Stand:05/2013
Home > Einkaufsberater > Gesichtspflege

Ratgeber Gesichtspflege - Empfehlungen und Tipps

Überblick

Überblick - Das Gesicht ist der individuelleste Teil eines jeden Menschen. Es ist unsere "Visitenkarte" und gibt Auskunft darüber, was und wer wir sind. Deshalb ist die tägliche Gesichtspflege ein essentieller Bestandteil unseres Alltagslebens. Zudem ist das Gesicht den meisten Umwelteinflüssen ungeschützt ausgesetzt. Im Winter peinigt Kältestress unser Gesicht, im Sommer Hitzestress. Doch auch allgemeine Alltagsbelastungen oder das Alter setzen unserer Haut zu. Eine durchdachte Gesichtspflege kann die Folgen mildern und die Freude an einer gesunden, attraktiven Gesichtshaut lange bewahren.

Hauttypen

Hauttypen - Stimmen Sie Ihre Hautpflege auf Ihren Hauttyp ab. Nur so kann Ihre Gesichtspflege optimal wirken. Im Allgemeinen unterscheidet man trockene, normale oder sensible Haut. Desweiteren spricht man von Mischhaut und unreiner Haut. Aber natürlich sind die Variationen unendlich feiner. Jeder Mensch besitzt seine "eigene Haut" mit eigenen Problemen, aber auch mit eigenen Stärken. Sensible Haut verträgt Peelings weniger gut. Und auch bei Zusatzstoffen wie Duftstoffen reagiert sensible Haut oft stärker als normale Haut. Bei trockener Haut ist ein zu häufiger Kontakt mit Produkten, die viel Wasser enthalten, schädlich. Gesichspflegeprodukte für trockene Haut dürfen reichhaltiger sein. Menschen mit Mischhaut sollten pH-neutrale Pflegeprodukte verwenden und den Einsatz von Seife möglichst einschränken. Experten empfehlen für Mischhaut leichte Öl-Emulsionen.

Gesichtsreinigung ja - aber wie?

Gesichtsreinigung ja - aber wie? - Cremes entfalten eine besonders gute Wirkung, wenn sie einmassiert werden. Einfach bei der Nase beginnen und dann seitlich weitermachen. Gesichtspeelings werden sanft mit kreisenden Bewegungen der Fingerspitzen einmassiert. So wird auch die Durchblutung der Haut angeregt. Ein Peeling ist nichts für die tägliche Anwendung. Die Haut wird aufgeraut, um sie empfänglich für eine anschließende Versorgung mit hochwertigen Inhaltsstoffen wie Mineralien, Vitaminen oder anderen Wirkstoffen zu machen.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe - Ganz wichtig! Wie eine Creme wirkt, entscheidet sich einig und allein aufgrund der enthaltenen Inhaltsstoffe. Ein No-Go sind synthetisch hergestellte Glycerine und Paraffine. Sie belasten die Haut mehr als dass sie ihr nützen. Ebenso schaden Alkoholzusätze der Haut. Einige Menschen können keine parfümierten Gesichtspflegemittel nutzen, weil sie Hautreizungen hervorrufen.

Reife Haut - Reife Haut bedarf besonderer Pflege. Viele Hersteller haben Anti-Aging-Linien im Angebot. Diese richten sich beileibe nicht nur an Seniorinnen. Anti-Aging-Cremes sind fettreicher. Für junge Frauen und Männer bieten sie sich also eher nicht an.

Anti-Aging-Pflege

Anti-Aging-Pflege - Anti-Aging-Cremes mindern die Auswirkungen der Hautalterung. Dass unsere Haut altert, ist ein natürlicher Prozess. Eine Anti-Aging-Pflege kann diesen Prozess sanft "abfedern", aber nicht rückgängig machen. Weil Falten ein typisches Erscheinungsbild reifer Haut sind, setzen viele Anti-Aging-Produkte bei der Faltenbekämpfung an. Für manche gehören Falten schon ab 30 zum Alltag, bei anderen zeigen sich die typischen Kennzeichen reifer Haut erst ab ca. 40. In vielen dieser Hautpflegecremes finden sich die Inhaltsstoffe Q10, Vitamin A, Vitamin E, Hyaluron und Urea (Harnstoff). Diese Stoffe besitzen einen in Studien nachgewiesenen Anti-Alterungs-Effekt. Vernünftige Verbraucher stellen keine übertriebenen Erwartungen an das gekaufte Anti-Aging-Serum. Das heißt aber nicht, dass die "Erfolge" gegen die Hautalterung, von denen die Hersteller berichten, Humbug sind. Ein gutes Anti-Aging-Serum kann die Haut sichtbar jünger aussehen lassen.

Tagespflege - Nachtpflege

Tagespflege - Nachtpflege - Aktiv am Tag, ruhe-bedürftig nachts - unsere Gesichtshaut durchläuft denselben Aktivitätszyklus wie wir. Bei einer Tagescreme steht die schützende und pflegende Wirkung der Haut im Vordergrund. Eine Nachtcreme wirkt regnerierend. Zuerst zur Tagespflege. Hier gilt der Grundsatz: wenig Fett, viel Feuchtigkeit. Für zu Fettigkeit neigende Haut werden gerne mattierende Cremes empfohlen. Nur bei äußerst fettiger Haut empfehlen die Hautexperten eine reichhaltigere Creme. Sonnenempfindliche Haut profitiert von Tagescremes mit Lichtschutzfaktor. Besonders im Hochsommer sowie im Winter soll die Gesichtshaut zudem vor Hitze bzw. Kälte geschützt werden. Nachtcremes bauen die gestresste Haut wieder auf. Hierzu versorgen Nachtpflegeprodukte die Haut mit Nährstoffen und Vitaminen. Die Nachtpflege darf ruhig etwas reichhaltiger ausfallen.

Gesichtspflege für Männer

Gesichtspflege für Männer - Die Zeiten, in denen Gesichtscremes für Männer verschwindend geringe Absatzzahlen hatten, sind vorbei. Im Grunde gilt das zuvor Gesagte ebenso für Männer - ganz gleich, ob es um die Gesichtsreinigung oder die Feuchtigkeitspflege geht. Grundsätzlich gilt aber, dass Männerhaut nicht so fetthaltig ist wie Frauenhaut, besonders im Gesicht.

Wellness für das Gesicht: Gesichtsmasken

Wellness für das Gesicht: Gesichtsmasken - Gesichtsmasken bieten der Haut Entspannung und Erholung. Sie bedeutet für die Haut, was für unsereins ein Aufenthalt im Wellness-Hotel ist. Eine Gurkenmaske ist ideal für fettige beziehungsweise großporige Haut, da sie einen Straffungs- und Glättungeffekt aufweist. Bekannt ist auch die Avocado-Gesichtsmaske, die sich aufgrund der Inhaltsstoffe Vitamin A und D für reife beziehungsweise für eine zu Trockenheit neigende Haut empfiehlt. Eine Honig-Gesichtsmaske wirkt belebend und durchblutungsfördernd. Die Mandel-Gesichtsmaske wirkt aufgrund ihrer Säureanteile Hautbild-verfeindernd.

Naturkosmetik & Bio

Naturkosmetik & Bio - Immer mehr im Trend: Naturkosmetik. Marken wie Weleda, Biomaris, Lavera oder La Mer setzen bei der Herstellung ihrer Gesichtspflegeprodukte auf natürliche Inhaltsstoffe. So kann der Verbraucher immer öfter auf Gesichtscremes zurückgreifen, die ohne künstliche Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffe hergestellt wurden. Da die Bio-Welle auch die Kosmetikhersteller erfasst hat, finden sich zudem zunehmend Gesichtspflegemittel in den Regalen der Händler, die entweder teilweise oder ganz aus Bio-Inhaltsstoffen hergestellt wurden. Eine weitere gute Nachricht: Viele Firmen erklären inzwischen, auf Tierversuche bei der Forschung zu verzichten.

Sommerpflege - Winterpflege

Sommerpflege - Winterpflege - Für den Sommer sollte man auf leichtere Pflegemittel zurückgreifen. Im Winter bedarf die Haut mehr Feuchtigkeit. Denn in der kalten Jahreszeit ist die Gesichtshaut durch die ständigen Wechsel von trockener Heizungsluft und kalter Außenluft im Dauerstress. Auch der Mangel an Licht führt zu einer sichtbar weniger frischen Haut. Deshalb kann die Gesichtscreme in der dunklen Jahreszeit ruhig etwas mehr Fett enthalten. Generell ist ausreichendes Trinken natürlich immer ein probates Mittel, um der Haut Frische und Elastizität zu bewahren. Und auch ausreichend Bewegung fördert die Durchblutung. Ein No-Go im Winter sind alkalische Seifen. Sie verstärken den Austrocknungsprozess der Haut.

Auch das ist wichtig

Auch das ist wichtig - 1. Nahrung
Eine gesunde Ernährung ist das A und O für eine gesunde Haut. Die Haut ist nicht nur unser Aushängeschild, sie ist auch eines der wichtigsten menschlichen Organe und als solches unter anderem für die Entgiftung des Körpers zuständig.
2. Stress
Zu viel Belastung durch Job, Beziehung oder Umwelteinflüsse wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Haut aus.
3. Schlaf
Ein gesunder, erholsamer Schlaf wirkt wahre Wunder und lässt schlaffe Haut wieder frisch aussehen.
4. Ausreichend trinken!
Wer zu wenig trinkt, zahlt mit einem trockenen Aussehen der Haut. Damit die Haut ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird, ist eben auch eine regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme notwendig. Sonst kann die beste Pflegecreme nichts ausrichten.
5. Sonnenlicht
Die Haut braucht Sonnenlicht. Aber zu viel Sonnenstrahlen sind genauso schädlich wie zu wenig. Meiden Sie übermäßige direkte Sonneneinstrahlung im Sommer. Generell ist das Sonnenlicht aber verantwortlich für hilfreiche Prozesse, die in der Haut ablaufen und sie in Schuss halten.

dooyoo bietet Ihnen Testberichte, Hunderte von Partnershops und
eine attraktive Gemeinschaft unabhängiger Verbraucher.
dooyoo - von Verbrauchern für Verbraucher.