Stand:04/2013
Home > Einkaufsberater > Haartrockner

Kaufberatung Haartrockner - Ratgeber, Empfehlungen, Tipps

Überblick

Überblick - Haartrockner erlauben perfektes Hairstyling auch zu Hause. Wer attraktives Haar schätzt, kann mit einem guten Haartrockner viel für perfektes Haar tun. Haartrockner oder auch Föns leisten zweierlei. Sie trocknen das Haar und dienen darüber hinaus auch dem Haarstyling. Moderne Trockner sollen dabei nicht nur verlässlich trocknen, sondern auch möglichst schonend arbeiten. Ob Glamour-Look oder einfach nur attraktive Locken - mit dem richtigen Fön bekommen Sie Ihre Traumfrisur oder anspruchsvolle Trendfrisuren ganz von selbst hin. In dieser Haartrockner-Kaufberatung lesen Sie alle Details und wichtige Fön-Tipps.

Ausstattung satt

Ausstattung satt - Aussehen wie ein Hollywoodstar – wer will das nicht? Wer sein Haar regelmäßig fönt, sollte auf eine gute Ausstattung des Haartrockners achten. Doch nicht jede Frau benötigt alle Features. Hier ist vor dem Kauf guter Rat teuer. Bestehen sollten Sie jedoch darauf, dass mehrere Wärmestufen und eine Kaltstufe zur Ausstattung gehören. Die meisten Marken-Haartrockner bieten dieses Minimum an Ausstattung. Viele Föns haben inzwischen die so genannte Ionen-Technologie (siehe unten) eingebaut.

Alles Pistole oder was?

Alles Pistole oder was? - Die meisten Haartrockner sind Pistolenhaartrockner. Das ist die klassische Fön-Form. Unten befindet sich der Handgriff, oben ist die horizontale Düse samt Gebläse aufgesetzt.

Warum ist die Ionen-Technologie so gut?

Warum ist die Ionen-Technologie so gut? - Die Ionen-Technologie verhindert die natürliche elektrische Aufladung des Haars. Die Ionen-Technologie wirkt mit negativ aufgeladenen Teilchen der statischen Aufladung des Haars entgegen. Somit fliegen die Haare beim Fönen nicht kreuz und quer in der Luft herum, sondern lassen sich mühelos fönen. Viele Nutzer sagen auch, dass mit einem Ionen-Haartrockner getrocknete Haare mehr Glanz besitzen und gesünder aussehen. Zudem soll das Fönen mit Ionen-Funktion rund 15% schneller vonstatten gehen. Besonders bei Frauen mit kräftigerem oder längerem Haar sind Ionen-Haartrockner besonders effektiv. Bei Menschen mit glattem, dünnem Haar kann die Ionen-Technik allerdings dazu führen, dass das Haar nach dem Fönen wie am Kopf angeklebt aussieht.

Die Aufsätze

Die Aufsätze - Wer sich eine Traummähne zaubern will oder mit coolen Trendfrisuren experimentieren will, benötigt mehr als nur als einen Standard-Fön. Da ist es gut, dass die meisten Marken-Haartrockner mit verschiedenen Aufsätzen geliefert werden. Die beliebtesten Aufsätze sind die Stylingdüse und der Diffuser. Eine Stylingdüse konzentriert die warme Luft des Föns zu einem punktgenauen Strahl. So kann die Fönluft sehr genau eingesetzt werden. Ein Diffuser bringt das Haar ordentlich durcheinander, indem es viel Luft unter das Haar sprudelt. So zaubert der Nutzer in Nullkommanix eine Traummähne hin.

Kaltstufe – wichtig oder nicht?

Kaltstufe – wichtig oder nicht? - Neue Haartrockner verfügen oft über eine Kaltstufe. Wozu ist sie nötig? Mit einem kalten Luftstrom festigen Sie das Haar. Ein kalter Luftstrom ist ideal, um der Frisur das letzte Finish zu verpassen. Besonders gern wird die Kaltluftfunktion mit einer Rundbürste eingesetzt.

Wie wichtig ist die Watt-Leistung?

Wie wichtig ist die Watt-Leistung? - Generell gilt, je höher die Watt-Leistung, desto heißer ist die Luft, die aus dem Haartrockner kommt. Wollen Sie einen leistungsfähigen Haartrockner, sollten Sie auf eine Leistung von 1600 oder mehr Watt bestehen. Ideal sind Geräte mit einer Motorleistung von 1800 oder 2000 Watt. Sie bieten einen hohen Luftdurchsatz. Die leistungsstärksten Geräte haben zur Zeit 2300 Watt Motorleistung. Es ist allerdings nicht ratsam, blind auf die Watt-Leistung vertrauen. Denn entscheidend ist nicht die Leistungsaufnahme, sondern das, was vorne rauskommt. Mit Wechselstrom betriebene Motoren weisen eine längere Lebensdauer auf als mit Gleichstrom betriebene Motoren. Zu heiß ist übrigens auch nicht gut: Zu heiße Luft schädigt das Haar beim Fönen.

Leicht, leichter, am leichtesten

Leicht, leichter, am leichtesten - Nicht jeder Fön ist ein Federgewicht. Besonders die Profi-Haartrockner kommen oft auf ein Gewicht von NNNN oder mehr. Besonders beim Trocknen von langen Haaren fällt das Produktgewicht des Föns wortwörtlich ganz schön ins Gewicht. Vor dem Kauf sollten Sie also überlegen, ob das Modell, das Sie ins Auge gefasst haben, sich über den gesamten Fön-Vorgang leicht und locker halten lässt oder ob Muskelermüdung droht. Generell besitzen höherwertige Föns ein höheres Gewicht. Im Einzelfall muss dann eventuell ein Kompromiss zwischen Leistung und Idealgewicht gefunden werden.

Wie viel darf der Fön kosten?

Wie viel darf der Fön kosten? - Wer täglich fönt, sollte ein hochwertiges Markengerät kaufen. Hier können Sie mit einer guten Ausstattung, einer zufriedenstellenden Leistung und nicht zuletzt mit einer längeren Lebensdauer rechnen. Gut ausgestattete Markenföns bieten oft ein besseres Preis-Leistungsverhältnis als schwachbrüstige Billig-Haartrockner. Für Gelegenheits-Föner bietet sich indes auch ein günstiges Markengerät an. Bedenken Sie jedoch, dass ein Fön, der etwas mehr kostet, meist auch einen komfortableren Griff, ein stabileres Gehäuse und last not least ein attraktiveres Design bietet.

Sicherheit OK? - Achten Sie auf die Prüfsiegel CE-Zeichen („offiziell CE-Kennzeichnung“) oder GS-Zeichen („Geprüfte Sicherheit“).

Haare fönen wie ein Profi - die besten Tipps

Haare fönen wie ein Profi - die besten Tipps - Nicht nur auf den Haartrockner kommt es an. Auch die Föntechnik ist wichtig. Wir präsentieren die besten Fön-Tipps.

Eine gute Vorbereitung der Haare ist schon die halbe Miete. Benutzen Sie ein Glättungsshampoo, einen Glättungsbalsam oder ein Anti-Frizz Spray, um Ihre Haare optimal auf das Fönen vorzubereiten.

Vorsicht bei trockenen Haaren! Menschen mit trockenen Haaren sollten keine aufwändige Fönfrisur tragen. Trockene Haare werden durch exzessives Fönen brüchig. Stattdessen sollten Sie direkt nach dem Haarewaschen fönen!

Heiße Fönluft auf nasses Haar vermeiden! Trocknen Sie das Haar vor dem Fönen ab. Dazu können Sie das Haar in ein Tuch einwickeln oder mit dem Handtuch vortrocknen.

Vermeiden Sie, dass Heißluft zu direkt auf Ihr Haar trifft. Nasses Haar, das direkt mit heißer Fönluft in Kontakt kommt, kann dauerhaft geschädigt werden.

Vor einem aufwändigen Haar-Styling sollten Sie Hitzeschutz-Produkte verwenden. Hitzeschutz-Produkte werden direkt auf das nasse Haar aufgetragen.

dooyoo bietet Ihnen Testberichte, Hunderte von Partnershops und
eine attraktive Gemeinschaft unabhängiger Verbraucher.
dooyoo - von Verbrauchern für Verbraucher.