Stand:04/2013
Home > Einkaufsberater > Dampfreiniger

Kaufberatung Dampfreiniger - Kauftipps, Ratgeber, Empfehlungen, Infos

Überblick

Überblick - Dampfreiniger eignen sich hervorragend bei der Reinigung von harten, wischbaren Bodenbelägen oder verschmutzten Glasflächen. Doch auch auf Polsterflächen und bei textilen Oberflächen können Sie Dampfreiniger je nach Modell einsetzen. In dieser Kaufberatung lesen Sie, welche Art von Dampfreinigern für Sie ideal sind.

Ideal für harte Flächen

Ideal für harte Flächen - Wer sich für einen Hartboden im Wohnbereich entscheidet tut dies oft, um stark belastete Flächen widerstandsfähiger und langlebiger zu machen. Fliesen, Steinböden oder Terrazzoböden trotzen machen den Boden besonders resistent gegen Stöße, Schrammen, ausgeschüttete Flüssigkeit oder hohe Dauerbelastungen. Für die Pflege von Hartböden haben sich Dampfreiniger als ideal erwiesen. Doch auch für Badarmaturen oder Glasflächen wie Fensterscheiben oder Spiegel sind Dampfreiniger die idealen Reinigungsgeräte. Egal ob Fettrückstände oder Kalk- bzw. Urinablagerungen –Dampfreinigern bieten eine wirksame Methode, um Schmutz schnell und umweltfreundlich zu entfernen.

Handdampfreiniger contra Schlittenform

Handdampfreiniger contra Schlittenform - Handdampfreiniger sind handliche Geräte, die für den räumlich beschränkten Einsatz ideal sind. Handgeräte sind extra leicht, sehr kompakt und haben einen Tankinhalt von maximal 400 Millilitern. Eine Untergruppe der Handgeräte sind die Dampf-Fensterreiniger. Größere Geräte sind für den Bodeneinsatz bestimmt. Sie verfügen über Rollen, um komfortabel bewegt werden zu können. Für den Privatgebrauch bestimmte Boden-Dampfreiniger besitzen in der Regel Wassertanks mit einem Fassungsvermögen von bis zu eineinhalb Litern. Dampfreiniger mit 2 Litern Wassertankinhalt eignen sich vor allem für professionelle Reinigung. Achten Sie beim Kauf auch auf das Gewicht. Große Consumer-Geräte können unbetankt sechs Kilogramm oder mehr wiegen. Der eine oder andere Nutzer mag kleinere, leichter zu bewegende Geräte bevorzugen.

Umweltfreundlich und effektiv - Dampfreiniger arbeiten mit heißem Wasserdampf. Chemische Zusätze werden nicht eingesetzt.

Volle Kraft voraus – die Leistung - Die meisten Geräte verfügen über eine Leistung von 1000 bis 2000 Watt. Geräte mit 2000 Watt und mehr als sind meist für den gewerblichen Einsatz bestimmt und kosten dementsprechend mehr.

Der Wasserdruck - Der Wasserdruck beträgt bei den meisten Geräten zwischen 3 und 4 bar. Das genügt, um einen leistungsfähigen Dampfstrahl zu erzeugen. Kärcher setzt bei seinem Sortiment von Dampfreinigern auf einen Dampfdruck von 3,2 bzw. 3,5 bar. Gewerbereiniger verfügen über einen Wasserdruck von 5 bar oder mehr.

Ausstattung

Ausstattung - Markendampfreiniger verfügen meist über mehrere Funktionen. Neben dem Nasssaugen sind dies das Dampfsaugen und das Saugen ohne Dampfeinsatz. Der Kunde kann je nach Gerät einen Anschluss für ein Bügeleisen, eine Dampfregulierung, eine Anzeige der verbleibenden Wasserfüllmenge, ein Druckmesser, einen Aufsatz für das Reinigen von Fensterflächen sowie verschiedene Düsen und Strahleraufsätze erwarten. Sicherheitsventile erhöhen die Betriebssicherheit. Auch eine Kindersicherung kann in Familien sinnvoll sein. Gute Geräte verfügen über eine Dampfsteuerung, die sich stufenlos regeln lässt. Das erlaubt ein besonders flexibles Reinigen, da die Dampfausstoßmenge dem Verschmutzungsgrad jederzeit angepasst werden kann. Besonders nutzerfreundlich sind Dampfreiniger mit zwei getrennten Wassertanks, die das Befüllen mit Wasser während des Betriebs gestatten. So ersparen Sie sich lästige Pausen, um den Tank neu zu füllen.

dooyoo bietet Ihnen Testberichte, Hunderte von Partnershops und
eine attraktive Gemeinschaft unabhängiger Verbraucher.
dooyoo - von Verbrauchern für Verbraucher.