Philips HX 2520
Ich lasse putzen... - Philips HX 2520 Elektrische Zahnbürste

Produkttyp: Philips Elektrische Zahnbürste

Ich lasse putzen...
Philips HX 2520

nlp

Name des Mitglieds: nlp

Produkt:

Philips HX 2520

Datum: 21.10.00, geändert am 30.08.01 (365 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: gründlicher als manuelle Reinigung

Nachteile: teure Ersatzbürsten

Schon seit längerem liebäugelte ich mit einer elektrischen Zahnbürste. Die Entscheidung fiel mir schwer, denn ich wollte gute Qualität für einen günstigen Preis. Die Auswahl war auch sehr groß, von einer einfachen Bürste bis hin zu Dentalstationen mit allem möglichen Schnickschnack wie Munddusche etc.

Aber mir wurde dann die Entscheidung abgenommen. In der Tageszeitung lag eines Tages ein Prospekt, vom Mediamarkt, dort gab es die Sensiflex HX 1520 von Philipsfür 29,95 DM, sonst kostet diese elektrische Zahnbürste 69,95 DM. Also fuhr ich los, um mir dieses Angebot nicht entgehen zu lassen, meistens ist dort alles sehr schnell vergriffen.

Die Sensiflex HX 1520 von Philips ist eine handliche elektrische Bürste, so wie ich sie auch haben wollte. Dazu gehört eine Ladeeinheit, die an der Wand angebracht werden kann und als Halterung für die Bürste dient. Aber mich stört das herunterhängende Kabel ein wenig, deshalb habe ich sie im Badezimmer im Regal "versteckt" und hole sie nur zum Aufladen der Zahnbürste hervor. Bei mir steht die Sensiflex HX 1520 immer griffbereit neben dem Spiegel.

Den Bürstenaufsatz setze ich seitlich nach rechts versetzt auf die Bürste, bis der Bajonettverschluss einrastet. Das war ein wenig gewöhnungsbedürftig. Der Bürstenkopf ist rund und hat seitlich eine Interdentalbürste, das ist nichts anderes, als ein paar zusätztliche längere Borsten neben den anderen. Sie soll beim Putzen die Zahnzwischenräume reinigen, was ich auch festgestellt habe. Sie entfernt mühelos alle Speisereste zwischen den Zähnen, im Gegensatz zu manuellen Bürsten.

Und jetzt geht es los, Zahnpasta auf die Bürste und...ich lasse putzen! Einfach nur die Bürste gegen die Zähne halten und sich im Mund langsam von Zahn zu Zahn durcharbeiten. Kein lahmer Arm vom vielen und langen Zähneputzen, nein, wie von Zauberhand werden die Zähne und die Zahnzwischenräume gereinigt und Zahnbelag entfernt. Und nebenbei wird auch das Zahnfleisch ma
ssiert, es sieht dann rosig aus.

Gut finde ich auch die integrierte Druckkontrolle, denn wenn beim Zähneputzen der Druck auf das Zahnfleisch zu stark ist, schnellt der Bürstenaufsatz zurück. Das ist mir bisher noch nicht passiert.

Zwei, noch besser drei Minuten lang sollten die Zähne geputzt werden, oben, unten, rechts, links und hinter den Zähnen, so wie wir es auch von einer ?normalen" Zahnbürste her gewohnt sind. Nun noch wie gewohnt den Mund auspülen.

Das Reinigen des Bürstenaufsatzes darf nach dem Putzen nicht vergessen werden, einfach nur unter fließendem Wasser ausspülen, auch von innen.

Ersatzbürsten erhalte ich auch bei Marktkauf, beim Kauf der Zahnbürste hatte ich mich schon informiert, zwei Ersatzbürsten von Jordan für ca. 20,00 DM. Der Hersteller gibt an, ca. alle drei Monate die Bürstenaufsätze auszutauschen. Wenn sich, wie bei einer manuellen Zahnbürste die Borsten nach außen biegen, muss auch gewechselt werden.

Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten, da es meine erste elektrische Zahnbürste ist. Aber im Unterschied zum konventionellen Zähneputzen ist es ein unverzichtbares MUSS.

Natürlich gibt es teurere Elektrozahnbürsten, aber ich bin mit der Sensiflex HX 1520 sehr zufrieden. Denn der Preis sagt nichts über die Leistung aus. Hier stimmte der Preis, für 29,95 DM im Angebot, statt 69,95 DM regulär.

Um die Reinigungswirkung zu vergleichen, habe ich probeweise meine Zähne mit einer "anderen" Zahnbürste geputzt, was für ein Unterschied! Noch nie waren meine Zähne so spürbar glatt und hatte ich das Gefühl von perfekter Zahnreinigung.

© nlp

Fazit: