Oral-B Professional Care 500
Überzeugendes Putzergebnis - Oral-B Professional Care 500 Elektrische Zahnbürste

Produkttyp: Braun Elektrische Zahnbürste

Überzeugendes Putzergebnis
Oral-B Professional Care 500

disposchmidt

Name des Mitglieds: disposchmidt

Produkt:

Oral-B Professional Care 500

Datum: 09.02.10

Bewertung:

Vorteile: tolles Putzergebnis, leichtes Auswechselln der Bürstenköpfe,

Nachteile: etwas laut, aber daran gewöhnt man sich ;-)

Hallo,

nachdem wir nun bisher etwas länger als eine Woche das Vergnügen haben die OralB Volkszahnbürste im Rahmen eines trnd.com Projekts zu testen, möchte ich heute ausführlich über unsere ersten Erfahrungen Berichten:

Der erste Eindruck:
Ein schön verpacktes Paket, das uns als trnd.com-Projekt-Startpaket zugesandt wurde.

Am vorwitzigsten waren natürlich die Kinder (6 und 8 Jahre), sie hatten sich schon bei der Projektzusage riesig auf die OralB Zahnbürste speziell für Kinder gefreut.
Sehr gut fanden wir auch die Plaque-Test-Tabletten, die es uns gleich zu Anfang sehr einfach machten, den direkten Vergleich zwischen Handzahnbürste und der OralB herzustellen, doch dazu später mehr.
Wir bremsten also zunächst die Kleinen etwas aus und haben uns zuerst gemeinsam die Gebrauchsanweisung durchgelesen.
13 Stunden Ladezeit vor Erstbenutzung haben vor allem die Kinder auf eine harte Geduldsprobe gestellt, aber auch diese Zeit haben wir erfolgreich überstanden ;-).

Der Anschluss an das Stromnetz sowie das Aufladen geschah sehr einfach und übersichtlich, da der Akku bereits eingebaut ist und somit lästiges Zusammenbauen ausblieb. Ebenso erfreulich war es, dass auch das Aufbringen der Steckbürsten sehr einfach und schnell ging.

Zunächst haben wir unseren Kleinen eine Plaque Testtablette gegeben um den momentanen Zustand der Zähne zu sehen (was Zahnbelag betrifft).
Dann sollten sie mit der Handzahnbürste Ihre Zähne putzen und erneut eine Testtablette zerkauen. Ehrlich gesagt hätte ich nie gedacht, das auf den Zähnen noch so viel Belag hing, obwohl wir als Eltern beim Putzen daneben standen !!!

Die Spannung stieg, es folgte der erste Test mit der Oral B.

Lea (8 J.) entschied sich zur Benutzung der "großen" Volkszahnbürste.
Lukas startete allerdings den Test.

Wie wir in der Gebrauchsanweisung lesen konnten, unterteilt die spezielle Kinderzahnbürste den Putzvorgang in 2 "Halbzeiten". Nach jeder "Halbzeit" ertönt eine kurze Melodie, somit weiß das Kind genau, wann es von Ober- zu Unterkiefer wechseln muss. Dabei wird jeweils ein Intervall von 1 Minute vorgegeben.

Anfangs war das doch etwas irritierend, da der kleine sich mehr auf das Warten auf die Melodie konzentriert hat als auf das eigentliche Putzen. Doch ab dem 2. mal hat er dann doch begriffen, worum es dabei geht ;-) Und das Konzept geht auf, der kleine freut sich seither immer auf die nächste Melodie.
Das Putzergebnis war sehr überzeugend !!! Ohne großes Gebürste, mit der Oral B ging alles wie von selbst.

Nun war unsere Große dran.
Beim ersten Einschalten erschrak sich Lea ein wenig, da die Zahnbürste etwas gewöhnungsbedürftig laut ist. Die OralB Professional für die Erwachsenen unterteilt das Putzen in 4 Abschnitte, einen für jeden Kieferquadranten. Ein kurzes Stoppen deutet dann während dem Putzvorgang darauf hin, das es Zeit wird den Quadranten zu wechseln.

Lea war begeistert und wir waren es auch, als wir das erste Putzergebnis testeten.
Zwar ist es für die Kleinen etwas gewöhnungsbedürftig, zumal die beiden bisher normale Handzahnbürsten benutzt haben.

Dann waren wir Erwachsenen dran:

Zuerst meine Frau Jenny:

Anfangs erschien auch Ihr die OralB Professional nicht gerade sehr sanft und leise, dennoch hat auch sie sich schnell daran gewöhnt, und auch Sie möchte die OralB Professional nicht mehr gegen die alte Handzahnbürste tauschen.

Ich war ganz zum Schluss dran:
Natürlich habe auch ich mir einen neuen Bürstenkopf aufgesteckt, und dann ging es los.

Ja, was soll ich sagen, man erschrickt schon beim ersten einschalten ;-). Aber beim zweiten Versuch ging dann alles glatt. Putzprogramm in 4 Kieferquadranten unterteilt, einfacher geht es nicht, und das Ergebnis war gegenüber der Handzahnbürste doch beeindruckend.

Was wir nun mit Sicherheit auch sagen können,nachdem wir die OralB nun ca. 2 Wochen testen: Das Zahnfleisch sieht wesentlich gesünder aus als vorher, und erscheint weniger empfindlich. Die sehe ich als absoluten Super-Effekt bei der OralB.

Die Reinigung der Bürstenköpfe ist sehr einfach und wenig zeitaufwendig.

Der spezielle Akku der OralB kann nicht überladen werden, somit kann die Zahnbürste immer in der Ladestation stationiert werden.
Allerdings sollte, man, um Energie zu sparen, die Ladestation nach vollständigem Ladevorgang aus der Steckdose nehmen. Bei Einhaltung der Putzprogramme hat unsere OralB für Kinder ca. 8 Tage Akkuleistung, und die OralB Professional 2-3 Tage, diese wird allerdings momentan von 3 Personen benutzt.


Alles in allem sind wir als Projektteilnehmer mit den bisher gemachten Erfahrungen sehr zufrieden, und können die OralB Professional und auch die special edition für Kinder jederzeit gerne weiterempfehlen.


Beste Grüße und danke für's Lesen

Fam. A. Schmidt

Fazit: Sehr empfehlenswert, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder (special edition)