entfernt werden, dauert es mindestens 4-6 Wochen, bevor etwas nachwächst.
Dann aber keine Stoppeln, wie beim Rasieren, sondern nur feine Härchen und das ist doch die Sache wert! Diese sind dann natürlich auch viel einfacher und schmerzfreier zu entfernen.
Seit dem ich dieses Gerät besitze, habe ich keine andere Behandlungsmethode mehr gewählt.

Der hohe Preis des Gerätes ist diese Sache wirklich wert und wenn wir bedenken , wie lange wir dieses Gerät benutzen können, hat es sich echt gelohnt.

Endresultat wäre, etwas teuer, etwas schmerzhaft und doch sehr rentabel und wirkungsvoll!
Haarentfernung an den Beinen nur noch mit diesem Gerät!

Federzony
Was Männer dazu zu sagen haben...! (466 Wörter)
von - geschrieben am 26.03.02, geändert am  26.03.02 (Sehr hilfreich, 384 Lesungen)
Bewertung:

Was Männer dazu zu sagen haben...!

Also ich gehöre zu dem Geschlecht mit der etwas zotteligeren Beinbehaarung.
Und irgendwann sah ich ein Sonderangebot bei Real (bitte keine Vorurteile)...und schlug zu! (36 EURO)

Ich bin, soweit ich weiss, nicht schwul...eher bin ich etwas eitel und habe einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik!!!

Ok, das mit dem Kauf war ne Sache für sich...weil das Ding war hinter ner Vitrine verschlossen.
Tja, der Verkäufer hat zwar komisch geschaut, war mir aba egal.

So und nu hatte ich des Ding zu Hause.
Als ich das Gerät zu ersten mal anschaltete bekam ich richtig Angst...das klingt, wie eine Heckenschere!!!
Ich muss zugeben, dass reichlich Wolle meine Beine umgibt.
Hätte ich den Epilierer so angesetzt, wäre das Gerät sofort verfilzt und explodiert vor Überbelastung.
Also holte ich den guten alten Rasierer raus, um den Pelz auf eine Stoppelfrisur zu kürzen.
(Leute...der Wollberg, wie von nem Schaf... ;-)
Dann wars so weit und ich setzte das Ding an (Die Haare müssen aba eine Mindestlänge haben)
...ich muss sagen, dass es doch schon recht doll "zwiebelt".
Mann (und auch Frau) macht das gegen den Strich und zwar gaaanz langsam in 1 Richtung, oder in reibenden Bewegungen.
Da wir Männchen eher dickere Haare haben und die dann auch noch sehr dicht zusammen sitzen,
dauer es ewig, bis das "rupfrupf" ein Ende hat.
Also ich brauchte für eine Wade 1 Stunde und für einen Schenkel 1,5h, dabei sollte man sehr gründlich sein!
Ausserdem muss man den Epilierer ständig zwischendurch reinigen.

Das Resultat: eine Haut, wie von einem gerupften Huhn.
2 Tage später sollte dieses Erscheinungsbild aba verschwunden sein, danach sollte man eventuell nochmal drübergehen,
sodass man "wunderbar seidige und glatte Beine erhält" jawohl.

Zu dem Gerät...was soll man dazu sagen...
Austattung: -Epilierer
-Netzanschluss (ke in Akku)
-schnuckeliges Seidentäschchen um alle Sachen zu verstauen
-Reinigungsbürstchen
...das wars, keine Extras.

Die Beschreibung ist eher dürftig.
Für Männer ist der Motor etwas zu schwach, das Gerät gerät leicht ins Stottern/Leiern.
Der Fakt, dass der Epilierer nur 1 Geschwindigkeit hat, störte mich weniger.
Ansonsten erfüllt diese super Erfindung ihren Zweck, ohne Schmerz-lindernde Aufsätze (Kühlung/Massage).

Alles was ich sonst noch sagen will: alle Männer die ihre Frauen dazu nötigen die Beine zu epilieren,
sollten sich auch mal an diesen Geräten erfreuen...so aus Gerechtigkeit!!!

Net-Bettina
Philips Satinelle Vitesse: Gut und preiswert!! (420 Wörter)
von - geschrieben am 04.07.01, geändert am  04.07.01 (Sehr hilfreich, 393 Lesungen)
Bewertung:

Da ich bisher immer total genervt war, daß nach einer normalen Rasur der Beine die Haare schon nach 2 Tagen wiederkamen, so daß man ständig nachrasieren mußte, habe ich mich dazu durchgerungen, mir ein Epilier-Gerät zu kaufen. Ich war allerdings sehr skeptisch, weil man in allen hippen Frauen-Magazinen in den Sommermonaten nachlesen kann, daß es relativ schmerzhaft sein soll. Daher wollte ich nicht zu tief in die Tasche greifen, geldtechnisch gesehen.
Bei Saturn bekam ich zum Glück einen wirklich kundigen Verkäufer (ist da ja eher selten) in die Hände, den ich erst einmal ausquetschte. Er habe nach eigener Angabe zwar keine Erfahrungen mit diesen Geräten (ach was??), aber seine Frau.....! Kurzum, er empfahl mir den Philips Satinelle-Epilierer (HP 2840). Er kostete 79 DM, was im Verhältnis zu den anderen Geräten (bis zu 180 DM) der günstigste, aber auch der simpelste war. Seine grün-pastelle Farbe ist sehr "ladylike" und durch seine ergonomische Form liegt er gut in der Hand.
Meine Erfahrungen: Ich bin wirklich sehr zufrieden mit diesem Kauf. Nach der Epilation, die an den Unterschenkeln wirklich überhaupt nicht schmerzhaft ist, kann man das Gerät tatsächlich erst mal für etwa 2-3 Wochen in den Schrank legen, ohne sich über "Stoppeln" ärgern zu müssen. Das ist einfach herrlich! An den Oberschenkeln, die ja auch empfindlicher sind, ist es allerdings etwas schmerzhafter: dort sollte man vorher mit einem normalen Rasierer die Haare auf kurze Länge rasieren. Aber ich denke, daß ist bei grundsätzlich allen Epilierern gleich. Nachteilig ist, daß der Epilierer immer mit der Steckdose verbunden bleiben muß, er ist also nicht aufladbar. Dies ist allerdings nicht so schlimm, daß das Kabel relativ lang ist. Außerdem ist noch ein Reisebeutel für den "kleinen Freund" als Beigabe dabei, was allerdings nur Sinn macht, wenn man länger als 2 oder 3 Wochen verreist. Ansonsten braucht man den Epilierer ja sowieso nicht mitzunehmen.
Fazit: Obw ohl es ja von der Ausstattung viel komfortablere und daher teurere Modelle gibt, die mit tollen Namen, Versprechungen und Techniken aufwarten, reicht dieser Epilierer vollkommen aus. Alles andere ist reine Geldmacherei! Er erfüllt seinen Zweck voll und ganz und schont dabei den Geldbeutel! Was will man mehr?
P. S. Auf dem von dooyoo dargestellten Bild ist der Epilierer gelb, meiner ist wie beschrieben grünlich. Zur Orientierung habe ich oben die Produktnummer angegeben. Die Mitarbeiterin von dooyoo meinte, ich sollte es in diese Rubrik setzen.

egonman
Gründlich - und fast schmerzfrei ! (385 Wörter)
von - geschrieben am 15.06.01, geändert am  15.06.01 (Sehr hilfreich, 632 Lesungen)
Bewertung:

Die geniale Idee :
Die Haut wird beim Zupfen der Härchen eisgekühlt - und dadurch unempfindlich .
Ertragen sollte man nicht länger das mühevolle , schmerzende Zupfen per Pinzette , die Enthaarung mit oft hautreizenden Cremes oder die Tortur der Ausreiß-Methode mit Wachs . Jetzt endlich gibt es ,,Satin Ice'' , den genialen Epilierer , der das haarige Problem gründlich an der Wurzel packt - aber sogar auch an den empfindlichen Stellen kaum ein ziepen merken lässt . entwickelt von Philips , einem der größten und erfolgreichsten Elektronik-Unternehmen Deutschlands .
Eis blockiert für Bruch-Teile von Sekunden das Schmerz-Empfinden !
Das besondere an ,,Satin Ice'' ist ein abnehmbarer Kühl-Akku , der die Haut unmittelbar vor dem Epilieren schmerzunempfindlich ,,vereist'' . Das Kühl-Teil gibt man einfach in das Gefrier-Fach des Eis-Schranks und steckt es bei Gebrauch auf den Epilierer .
Während man langsam mit dem ,,Satin Ice'' über die Haut streicht , kühlt der Akku die Partien , reduziert so die Schmerz-Empfinden - und die Epilation ist kaum spürbar .
Die Haut ist porentief von Härchen befreit - und fühlt sich wunderbar seidig an !
,,Satin Ice''arbeitet mit 20 biltzschnell rotierenden Pinzetten-Paaren , denen kein Härchen entkommt . Durch zwei wählbare Geschwindigkeits-Stufen und die Epilier-Breite von 3 cm erzielt man leicht und schnell ein perfektes Ergebnis . Die Härchen werden sanft mit der Wurzel ausgezupft , Die Haut ist bis zu vier Wochen tadellos glatt . Später nachwachsende Härchen sind weicher , unangenehme Stoppeln wird es nicht geben .
Man kann ihn auch als Lady-Shaver nutzen !
Den Epilier-Aufsatz braucht man nur gegen den Rasierer auszutauschen , mit den dem besonders feinem Scher-Blatt und seitlichen Langhaar-Schneidern - ideal für die Achsel-Partie und einen sauberen , präzisen Bikini-Schnitt .
Inklusive Reinigungs-Bürste , Schutz-Kappe und Gefrier-Box .
Er hat eine handl iche Form aus stabilem Kunst-Stoff , mit den Maßen 12 x 7 x 5 cm , er wiegt 220 Gramm . Außerdem hat er ein 2,5-Meter-Anschluss-Kabel für 230 V , ist VDE/GS-geprüft . Ein praktisches Reise-Etui wird mitgeliefert und er hat eine 2-Jahres
Garantie . Der Philips Epilierer ,,Satin Ice'' kostet 185,90 ,- DM !
Aber dafür erfährt man am eigenen Körper , wie sanft gründliches Epilieren sein kann - zu Hause und auf Reisen .
Kann nur allen eine schmerzfreie Haar-Entfernung mit dem ,,Satin Ice'' wünschen !

Ähnliche Produkte wie Philips Satinelle Vitesse

Philips HP 6342 Ladyshave

Philips SC2001 Lumea - eingewachsene Haare, teuer,

Philips HP 6341

Philips HP 6307 - einfach auf nasser Haut nicht so gründlich

Philips Satin Ice HP 6479 tut weh isz aufwendiger als gedacht

Philips HP 6409/03

Mehr Produkte aus der Kategorie Epilierer
Alle diese Vorteile und Nachteile stammen aus Testberichten der dooyoo Mitglieder.
Rossmann Ideenwelt LadyshaverRossmann Ideenwelt EpiliererBabyliss G290E
Rio Skin ReviveRio Cwax2 Total Body WaxingRemington Body Hair Trimmer BHT2000A Bodyguard
Rio LAHR2 Laser HaarentfernerBeurer IPL 7000 Satin Skin Pro HaarentfernungsgerätRemington Epilierer EP7010 smooth & silky
Philips HP6393/00