WowWee 8065 - Roboreptile
Die Kreatur lehrt das Fürchten - WowWee 8065 - Roboreptile Elektronisches Spielzeug

Produkttyp: WowWee Spielzeug

Neuester Testbericht: ... Katze auf den neuen Mitbewohner, als das Roboreptile sich der Katze näherte, durch die Sensoren reagierend auf die Wärme und Bewegung fa... mehr

Die Kreatur lehrt das Fürchten
WowWee 8065 - Roboreptile

Mondlicht1957

Name des Mitglieds: Mondlicht1957

Produkt:

WowWee 8065 - Roboreptile

Datum: 16.09.08, geändert am 26.07.10 (988 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Spaß für Gross und Klein

Nachteile: Na ich denke mal der Preis

Wir haben einen eigenen Saurier, seit 2 Jahren gehört er nun zur Familie und der Grund dafür ist das große Interesse meines Enkels an diesen Urviechern.

Meist spreche ich mich mit meinem Sohn ab, sodass wir gemeinsam ein Geschenk für den kleinen Jonny-Lee kaufen, so darf es auch mal ein bissel teurer sein. Hauptsache es ist ein Spielzeug, dass er wirklich gern hat und mit welchem er sich auch beschäftigt. Auch vor 2 Jahren standen wir natürlich wieder vor der Entscheidung - was packen wir dem Weihnachtsmann in den Sack?

Wir durchwühlten die Spielzeuggeschäfte, wälzten Kataloge, recherchierten im Internet und lasen auch viele Erfahrungsberichte.

Und dann hatten wir etwas gefunden, er liebt Saurier über alles. Eine Kiste voller Hartgummi-Urmonster hat er schon - aber nicht nur, dass er mit ihnen spielt und kämpft - nein, ich bin fasziniert davon, dass er über jeden dieser Urtiere einiges zu erzählen hat, er kennt seine Namen, er weiß, was sie fressen und und und ...... Erstaunlich für einen 6jährigen, aber auch wieder nicht, denn es ist sein Hobby.

Somit dachten wir uns, warum nicht darauf eingehen, und ihm einen Saurier der ganz besonderen Art zu schenken? Also entschieden wir uns für das


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
WowWee Roboreptile - 80 cm lang
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


U nd der hatte auch seinen Preis, knappe 80 Euro mussten wir dafür bezahlen. Aber wie gesagt, wir legen dann meist zusammen. Lieber ein großes Geschenk, als viele kleine.

Jetzt ist es langsam an der Zeit, einen Erfahrungsbericht über das Monster zu schreiben. Leider steht er mehr oder weniger traurig in der Ecke und wir haben schon überlegt, ihn bei ebay zu verticken, aber mein Enkel mag ihn nicht hergeben.
So spielt er uns von Zeit zu Zeit vor, dass er unbedingt bei ihm bleiben muss, der Robby,

Das Roboreptil ist ein Spielzeug, an dem sich nicht nur die Kinder, sondern auch alle Erwachsenen begeistern können. Empfohlen wird er ab 8 Jahre aufwärts ohne Begrenzung.

------------------
Lieferumfang
-----------------

- Roboreptile
- Infrarotfernbedienung
- deutsche Bedienungsanleitung


Als der Weihnachtsmann dieses Monster brachte hatten wir ihn natürlich vorher bereits aus seiner Verpackung genommen, was mehr als Schwerstarbeit war, kann ich Euch sagen. Besonders lustig war ja, dass wir abendfüllend versuchten, alles aus ihm herauszukitzeln, was möglich war. Und es hat eine Menge zu bieten dieses kleine Monster. Klein ist gut gesagt, immerhin misst er genau 80 cm.

Er ist schnell, gerissen und intelligent.

WowWee Roboreptile ist ein fernbedienbarer Spielzeugroboter der neuesten Generation, mit 2 verschiedenen, realistischen und der Natur nachempfundenen Fortbewegungsmodi und Geschwindigkeiten.

Er wird lebendig durch folgende Features:

- flüssige Bewegungen: Gehen, Rennen & Jagdbewegung
- Realistische Körperbewegungen: Kopf- & Hals drehen, mit dem Schwanz wackeln
- 3 verschiedene Stimmungen: jagdlustig, vorsichtig, verspielt
- 'Laser-Tracking' Technologie erlaubt dem Roboreptile einem Pfad zu folgen
- Durch Infrarot erkennt und meidet er Hindernisse

- Er reagiert auf Befehle vom Robosapien V2
(was bedeutet, wenn man den auch noch hat dann haben die beiden Spielzeuge miteinander Verbindung und steuern sich gegenseitig) Für Roboterfreaks ein wirklicher Spaß.)

- Es hat zwei Gangarten und
- bewegt sich mit verschiedenen Geschwindigkeiten vorwärts - per Knopfdruck.
- nimmt Umgebung optisch, akustisch und durch Berührung wahr durch Sensoren
- Läuft auf 2 als auch auf 4 Füßen fortbewegen
- mit dem Schwanz schlagen und sogar hüpfen

Das Urtier kann je nach Wunsch

- zahm,
- passiv, (Schlafmodus)
- wild oder
- aggressiv programmiert werden und
- stellt sich auch mal auf die Hinterbeine.
- das Roboreptile lässt sich fernsteuern
- sowie im beschränkten Umfang programmieren


Technische Details:
--------------------------

- Abm.: (L x B x H) 838 x 267 x 305 mm
- Für den Betrieb werden insgesamt 6x (Mignon) AA-Batterien für den Roboraptor - und 3x AA- (Mignon) Batterien für die Fernbedienung benötigt Laufzeit 6 Stunden


------------------------------------------------- --
Folgende 5 Modi stehen zur Verfügung:
------------------------------------------------- --

Modi 1: Autonome direkte Steuerung:
Hungrig und konkurrenzfähig; erforscht und wirkt auf sein Klima ein, das nach Opfer sucht; angreifen, brüllend, beißendes Verhalten

Modi 2: Programm
Direkte Steuerung: Vielschichtige 28 Funktion Direktübertragung einschließlich Demofunktion und - Lautstärkeregler

Modi 3: Programm:
Tragen Sie eine Reihenfolge von bis 20 Befehlen ein

Modi 4:
Schutz: Aktiviert Anblick und sonic Sensor mit dem realistischen Screeching

Modi 5:
Schlaf

Außerdem kann man 3 Stimmungen programmieren :

1. Hungrig - er geht auf Nahrungssuche
2. Erfüllt - er ist satt, wirkt beruhigt
3. Schlafen - Kappe ist auf dem Sensor, keine Reaktionen


Durch seine integrierten Infrarotsensoren reagiert er auf Bewegungen in der Umwelt. Er wartet nur darauf, dass sich ihm etwas nähert und schon wird er angriffslustig. Mir hat er anfangs sogar Angst eingejagt, und das ist kein Witz. Wenn er sich aufbäumt und plötzlich hinter dir her trottelt, bis er dich hat und dich dann mit seinem Kopf anstupst kriegt man schon Gänsehaut. Er wirkt so lebendig.

Stoppen kann man ihn nur, indem man ihm über die im Kopf befindlichen Sensoren eine Kappe steckt, jedoch versucht das mal. Kaum nähere ich mich reagiert er auf meine Wärme und wackelt schon abwehrend mit dem relativ kleinen Kopf und schleudert seinen Schwanz hin und her. Man muss ihn regelrecht austricksen, um die Kappe auf den Kopf zu stecken. Hat man es endlich geschafft, schüttelt er so lange, bis sie wieder ab ist. Echt verrückt, das ganze Ding. Aber dennoch lustig. Er hat auch so ein Grinsen in seinem "Gesicht" als wolle er dich auslachen.
Jaja, im Vergleich zu den ausgestorbenen Urviechern hat dieses Roboreptile wirklich was in seinem kleinen Köpfchen.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die große Überraschung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und damit soll nun ein Kind spielen, dachte ich. Nun ja, mein Enkel hatte ihn sich gewünscht, und wir dachten uns natürlich auch gleich noch eine ganz große Gemeinheit aus.
Wir warfen die Verpackung in den Müll und steckten das Urvieh nur in den großen Karton.

Wir stellten ihn auf die Kampfstellung und wussten genau, sobald der Deckel des Kartons geöffnet wird bäumt er sich auf, faucht (dabei öffnet er sogar sein Maul) und schleudert mit seinem Kopf. Ich weiß, das ist gemein, einen kleinen Jungen so zu erschrecken, aber wenn schon, dann sollte er ihn gleich richtig kennen lernen.
Und genau wie geplant geschah es dann auch. Nur, dass sich mein Enkel nach einem kurzen Aufschrei auf das Teil stürzte und sich wie irre freute.

Sofort schnappte er sich die mitgelieferte Fernsteuerung und drückte alle Knöpfe, die es zu drücken gab. Das war ein Spaß, vor allem, wenn er in meine Richtung lief und ich die Füsse schnell auf den Sessel zog. Das amüsierte meinen Enkel besonders. Aber, weder eine Selbstzerstörung noch eine Verletzungsgefahr beim Spielen (sprich körperliche Schäden) sind mit dem Urtier möglich. Er attackiert zwar, sobald er in die Nähe kommt, jedoch keine Sorge, er stupst nur unheimlich.

Man kann das Roboreptil sogar als Wachhund einsetzen, Einstellen auf Kampfstellung, so reagiert er sofort, wenn jemand die Wohnung betritt. Er liegt im Wächtermodus sozusagen auf der Lauer.

Am liebsten ist mir die Schlafstellung, dann ist er brav und hält traurig seinen Kopf gesenkt.

Was sein "Gebrüll" betrifft muss ich sagen, klingt es schon recht künstlich aber laut ist es doch.

Eines sollte ich noch erwähnen, auch wenn es sich hier um eine wirklich tolle Technologie handelt muss ich sagen, dass das "Aufstehen" irgendwie plump aussieht, wäre verbesserungsbedürftig.
Wenn er aufrecht steht beginnt er zu schwanken, siehst etwas eigenartig aus, aber bringt meinen Enkel eher zum lachen. Er hat ja 2 Geschwindigkeiten, vor allem beim schnelleren laufen wirkt es witzig, aber umgefallen ist er dennoch bisher nie.


~~~~~~~
Hinweis
~~~~~~~

Hat man einen Hund im Haus oder eine Katze kann es dazu kommen, dass das haustier auf das Roboreptile losgeht. So bei uns geschehen. Anfangs ängstlich guckte die Katze auf den neuen Mitbewohner, als das Roboreptile sich der Katze näherte, durch die Sensoren reagierend auf die Wärme und Bewegung fauchte die Katze erst los und schlug dann nach dem Spielzeug. Inzwischen ignoriert sie es..


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Etwas zum Hersteller und Entwickler
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

WowWee
www.wowwee.com

Der asiatische Spielzeugroboter-Hersteller WowWee. des Jahres 2006 eine verbesserte Robotergeneration für den Hausgebrauch auf den Markt bringen

Detaillierte Herstellerinformationen hab ich leider nicht.
Wenn mit dem Teil etwas nicht in Ordnung ist muss man sich an den Händler wenden.

Ich zitiere mal von der WoWee-Seite - da gibt es eine Menge für Interessenten zu lesen, immerhin kennt ja den "Hunderoboter" fast jeder, denke ich mal.
"Die von Dr. Mark W. Tilden (NASA-Robotics-Physicist) entwickelten Roboter bieten einiges an Potential:
Der asiatische Spielzeugroboter-Hersteller WowWee hat bereits mit zwei Robosapiensmodellen, einem ebenfalls zweibeinigen Roboter-Dino ("Roboraptor") und einer Art Hund ("Robopet") auf sich aufmerksam gemacht."



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Fazit zu unserem hauseigenen Saurier
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Im Vergleich zur Miniausführung, der so gut wie gar nix kann, sorgt dieser 80 cm lange Urvieh für Spaß und Unterhaltung. Außerdem ist es auch ein Spaß, ihn zu programmieren, aber das ist für ein 8jähriges Kind noch recht schwierig.
Die vielen durch eine Fernbedienung zu steuernden Funktionen machen diesen Roboter schon recht interessant, zumal er fast jedes einzelne Glied bewegen kann.

Sicherlich steht er im Moment auch oft nur im Spielzeugregal herum, aber sobald z.B. ein Kindergeburtstag angesagt ist, und mein Enkel sich Gäste eingeladen hat ist er immer wieder die Attraktion bei den Kindern. Selbst im Starwarsspiel darf er bei sein, als Monster.
Er ist der Herr über die Hartgummisaurier und wenn es heißt, bringt euer Lieblingsspielzeug mit in die Schule, ist er auch noch die Nummer 1.

Laufen kann dieses Roboreptile über jeden Boden, ob nun Teppich oder Fliesen, damit hat er kein Problem, solange der Boden relativ uneben ist.

Sicherlich kann man hier geteilter Meinung sein, schon wegen des Preises, ich denke auch nicht, dass man einem Kind damit lange Freude bereiten kann, wenn es sich nicht für derartige Spielzeuge interessiert.
Unsere Entscheidung dafür wurde getroffen weil sich mein Enkel für Saurier im allgemeinen interessiert, wie ich bereits erwähnte.
Ich denke auch, das ist der Grund, dass er sich nicht von ihm trennen möchte, obwohl er nun wirklich nicht mehr so oft mit ihm spielt.

Ich denke, so richtig interessant wird er vermutlich erst dann wieder, wenn mein Enkel gelernt hat, die Programmierungen selbst vorzunehmen, falls bis dahin nicht bereits Interesse an anderen Dingen besteht. Spaß damit hat in diesem Falle aber nicht nur derjenige, der die Fernbedienung in der Hand hat.

3 Mignon- und 6 Microzellen erwacht der Robbo zum Leben. Diese halten 6 Stunden ich empfehle auf alle Fälle Akkus.

Was ich noch erwähnen möchte ist, dass ich auch Kinder erlebt habe, bei denen Tränen flossen, als das Reptile begann sich zu bewegen und zu brüllen. Und vor allem, wenn es die Kappe abschüttelt, denn dann wird er wild und schnappt schon mal zu. Aber selbst die anfänglich etwas ängstlichen Kinder hatten später Spaß mit der Kreatur.

Ich rate nun weder zu noch ab zu einem Kauf, denn es ist schon ein etwas außergewöhnliches und recht großes Spielzeug, welches auch einen stolzen Preis hat.


(Bilder wir immer leider nur bei der Konkurrenz)
Euer Mondlicht1957

Fazit: Es ist alles gesagt!!!