Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry

Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry Epilierer

Produkttyp: Braun Epilierer

Kurzbeschreibung:Artikelnummer 659488 / Marke: Braun / Dermatologisch getestet: ja

Neuester Testbericht: ... wurde ich eines besseren belehrt, es ist nur spritzwasserfest. Sie haben es bei Braun abgeklärt. -Auf meinen Einwand hin, ... mehr

 ... dass ich es wegen der Benutzung in der Badewanne und dass es nirgends steht, dass es nicht in die Badewanne getaucht werden kann, wurde es doch von dem Verkäufer auf Kulanz genommen. Da ich jahrelange Kundin und bin, hat mich diese Sache sehr enttäuscht und ich werde sicherlich keinen Wet&Dry mehr kaufen, nur noch die "normalen" wie ein aus der 5er Serie. Die Trockenepilation ist nicht dem Preis entsprechend, es dauert relativ lange und ausserdem hält der Akku nicht lange (45 min, reicht für mich nicht bei...mehr

Preisvergleich zu Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry

 
Astro Mondrian 400 LED Frame / Wall 7891

LED Wohnraumleuchten Astro Mondrian 400 LED Frame / Wall - Farbe: Braun - Material: Aluminium,Metall - Fassung: fest verbaut Leistung: max. 6,8W LED - Schutzart: IP20 - .

Daten vom 23.10.2017 22:31*

Händlerinfo
Versand:
Nicht angegeben
203,61 €

Leuchte.de

Hier günstig kaufen

Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry Testberichte

Testberichte zu Braun 7891 Silk-épil 7 Dual We ...

Saloma76
Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry: Nicht ganz Wet :-( (296 Wörter)
von - geschrieben am 06.07.14, geändert am  07.07.14 (Sehr hilfreich, 7 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin schon jahrelange, bis jetzt zufriedene Braun Kundin. Ich epiliere seit über 10 Jahren und brauche seit ein paar wenigeren Jahren keinen Rasierer mehr.

Am Anfang war ich sehr zufrieden mit diesem Produkt. Ich hatte es gekauft, damit ich Zeit einspare. Ich bade einmal die Woche und epiliere danach. Ich fand es super, dass ich es mit dem Wet&Dry kombinieren kann und nicht danach sondern während epilieren kann. Es tat weniger weh und ging auch besser weg im Wasser als bei trockener Epilation. Bis Tag X kam... Er funktionierte nicht mehr, ich hatte noch Garantie und gab ihn bei meinem Verkäufer ab. Bekam nach einiger Zeit einen Kostenvoranschlag mit der Bemerkung, es sei keine Garantie wegen Wassereintritt! Wassereintritt? Es ist doch ein Wet&Dry und kann in der Badewanne benutzt werden. -Eben nicht, wurde ich eines besseren belehrt, es ist nur spritzwasserfest. Sie haben es bei Braun abgeklärt. -Auf meinen Einwand hin, dass ich es wegen der Benutzung in der Badewanne und dass es nirgends steht, dass es nicht in die Badewanne getaucht werden kann, wurde es doch von dem Verkäufer auf Kulanz genommen.

Da ich jahrelange Kundin und bin, hat mich diese Sache sehr enttäuscht und ich werde sicherlich keinen Wet&Dry mehr kaufen, nur noch die "normalen" wie ein aus der 5er Serie.

Die Trockenepilation ist nicht dem Preis entsprechend, es dauert relativ lange und ausserdem hält der Akku nicht lange (45 min, reicht für mich nicht bei Trockenepilation).

Die Ausstattung des Produktes ist umfangreich, jedoch brauche ich nur den Epilierer und einen Aufsatz, somit ist das meiste für die Katz. Aber andere Nutzer, die allenfalls noch rasieren können dies allenfalls gebrauchen.

filfil67
Nass geht auch.... (619 Wörter)
von - geschrieben am 02.03.13 (Sehr hilfreich, 91 Lesungen)
Bewertung:

Seit nunmehr fast zwei Jahren benutze ich den Epilier von Braun, den ich heute vorstellen möchte.

==Hersteller:==
Braun GmbH
61466 Kronberg

Telefon: gebührenfrei 00800-27286463
Fax: 06173-30-2623
Internetseite: http://www.braun.com/de/home.html

==Preis:==
Damals Euro 121,39 bei amazon.

==Lieferumfang:==
- ein Rasier/Epilieraufsatz
- ein Präzisionsaufsatz für die Bikinizone
- ein gewöhnlicher Epilieraufsatz
- eine Schutzkappe
- ein Ladekabel
- eine Dockingstation
- eine weisse Transporttasche

==Das Versprechen des Herstellers:==
Der Silk-épil 7 Dual Epilierer ist eine Weltneuheit. Laut Braun vereinigt er die lang anhaltende Wirkung der Braun Epilation mit der Gillette Venus Technology. Das heißt: er epiliert nicht nur sondern rasiert die Härchen, die stehengeblieben sind einfach weg.

Somit soll auch das glatt sein, was bei anderen Geräten stoppelig geblieben wäre.

==Eigene Meinung & Erfahrung:==

Vor meinem neuen Epi habe ich den Braun Silk-Epil 7280 benutzt. Letzterer war nur mit angeschlossenem Kabel zu bedienen, verfügte somit über keinen Akku. Die Bedienung war etwas nervig, da ich bei Anwendung mehrmals das Kabel am Epilierer herausgezogen habe. Und das macht auf Dauer keinen Spaß.

Daher hatte ich mich dann dazu entschieden den Silk-Epil 7891 eine Chance zu geben. Dieser kann sowohl mit Kabel als auch ohne (nach vorherigem Aufladen) bedienen werden. Außerdem ist er spritzwassergeschützt; kann also auch in der Badewanne oder unter der Dusche eingesetzt werden (im aufgeladenen Zustand und ohne Kabel natürlich).

Der Braun Silk-Epil 7891 wird mit verschiedenen Aufsätzen, einem Kabel und der kleinen Ladeschale sowie einem Zubehörbeutel geliefert. Das Gerät verfügt über eine Antirutschbehaftung und liegt leicht in der Hand. Außerdem verfügt es über ein helles Licht, mit dem sich fast jedes Härchen aufspüren lässt.
Es gibt zwei Geschwindigkeitsstufen, die, wie bei meinem Altgerät auch, mit einem Drehknopf einfach umzuschalten sind. Die erste Stufe eignet sich insbesondere für Anfänger, bis sich die Haut an dieses Prozedere gewöhnt hat.

In der Anleitung des Silk-Epil 7891 wird geraten Rasierschaum zu verwenden, wenn der Epilieraufsatz mit integrierter Rasierklinge zum Einsatz kommt. Dem kann ich nur zustimmen, denn die Kombination aus Epilierer und Rasierer strapaziert die Haut arg und es kann zu Verletzungen kommen.

Warum ein Epilieraufsatz mit integrierter Rasierklinge? Ist das nicht widersinnig? Haare die man durch epilieren entfernt wachsen nicht so schnell nach und sind dann meist fein. Haare, die man durch Rasur entfernt sollen ja angeblicher schneller nachwachsen. Es gibt aber einen Vorteil der Rasierklinge. Wenn der Epilierer Haare nicht erwischt, weil sie vielleicht eine andere Wuchsrichtung haben, können sie von der Rasierklinge entfernt werden. Einen Nachteil hat die Rasierklinge allerdings auch wieder. Die mit der Rasierklinge entfernten Haare wachsen schneller und was nach dem Epilieren so schön glatt erschien, verschwindet schnell wieder. Das mit dem Rasieren ist also nur einen schöne Momentaufnahme. Dazu kommt, dass man den Rasieraufsatz natürlich regelmäßig nachkaufen muss. Somit entstehen wieder Folgekosten.

Ich denke dass diese Kombination aus Epilierer und Rasierer nicht gelungen ist. Entweder ich rasiere mir die Beine oder aber ich epiliere. Beides zusammen? Nein, wirklich nicht.

==Fazit:==
War die Anschaffung des neuen Geräts also unnötig? Nein. Das Tolle ist nämlich, dass ich den reinen Epilier-Aufsatz meines alten Gerätes auch mit dem neuen Gerät verwenden kann.

Und so habe ich das, was ich eigentlich wollte: Einen Epilierer den ich durch Aufladen kabellos bedienen kann. Aber ob das jetzt Sinn der Sache war?

conroe
Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry: Hält in meinen Augen nicht, was er verspricht (670 Wörter)
von - geschrieben am 20.10.11 (Sehr hilfreich, 358 Lesungen)
Bewertung:

Ich habe einen Panasonic WD92 und habe den Silk Epil Wet & Dry geschenkt bekommen, da der Schenkende nicht wusste, dass ich bereits einen neuen Epilierer hatte. Gut, dann wollte ich den Braun dann auch mal ausführlich testen und eigentlich behalten, falls er besser als mein Panasonic gewesen wäre.

Ich muss sagen, für die Beine ist er wirklich gut. Er liegt gut in der Hand, rutscht nicht weg, auch wenn die Hände nass sind und lässt sich gut bedienen. Das Licht hat mir sehr gut gefallen, ebenso die Möglichkeit der 2 verschiedenen Geschwindigkeiten. Er ist aber doch ziemlich laut, das fiel mir direkt auf, als ich ihn das erstemal eingeschaltet habe.

Die mitgeliefert Aufsätze überzeugen mich nicht wirklich. Nur der Massageaufsatz und der elektro Rasieraufsatz waren gut. Die Verkleinerungen sind in meinen Augen absolut unbrauchbar und der Duoaufsatz Rasierer/Epilierer eine absolute Fehlkonstruktion. Dieser Aufsatz ist eher kontraproduktiv, da er mehr Härchen wegrasiert, als der Epilierteil epiliert. Das in einem Aufsatz zu verbinden ist Schwachsinn. Weil kein Epilierer beim ersten Mal alle Härchen erwischt, dafür hat dann der Rasierer direkt den Rest wegrasiert. Macht für mich keinen Sinn. Ich gehe lieber 2-3x über die Beine und wenn dann noch etwas übrig ist, mit dem Elektroaufsatz nach oder mit dem Nassrasierer.

Der mitgelieferte Aufbewahrungsbeutel ist eine Frechheit. Ein dünnes weißes Beutelchen mit Kordanzug. Was sich Braun dabei gedacht hat, weiß ich nicht. Das ist einfach zu billig für das Gerät und man sollte ihn lieber weglassen oder etwas Anständiges mit in die Verpackung legen.

Die Handhabung beim Beineepilieren ist gut und einfach. Das Ziepen hält sich in Grenzen. Wie bei jedem anderen Epilierer auch, sind die Beine nach dem Epilieren natürlich nicht ganz glatt. Das geht auch nicht. Wer das erwartet, wird von jedem Gerät enttäuscht sein. Die Haare wachsen einfach zu unterschiedlich und das kann ein Gerät nicht schaffen. Sie sind dennoch angenehm glatt. Man muss aber mehrmals über die Beine fahren, was meiner Meinung auch vollkommen normal ist. Aus diesem Grund macht der Aufsatz mit den Rasierklingen für mich überhaupt keinen Sinn. Klar, die Beine sind danach sehr glatt, aber auch schneller wieder stoppelig, weil man ja mehr wegrasiert, als epiliert.

Beim Einsatz in der Bikinizone, Achseln oder Gesicht ist der der Braun meiner Meinung nach überhaupt nicht so gut geeignet. Da ist mein Panasonic bedeutend besser. Unter den Achseln ist er sehr brutal und reißt bei mir die Härchen so aus, dass ich teilweise kleine blutige Stellen habe. Egal ob ich ihn auf Stufe 1 verwendet habe oder mit dem Epilierkopfverkleinerung für Achseln und Bikinizone. Da war ich doch sehr enttäuscht vom Gerät. Man sieht auch sehr schlecht, wo man ihn entlang führt und durch die Verkleinerungen ist er sehr starr und unflexibel, zudem ist er im Gesichtsbereich doch sehr laut! Das hat mich sehr gestört. Ich finde auch, wenn man die Verkleinerungen montiert, dann pitscht er schon mal sehr gerne und schnell die Haut in den Achseln mit ein, was recht schmerzhaft sein kann. Das kenne ich von meinem Panasonicgerät überhaupt nicht.

Möchte man ihn nur zum Beineepilieren nutzten, dann ist er sehr gut. Möchte man ihn aber auch für andere Körperzonen nutzten, dann gibt es meiner Meinung nach bessere Geräte (wie z.B. den Panasonic WD92).

Unter der Dusche oder der Wann kann man ihn auch gut nutzten. Da ist es ein bisschen weniger schmerzhaft, aber auch nicht ganz so effektiv. Die ganz kleinen Härchen bekommt er nicht so gut gepackt, wenn sie nass sind.

Mein persönliches Fazit für mich ist, das der Braun zurück geht und der Panasonic bleibt. Bin doch sehr enttäuscht von diesem Epilierer gewesen und hätte mir auf Grund der vielen positiven Rezessionen bedeutend mehr erwartet.

LaSquare
Toller Epilierer (211 Wörter)
von - geschrieben am 29.09.11 (Hilfreich, 189 Lesungen)
Bewertung:

Ich habe mir den Epilierer vor einem Jahr bei Amazon gekauft. Der Grund war der bevorstehende Sommerurlaub, in dem ich keine Lust hatte, mich täglich zu rasieren. Überzeugt hat mich die Werbung, dass man diesen Rasierer auch im Wasser, also auch in der Badewanne, benutzen kann und der Schmerz beim Epilieren durch das warme Wasser gelindert wird.
Also, auf in die Wanne und ausprobiert. Um eines vorweg zu nehmen: Es tut immer noch weh! Allerdings ist der Schmerz weniger, als ich ihn bei anderen Epilieren in Erinnerung hatte. Sehr praktisch beim Epilieren in der Badewanne ist die eingebaute Leuchte, die es ermöglicht, die Haare auch unter Wasser gut zu erkennen.
Zu dem Eplierer werden diverse Aufsätze mitgeliefert, je nach Einsatzgebiet. Es gibt einen großen Aufsatz für die Beine und feinere Aufsätze für Bikinizone und Achseln. Sehr praktisch ist der vierte Aufsatz, der es ermöglicht, mit dem Epilierer auch zu Rasieren oder die Haare zu trimmen.
Einmal aufgeladen hält der Akku sehr lange, auch wenn man den Epilierer mal eine Zeit lang nicht benutzt, hält der Akku noch.
Zu reinigen ist er ganz einfach: unter fließendes Wasser halten, eventuell mit der beigelegten Bürste nachhelfen - fertig!

katzekatze
Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry: Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer - neue Dual Technologie mit ... (549 Wörter)
von - geschrieben am 29.03.11 (Sehr hilfreich, 869 Lesungen)
Bewertung:

Hallo zusammen, ich möchte heute meine Erfahrungen mit dem Braun Silk-Épil 7 Dual- Epilierer mit euch teilen, die ich im Rahmen eines trnd-Projektes machen konnte.
Das einzigartige und neue an diesem Modell ist die Kombination des Epilierers mit der Venus- Technologie, was bedeutet, dass am Epilierkopf zusätzlich 2 Rasierklingen angebracht sind.

Lieferumfang
Das Modell welches ich zur Verfügung gestellt bekommen habe (Braun Silk-Épil 7 Dual- Epilierer Legs&Body) wird mit dem Dualaufsatz, einem normalen Epilieraufsatz und einem Aufsatz für empfindliche Stellen geliefert. Zusätzlich liegt ein Ladekabel mit einer Ladestation bei.

Design
Das Design des Epilierers überzeugt, ist meiner Meinung aber nicht so wichtig, da ich finde, dass die Funktionalität des Gerätes im Vordergrund steht. Trotzdem natürlich ein Pluspunkt wenn der Epilierer dann auch noch schick aussieht, was er in diesem Fall definitiv tut!

Anwendung
Der Epilierer liegt gut in der Hand, Größe und Gewicht sind genau richtig. Über ein Rädchen kann man zwei Stufen einstellen: Stufe 1 für sanfte Epilation und Stufe 2 für gründliche Epilation. Meiner Meinung nach ist der Unterschied aber nicht allzu groß.
Man kann den Epilierer sowohl im Trockenen als auch unter Wasser oder mit Rasierschaum verwenden. Ein LED-Licht erleichtert die Bedienung, da auch bei noch so schlechter Badbeleuchtung kleinste Härchen sichtbar sind. Der Epilierer ist zwar etwas laut, was ich aber nicht als störend empfunden habe.

Meine Erwartung an die Schmerzen bei der Epilation war relativ gering, da ich vorher mit Wachs enthaart habe und das nicht mehr als schmerzhaft empfunden habe. Im Gegensatz dazu empfand ich das Epilieren als deutlich schmerzhafter, ist aber durchaus auszuhalten. Mit der Zeit wird das ziepen immer weniger, man gewöhnt sich also daran.
Ich verwende den Epilierer jedoch ausschließlich an den Beinen und in der Bikinizone. Die Achseln habe ich beim ersten Versuch sofort aufgegeben, beim Intimbereich war das ähnlich.

Reinigung
Das Gerät ist pflegeleicht, da man es sehr schnell in die einzelnen Teile zerlegen kann. Diese unter fließendes Wasser halten, trocknen lassen - fertig.
Nach der Trockenepilation kann man die Haare auch mit dem beiliegendem Bürstchen entfernen.
Nur bei der Verwendung mit Rasiergel oder-schaum fand ich die Reinigung des Aufsatzes etwas problematisch, da sich Schaumreste nicht so leicht zwischen den Rasierklingen entfernen lassen.

Ergebnis
Bei der Verwendung mit Rasierschaum wachsen die Haare relativ schnell nach, da der Epilierer durch den Rasierschaum die Haare nicht so gut erfassen kann, und somit mehr rasiert als epiliert wird. Ich verwende den Epilierer mit Klingenaufsatz unter der Dusche, jedoch ohne Rasierschaum. Das Ergebnis ist wunderbar, die Haare die der Epilierer nicht erfasst werden rasiert und man hat super glatte Beine. Die meisten Haare wachsen nach ca. zwei Wochen nach, die Haare die nur von der Rasierklinge erfasst sprießen natürlich etwas schneller, aber mit wöchentlicher Anwendung kommt man gut hin und hat wunderbar glatte Beine - durchgehend ! Auch wachsen durch die Rasierklinge, die abgestorbene Hautschüppchen entfernt weniger Haare ein. Ich bin also mehr als zufrieden. Der Preis ist zwar etwas hoch, aber das Dual System ist wirklich ideal, meiner Meinung nach lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall!

Babsi
Bestes Ergebnis ever! (173 Wörter)
von Babsi - geschrieben am 23.03.11
Bewertung:

Auch ich bin eine der glücklichen Trnd-Testerinnen und kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. So zufrieden war ich noch nie mit der Haarentfernung an meinen Beinen. Sicherlich ziept es hier und da noch ein wenig, aber ich finde das kann man durchaus in Kauf nehmen, wenn man dafür nicht täglich rasieren, wöchentlich waxen etc. und ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen möchte. Meine Erfahrung zeigt, dass ich schon einmal in der Woche epilieren muss, da meine Haare ziemlich schnell nachwachsen. Trotzdem werden die Haare definitiv mit der Zeit feiner und man sieht sie weniger schnell. Die Beine fühlen sich grundsätzlich nach der Epilation inkl. Rasur viel glatter und seidiger an als mit den Braun Epilierer 7 ohne Rasierklinge (diesen habe ich davor benutzt). Wenn man sich viel Zeit nimmt und auch genau epiliert, bleiben wirklich nur noch sehr wenige Haare übrig, die man mit einer Pinzette entfernen muss. So ein tolles Ergebnis hatte ich wirklich noch nie! Bin super zufrieden und möchte ihn nicht mehr her geben!

kleinejen
Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry: glatt wie ein Babypopo (1219 Wörter)
von - geschrieben am 16.03.11 (Sehr hilfreich, 887 Lesungen)
Bewertung:

Juchuuu!!! Ich bin eine der 500 glücklichen Mädels, die den neuen Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer im Rahmen eines trnd-Projektes ausgiebig testen dürfen. Mitte Februar kam mein Starterpaket mit dem neuen Dual Epilierer per Post. Seit dem sind fast drei Wochen ins Land gegangen und es wird Zeit für mein erstes Fazit.

* Meine bisherigen Enthaarungsmethoden

Meine häufigste Enthaarungsmethode war die Nassrasur. Doch irgendwann wurde mir das ständige Rasieren lästig und ich versuchte es mit Kaltwachsstreifen und schließlich mir Heißwachs. Doch auch die beiden Methoden stellten mich nicht vollends zufrieden. Die Nassrasur war wieder an der Tagesordnung. Später kaufte ich mir einen Epilierer und versuchte es damit. Ich fand die Methode gar nicht mal so schlecht. Doch auf meinen Nassrasierer konnte ich so recht nicht verzichten, da ich nach dem Epilieren immer noch die übrigen Haare abrasierte. Ich war schon wieder drauf und dran, mich von der Epilation zu verabschieden und das Comeback meines Nassrasierers zu feiern als die Nachricht von trnd kam, dass ich im Projektteam zum Test des neuen Braun Silk-épil Dual Epilierers bin.

* Die wichtigsten Infos zum Epilierer

Der Braun Silk-épil Dual Epilierer ist der weltweit erste Epilierer, der einen Rasierklingenaufsatz besitzt. Dadurch wird epilieren und rasieren in einem Schritt möglich. Neben der Haarentfernung direkt an der Wurzel werden auch abgestorbene Hautschüppchen entfernt.

Neben der integrierten Rasierklinge bietet der Silk-épil 7 Dual Epilierer folgende Features: einen beweglichen Epilierkopf, wasserdichtes Gehäuse, Smartlight, zwei Geschwindigkeitsstufen und die Close-Grip Technologie.

* Der erste Eindruck

Ganz in weiß mit ein paar stylischen türkisen Elementen. Das Design empfinde ich als sehr ansprechend. Im Gegensatz zum Silk-épil 7 verfügt der Dual Epilierer über einen sehr praktischen Antirutschgriff, der die Handhabung unter Wasser sehr viel einfacher macht, da er nicht so leicht durch die Finger flutscht. Der Dual Epilierer liegt durch seinen nach unten hin schmaler werdenden Schaft rechts wie links gleichermaßen gut in der Hand. Eingeschaltet wird der Silk-épil 7 Dual Epilierer mittels eines Drehknopfes, der, wenn man einmal den Dreh raus hat, leicht ein- und auszuschalten geht.

* Die Anwendung

- Die Beine

Die ersten drei bis vier Wochen sollte man den Dual Epilierer einmal pro Woche anwenden, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Danach reicht es, alle zwei bis drei Wochen einmal zu epilieren. Zwischen den einzelnen Epilationen peele ich die Haut meinst im dreitägigem Turnus, um eingewachsenen Haaren vorzubeugen und um immer schöne glatte Beine zu haben.

Das erste Mal habe ich den Dual Epilierer wie einen Nassrasierer verwendet. Also Beine anfeuchten, Rasiergel auf den Beinen verteilen. Danach feuchtete ich den Silk-épil 7 Dual Epilierer an und schaltete ihn auf Stufe II für eine gründliche Epilation. Wichtig für die Anwendung ist, dass die Haut mit der freien Hand gespannt wird und der Epilierer in einem Winkel von 90° auf die Haut aufgesetzt wird. Um möglichst viele Haare zu epilieren und wenige zu rasieren, sollte der Epilierer langsam entgegen der Haarwuchsrichtung und mit ein bisschen Druck über die Haut geführt werden.

Ich empfand das Epilieren als nicht sehr schmerzhaft, da ich ja schon vorher epiliert hatte. Der Dual Epilierer gleitet sanft über die Haut. Man sollte jedoch nach jedem durchgeführten Zug den Rasierschaum vom Epilierer abspülen, da er sonst mit jedem weiteren Zug schlechter über die Haut gleitet. Meines Erachtens ist es auch wichtig, dass man nicht in der Mitte vom Bein anfängt zu epilieren, sondern den Epilierer unterhalb der "Haargrenze" ansetzt, da sonst mehr Haare abrasiert als epiliert werden und man sonst ein schlechteres Ergebnis bekommt. Nach dem Epilieren sollten die Beine mit einer feuchtigkeitsspendenen Bodylotion eingecremt werden.

Nach meiner ersten Epilation mit dem Silk-épil 7 Dual Epilierer war ich zufrieden mit dem Ergebnis. Ich hatte schöne glatte Beine. Leider fand ich noch einige wenige kleine Härchen, die sowohl den Pinzetten als auch den Rasierklingen entkommen waren. Wahrscheinlich war ich nicht gründlich genug an dieser Stelle.

Nach meiner zweiten Epilation war das Zugempfinden nur noch an den Stellen zu spühren, an denen die Haare rasiert wurden. Und das waren beachtlich wenige.

Für beide Beine brauche ich mit dem Silk-épil 7 Dual Epilierer ungefähr die Hälfte der Zeit, die ich sonst in epilieren und anschließendes Nachrasieren investiert habe.

- Die Achseln

Die Achseln zu epilieren ist etwas schmerzhafter als an den Beinen. Mein Tipp hier: Die Achseln am besten unter der Dusche epilieren und immer schön Wasser über die Achsel laufen lassen. Dadurch wird es weniger schmerzhaft. Am allerbesten wäre es, die grade zu epilierende Achsel unter kaltes Duschwasser zu halten, um das ganze noch schmerzfreier zu machen.

Die Achseln mit dem Silk-épil 7 Dual Epilierer zu epilieren ist möglich, auch trotz des breiten Rasierklingenaufsatzes. Dennoch sollte beachtet werden, dass man den Epilierer unter- bzw. oberhalb der Haargrenze ansetzen sollte, um mehr Haare zu epilieren als zu rasieren. Also einmal Zähne zusammen beißen um langsam mit dem Epilierer über die Achsel fahren. Da die Achselhaare in mehrere verschiedene Richtungen wachsen, empfehle ich: Erst von oben nach unten, dann von unten nach oben, danach von rechts nach links und schließlich noch von links nach rechts. Nach dem Epilieren schmiere ich die Achseln entweder mit dem After Shave Balm von meinem Freund (L' Oreal Men Expert Hydra Sensitive After Shave Balm oder Gilette Fusion Hydra Soothe After Shave Balsam) ein oder ich benutze einen sensitiven Deo Roll-on, z.B. Nivea Sensitive Calm & Care. Um auch eingewachsenen Haaren bei den Achseln vorzubeugen, peele ich sie ebenfalls.

Im Vergleich zu den Beinen habe ich nach ein paar Tagen mehr Stoppeln. Das liegt daran, dass bei den ersten Zügen auch schon Haare entfernt werden, die in andere Richtungen wachsen. Aber die sind dann eben bei der nächsten Epilation an der Reihe. Am besten fange ich da nicht von oben nach unten an, sondern von links nach rechts.

- Die Bikinizone und der Intimbereich

Bisher habe ich im Intimbereich nur rasiert. Deswegen dachte ich mir, dass ein langsames Vortasten über mehrere Monate das beste ist. Für dieses Vorhaben ist leider der Rasierklingenaufsatz des Silk-épil 7 Dual Epilierers zu groß. Mit im Paket war noch der Aufsatz für empfindliche Körperzonen. Mit diesem geht es ganz gut. Ein Minuspunkt bei diesem Aufsatz ist, dass er keine integrierte Rasierklinge hat. Der Intimbereich wird daher nur epiliert.

Die Epilation des Intimbereichs ist schmerzhaft aber aushaltbar, wenn man nicht gleich alles auf einmal macht. Ich bin mit dem Ergebnis des Stückchens, das ich mit Stufe I epiliert habe, zufrieden. In den nächsten Wochen werde ich mich Stückchen für Stückchen weiter nach Süden vortasten.

* Fazit

Man sollte auf jeden Fall in den Braun Silk-épil Dual Epilieren investieren. Meine Beine sind immer schön glatt und auch mein Freund möchte gar nicht mehr aufhören drüber zu fahren. ^^ Auch mein Hautbild hat sich verbessert. Die Achseln sind glatt wie ein Babypopo.

mangoelfe
Braun Silk Épil + Venus Gillette = Sanfte Epilation mit gött ... (1300 Wörter)
von - geschrieben am 28.02.11, geändert am  07.04.11 (Sehr hilfreich, 742 Lesungen)
Bewertung:

Heute möchte ich einen Testbericht über den Braun 7891 Silk-Épil 7 Dual Epilierer schreiben. Im Rahmen eines trnd-Projektes wurde mir dieser Epilierer zur Verfügung gestellt und meine Testergebnisse möchte ich euch nicht vorenthalten.

Der neue Silk Épil Dual Epilierer von Braun ist weltweit der erste Epilierer, der die Funktionen eines gewöhnlichen Epilierers mit denen eines Nassrasierers vereint. Der Epilierer mit Gillette Venus Technologie wurde entwickelt, um noch bessere Ergebnisse mit schöner glatter Haut zu erzielen. Während der Epilierer die Haare an der Wurzel entfernt und so das Haarwachstum verfeinert und verlangsamt, entfernt die Rasierklinge alle übriggebliebenen Haare und die abgestorbenen Hautzellen. Übrig bleibt dann eine glatte, schöne und gesund aussehende Haut. Dies verspricht zumindest der Hersteller. Ob der Silk Épil 7 Dual Epilierer dieses Versprechen halten kann, habe ich in den letzten 2 Wochen getestet.
In diesem Testbericht möchte ich euch die Funktionen erläutern, welche der Silk Épil 7 Dual Epilierer von Braun besitzt und meine persönlichen Erfahrungen damit schildern und natürlich auch, in wie weit die Ankündigungen des Hersteller das halten, was sie versprechen. Grundsätzlich gibt es den Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer in zwei verschiedenen Ausführungen: Legs und Legs & Body. Ich teste derzeit die Legs & Body Ausführung.

Kaufort und Preis

Da mir dieses Epiliergerät im Rahmen eines trnd-Projektes zur Verfügung gestellt wird, gebe ich ein Beispiel für Bezugsort und -preis an. Bei Amazon kann man ihn derzeit für 136,67 Euro (Stand: 28. Februar 2011) erwerben.

Lieferumfang

Im Lieferumfang sind neben dem Epiliergerät natürlich der Dual Aufsatz mit integrierter Gillette Venus Technologie, ein Aufsatz für die gewöhnliche Nass- oder Trockenepilation und ein Aufsatz für empfindliche Körperzonen (Gesicht, unter den Achseln) enthalten. Durch die verschiedenen Aufsätze ist das Epiliergerät sehr vielseitig einsetzbar: Mit oder ohne Rasierklinge und auch empfindliche Stellen sind dank des entsprechenden Aufsatzes kein Problem.
Also nochmal zum besseren Verständnis: Am Epilierer ist ein Epilierkopf, der mit drei verschiedenen Ausätzen versehen werden kann: Dual Aufsatz, gewöhnlicher Epilieraufsatz zur Nass- oder Trockenepilatur, Aufsatz für empfindliche Stellen. Eine Ladestation, ein Anti-Rutsch-Griff sowie eine Schutzabdeckung sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Design

Das Design des Braun Silk Épil 7 Dual Epilierers ist meiner Meinung nach schon mal ein voller Erfolg. Die Kombination aus weiß und türkis sieht klasse auch der Glitzereffekt verleiht dem Epilierer einen edlen Look.

Funktionen

Aufsatz mit integrierter Gillette Venus Technologie:
Das besondere an dem Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer ist natürlich der Aufsatz für sanfte Haut mit integrierter Gillette Venus Technologie. Dieser kann mühelos vom Gerät entfernt werden und bei Bedarf durch andere Aufsätze ausgetauscht werden. Da Rasierklingen zwangsläufig irgendwann stumpf werden, empfiehlt Braun, den Aufsatz nach 6 Monaten auszutauschen. Wie realistisch diese Zeitangabe ist, kann ich noch nicht beurteilen, da ich ihn erst seit zwei Wochen teste. Allerdings habe ich offen gestanden Zweifel an dieser Angabe, denn wenn man daran denkt, wie häufig eine gewöhnliche Rasierklinge gewechselt werden muss, erscheinen mir die 6 Monate etwas zu optimistisch. Der Aufsatz ist jedoch für nur knappe 8 Euro erhältlich (beispielsweise bei Amazon). Bei meinem bisherigen Test hat sich dieser kombinierter Aufsatz bereits als äußerst hilfreich erwiesen. Denn jeder kennt wohl das lästige "noch mal nachrasieren" nach dem Epilieren, weil einfach immer einige Haarstoppel zurückbleiben. Dieses Problem wird mit dem Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer wirklich super gelöst. Diese Funktion bekommt von mir daher volle Punktzahl.

Beweglicher Epilierkopf mit Zuführkamm:
Der bewegliche Epilierkopf kann sich den Körperkonturen gut anpassen und der Zuführkamm führt anliegende Haare direkt in den Epilierkopf. Der bewegliche Epilierkopf ist beispielweise bei den Knien sehr praktisch. Ob der Zuführkamm seine Wirkung erzielt, lässt sich meiner Meinung nach schwer sagen, nachteilig wirkt er sich jedoch sicherlich nicht aus.

Close-Grip-Technologie:
Die Close-Grip-Technologie macht es möglich, auch äußerst feine und kurze Härchen zu erfassen. Haare können damit bereits ab einer Länge von 0,5 mm erfasst werden, zumindest verspricht das der Hersteller. Auch dies erscheint mit ein wenig zu optimistisch, denn bei einer tatsächlichen Haarlänge von 0,5 mm kommt bei mir überwiegend die Rasierklinge zum Einsatz, nicht jedoch der Epilierer. Allerdings ist es tatsächlich richtig, dass durch die Close-Grip-Technologie sehr feine und kurze (bei mir ab 1 mm) erfasst werden können.

Smart-Light-Funktion:
Nichts Neues bei Braun stellt das Smartlight dar, welches auch sehr kurze und feine Härchen sichtbar macht. Nicht neu, aber sehr praktisch, denn damit übersieht man wirklich kein Härchen. Vor allem unter der Dusche hat sich das Smartlight als sehr hilfreich erwiesen, da in meiner Dusche wirklich keine guten Lichtverhältnisse sind.

Wet & Dry Technologie:
Der Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer ist wasserdicht und kann daher auch problemlos in der Badewanne oder in der Dusche verwendet werden. Das ist natürlich besonders für den Dual Aufsatz super, denn dazu empfiehlt sich auch die Verwendung von Rasierschaum oder Rasiergel. Ich habe den Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer bisher immer unter der Dusche und mit Rasiergel genutzt, das scheint mit auch die sanfteste Methode zu sein.

Akku & Aufladen:
Die Ladestation bietet einen guten Aufbewahrungsplatz für den Epilierer. Eine Stunde Ladezeit ermöglicht etwa 30 Minuten Epilierzeit. Diese Angabe des Herstellers bezieht sich wohl eher auf die Trockenepilation. Bei Verwendung unter Wasser hat sich diese Zeit bei mir um einige Minuten verkürzt. Am Epilierer befindet sich eine kleine Akkukontrollleuchte. Anhand dieser Kontrollleuchte lässt sich erkennen, ob der Epilierer noch lädt und beim Einsatz wird die Restkapazität des Akkus angezeigt.

Sonstige Funktionen:
Der Epilierer besitzt einen Anti-Rutsch-Griff. Dieser wäre meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig, ist aber unter der Dusche, vor allem wenn man die Hände voller Rasiergel hat, doch ganz praktisch. Bei der Geschwindigkeit kann man zwischen einer langsameren und einer schnelleren Stufe wählen. Bei mir hat sich die Stufe 2, also die schnellere Stufe bewährt, zumindest wenn man auf gründliche Ergebnisse Wert legt.

Reinigung

Nach jeder Verwendung sollte man den Epilierkopf reinigen. Dazu nehme ich den Epilierkopf einfach vom Gerät ab und spüle ihn gründlich mit Wasser ab.

Sonstige persönliche Meinung

Insgesamt hat mich der Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer überzeugt. Ich habe schon früher einen Epilierer verwendet, bin dann jedoch wieder zur Nassrasur umgestiegen, weil mein alter Epilierer schon sehr heftig ziepte. Mit dem Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer ist das wirklich viel besser. Ein bisschen Ziepen lässt sich bei einem Epilierer nun nicht ganz vermeiden, aber das liegt wirklich im Bereich des Machbaren. Die Haut ist nach dem Epilieren mit dem Dual Aufsatz wirklich sehr glatt. Zwar habe ich sehr empfindliche Haut und unmittelbar nach dem Epilieren sind noch rote Pünktchen auf meiner Haut zu sehen. Die verschwinden allerdings nach 2 Stunden und zurück bleibt, dank der Gillette Venus Technologie, wirklich seidig glatte Haut, und das ganz ohne Nachrasieren. Was bei dem Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer auch noch sehr positiv auffällt: Das Wechseln der Aufsätze geht mühelos und ohne größeren Kraftaufwand.
Meiner Meinung nach ist der Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer ein voller Erfolg und ich kann ihn wirklich nur weiterempfehlen.

Fazit

Meiner Meinung nach ist der Braun Silk Épil 7 Dual Epilierer ein voller Erfolg und ich kann ihn wirklich nur weiterempfehlen. Da ich keine gravierenden Schwachpunkte daran entdecken konnte, vergebe ich 5 Sterne, die er sich auch wirklich verdient hat.

bobma
Braun 7891 Silk-épil 7 Dual Wet & Dry: Epilierer mit integrierten Rasierer (255 Wörter)
von - geschrieben am 24.02.11 (Sehr hilfreich, 229 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin Produkttesterin bei trnd und hatte im Rahmen eines Projekts die Möglichkeit den neuen Silk-épil 7 Dual Epilierer von Braun zu testen. Das Gerät überzeugt im Design, es liegt gut in der Hand und lässt sich einfach bedienen. Die Handhabung erklärt sich von allein, es gibt zwei Geschwindigkeitsstufen und durch das Drehen nach links oder rechts erhöht man entweder die Stufe oder stellt das Gerät an bzw. aus. Wirklich praktisch finde ich, das ein Lämpchen den Weg des Epilierers über die Beine vorleuchtet und somit wirklich kein Haar übersehen werden kann - nicht man das kleinste und feinste Haar. Und falls doch, sorgt der Giletteaufsatz für nahezu hundertprozentig glatte und haarfreie Beine. Diese neue Technik, die Vorteile eines Epilierers mit denen einer Nassrasur zu vereinen begeistert mich wirklich immer wieder auf's Neue. Ich benutze das Gerät beim Duschen, in kürzester Zeit ist der Vorgang abgeschlossen. Der bewegliche Kopf gleitet sanft auch über kritische Stellen, wie zum Beispiel das Knie. Die Beine sind danach (und glauben Sie mir, bei diesem Punkt war ich anfangs sehr kritisch) wirklich atemberaubend glatt und seidig. Das glatte Hautgefühl hält meiner Meinung nach länger an, als bei allen Epilierern, die ich in der Vergangenheit benutzt habe (ich epiliere seit gut 7 Jahren). In der Reinigung ist das Gerät ebenfalls pflegeleicht. Nach jeder Benutzung reinige ich die einzelnen Bestandteile (das Gerät kann in einzelne Stücke zerlegt werden) unter klaren Wasser und lasse alles kurz trocknen ... fertig!

Ähnliche Produkte wie Braun 7891 Silk-épil 7 Dual We ...

Braun 7771 Silk-épil 7 Wet&Dry

Braun 5160 Silk-Soft LS BodyShave

Braun 2170 Silk-épil EverSoft dauert alles zu lange, wird schnell warm, zu laut

Braun 5360 Silk-épil

Braun 7181 Silk-épil Xpressive Pro Legs - Design, Ergebnis

Braun 3270 Silk-épil Soft Perfection - Es tut nicht wirklich weh! :) Beine- Epilation ist für mich nicht zufriedenstellend!

Mehr Produkte aus der Kategorie Epilierer
Alle diese Vorteile und Nachteile stammen aus Testberichten der dooyoo Mitglieder.
Beurer IPL 9000 alonPro System Profigerät zur dauerhaften HaarentfernungBraun 7-751 Dual wet&dryBraun Epilierer Silk-épil 5 Legs Young Beauty 5-329
Philips HP6391/10Philips HP6423/00Rowenta EP 8710 Soft Extreme