Panasonic DMR-ES35VEG-S
Damit zeichnet Quacky alles auf - Panasonic DMR-ES35VEG-S Blu-ray Rekorder

Produkttyp: Panasonic DVD-Recorder

Neuester Testbericht: ... werden können) ,Nachteil:nach Finalisierung kann die DVD leider nicht mehr überspielt werden. Man kann bei dem Gerät von Video au... mehr

Damit zeichnet Quacky alles auf
Panasonic DMR-ES35VEG-S

quacky

Name des Mitglieds: quacky

Produkt:

Panasonic DMR-ES35VEG-S

Datum: 21.02.11, geändert am 29.12.11 (281 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: modernes Gerät

Nachteile: siehe Text

Hallo liebe Leser- Gemeinde,mein letzter Bericht für heute handelt über unserem DVD Videorecorder.

Wir haben uns das Gerät vor ca,3 Jahren gekauft.Der Preis lag so bei 350 Euro. Bis dato hatten wir immer gedacht wir brauchen soetwas nicht und das unser Videorecorder ausreicht. Doch dann hat der Gute den Geist aufgegeben,also haben wir das Zweitgerät vorgeholt.Doch als wir uns ein paar Heimvideos von vor 20 Jahren anschauen wollten, konnten wir uns garnicht erkennen, so schlecht war die Qualtät jetzt.
Bevor also auch die anderen Videos dieses Schicksal ereilt,haben wir das Zweitgerät wieder "eingemottet und uns ein Video/DVD-Kombi bestellt.


==genaue Bezeichnung:==
Panasonic DVD Recorder"DMR-ES35V"


Garantiezeit
2 Jahre

Farbe;Silber




==Lieferumfang==
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
DVD-Videorecorder
Fernbedienung
Netzkabel
Batterien((2x AA)
Audio/Videokabel
Bedienungsanleitung
HF Koaxialkabel


==Tech.Daten==
°°°°°°°°°°°°°°°°°°
DVD Formate:CD-R,CD-RW,DVD-Audio,SVCD,DVD-R,DVD+R,DVD- RW,DVD+RW,CD,Video CD
Aufnahmemodus:SP.LP.EP,XP
Prorammspeicherplätze:16 Timeraufnahmen
DVD müssen vor aufnehmen formatiert und danach finalistiert werden(damit die DVDs auch in anderenGeräten abgespielt werden können)
,Nachteil:nach Finalisierung kann die DVD leider nicht mehr überspielt werden.
Man kann bei dem Gerät von Video auf DVD überspielen und auch umgedreht.

==Ausehen ==
==Abmessungen==
Länge=43 cm
Tiefe= 37 cm
Höhe= 10 cm

Auf der Vorderseite sind die 2 "Schlitzte" für die Videokassetten und DVDs.
Um diese Schiltze herum sind 12 Tasten und das Display.
Im Display wird ja , wenn das Gerät ausgeschaltet(auf Standby ist) nur die Uhrzeit .
Die 10 Tasten sind wie folgt belegt:
1.)Standby-Schalter
2.)Ejekt-Taste
3.+4))Vor/Rückspulen
5+6.))Programmwahlttasten
7.)Drive Selekt Taste /für die Wahl ob DVD- oder Videolaufwerk
6.)Stoptaste
8.)Playtaste
9)Rec.=Aufnahmetaste
10.)Kopiertaste

==Anzeigemöglichkeiten des Displays== es sind immer Piktogramme
=Anzeige der Timerbereitschaft(es wird eine Uhr dargestellt)
=Anzeige des eingelegten Mediums(es wird eine DVD oder eine Kassette angezeigt)
=Die Aufnahme in einem bestimmten Laufwerk wird angezeigt.(Es erscheint REC.
im Display)
=Die Wiedergabe von dem gewählten Laufwerk wird angezeigt.(im Diplay steht "PLAY".)
=Der Aufnahmemodus wird angezeigt.(im Display steht entweder XP,LP, EP oder SP)
=Das gewählte Laufwerk wird angezeigt.(Im Display seht DVD oder VHS)
=Eine externe Aufnahme wird angeigt.(Im Display erscheint "EXT-L)
=Die aktuelle Uhrzeit (im Standyby Betrieb ) oder das Bandzählwerk (Im Abspielbetrieb ) wird angezeigt.


==Video==
°°°°°°°°°°°
VHS
4 Videoköpfe
Aufnahmegeschwindigkeiten :Siehe DVD

==Anschlüsse==
2X SCart
1XComp.Video Auzsgang
1x Comp,Video Eingang
1x S-Video Ausgang
1x SPDIF-Ausgang
1x IEEE 1394(FireWire/i.Link)

230V

==Erste Inbetriebnahme==
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Dieses Gerät wird mit einem Scartkabel mit dem Fernseher verbunden.
Nun wählt man die Sprache der Menüführung aus.
Wenn das erledigt ist, muß man sich entscheiden, ob man eien automatischen Sendersuchlauf starten will oder ob man die Senderreihenfolge vom Fernseher übernehmen möchte.(Dieses geht aber nur wenn der Fernseher mit der Quicklink -Funktion ausgestattet ist)
Ich habe letzteres gewählt, denn da spart man eine Menge Zeit und Arbeit.
Ist total einfach, nur dieses Q-Link Taste drücken und alles geht wie von Zauberhand ganz allein.
Der Rest funktioniert wie bei einem ganz normalen Video oder DVD Recorder.




==Handhabung und Fazit==
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Die Bezeichnung DVD -Videorecorder Kombi, soll ja heißen das man sowohl auf Video als auch auf DVD aufnehmen kann.
Man kann die Aufnahmen mit 4 verschiedenen Geschwindigkeiten programmieren
Spulen ist mit 2 Geschwindigkeiten möglich..Ich kannte vorher nur die Aufnahmegeschwindigkeiten LP und SP:hier gibt es ja noch 2 andere.Bei EP ist es so das im Gegensatz zu SP sich die Aufnahmezeit vervierfacht.(Sowohl bei denVideo,als auch bei den DVD-Aufnahmen.mman hat auch keinen Qualtitätsverlust(denn früher bei dem oben beschriebenen guten alten Videorecorder war es ja so wenn man LP aufgenommen hat,hörten sich verschiedene Passagen an als wenn die Kassette leiert).

Die Bildqualtität würde ich als sehr gut bezeichnen.Die Tonqualität ebenso.
Die Fernbedienung hat fast 50 Tasten, deshalb tue ich mich mit deren Handhabung etwas schwer.Aber es wird von Tag zu Tag besser.


Vielen Dank fürs lesen und bewerten.

LG Quacky

Dieser Bericht wurde von mir auch auf Ciao und Yopi veröffentlicht.

Fazit: siehe Text

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Ausstattung: