Amazon Kindle Paperwhite 3G
Bücherwurm - Amazon Kindle Paperwhite 3G eBook Reader

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Amazon.com e-Book Reader

Neuester Testbericht: ... Bücher auf einmal mitnehmen und packt sich nicht den ganzen Koffer mit Büchern voll, die man schleppen muss. Der Kindle ist eben einfach ... mehr

Bücherwurm
Amazon Kindle Paperwhite 3G

marjan73

Name des Mitglieds: marjan73

Produkt:

Amazon Kindle Paperwhite 3G

Datum: 29.12.16

Bewertung:

Vorteile: gut zu lesen, handlich, klein, leicht, praktisch zum mitnehmen

Nachteile: vor allem interessant für Vielleser, da sonst die Anschaffung zu teuer ist

Der Testbericht handelt von dem Amazon Kindle Paperwhite.

Ich bin gar keine große Leseratte und habe mir vor Jahren das letzte mal ein Buch gekauft. Wenn ich lese, dann meist nur ein Buch von meiner Liebsten, welches aber selten bis zum Ende gelesen wird, weil ich dann schon wieder keine Lust aufs Lesen habe. Deshalb wäre ich auch nie auf die Idee gekommen, mir einen ebook Reader zu kaufen, habe ich auch nicht, aber ich habe einen geschenkt bekommen.

Nun habe ich ihn ja einmal da gehabt und habe ihn dann auch getestet und vielleicht bringt er mich ja auch dazu, ein wenig mehr zu lesen.

Der Kindle ist sehr flach und im Vergleich zu einem Buch auch ein richtiges Fliegengewicht. Das ist auf jeden Fall ein Vorteil für all jene, die gerne im Urlaub lesen. Denn so kann man viele Bücher auf einmal mitnehmen und packt sich nicht den ganzen Koffer mit Büchern voll, die man schleppen muss. Der Kindle ist eben einfach klein und handlich und kann überall hin mitgenommen werden. Das ist auf jeden Fall ein echter Pluspunkt gegenüber Büchern in Papierform.

Das Gehäuse ist schwarz und nicht rutschig. So kann es auch nicht aus der Hand fallen, selbst wenn man abends noch im Bett liest und einen mehr und mehr vor Müdigkeit die Augen zufallen und die Kräfte verlassen.

Das Display ist ein Touchdisplay. Will man also eine Seite umblättern, die man bereits gelesen hat, wischt man mit dem Finger über das Display und schon springt es eine Seite weiter im Buch. Wenn man zurück blättern möchte geht das ebenso, nur muss man dann mit dem Finger in die andere Richtung streichen.
Während man liest, kann man auch die Schriftgröße einstellen. Ist es einem zu klein, macht man sie größer oder eben umgekehrt.

Man kann auch das Menü aufrufen um dort dann das Buch auszuwählen, welches man lesen möchte. Denn auf dem Kindle sind jede Menge Bücher speicherbar.
Über das Menü lassen sich auch noch einige Einstellungen tätigen, wie z.B. die Bildschirmhelligkeit.

Da ich mich überhaupt nicht mit dem Kidle auskannte, habe ich mir alles von einer Bekannten erklären lassen, die selber einen hatte. Das war wesentlich einfacher, als es sich selber anzueignen. Sie hat mir dann auch gleich zwei eBook auf den Kidle via PC gespielt. Das war kein Problem und werde ich ihn Zukunft auch Problemlos selber schaffen.

Die eBooks kann man direkt bei Amazon kaufen. Dort gibt es jede Menge zur Auswahl . Was ich allerdings nicht so gut finde ist, dass die eBook zum Teil das gleiche kosten wie die Bücher in Taschenbuchformat. Manchmal sind sie geringfügig günstiger, aber es ist kein großer Unterschied zu erkennen. Das finde ich schade, denn ein Taschenbuch kann man immer noch weiterverkaufen. Die eBooks jedoch nicht. Zudem entfiel der Druck, weshalb man annehmen könnte, das Buch sei günstiger zu bekommen.

Gelesen habe ich nun auch schon einmal auf dem Kindle, jedoch nicht sehr oft. Das Lesen klappt draußen und drinnen gleichermaßen gut und auch abends im Bett kann man noch ein wenig problemlos lesen.

Zusammenfassend wäre zu sagen, dass der Kindle mich nicht überzeugt hat, mehr zu lesen. Ich habe ihn getestet und finde ihn angenehm, da er schön leicht ist, jedoch ist der Kindle in meinen Augen nur etwas für jemanden, der wirklich viel liest und nicht für jemanden wie mich, der sich im Jahr vielleicht zu einem dünneren Buch durchringen kann.

Fazit: Es handelt sich um einen guten eBook-Reader