El Cazador de la Bruja Vol. 1 (DVD)
Girls with Guns - El Cazador de la Bruja Vol. 1 (DVD) DVD Video Film

Erhältlich in: 1 Shop

Neuester Testbericht: ... Als Extras gibt's noch 2 Postkarten und auf der DVD findet man noch Trailer zu den folgenden Animes: - Detective Conan - Das Mädchen,... mehr

Girls with Guns
El Cazador de la Bruja Vol. 1 (DVD)

tedei1986

Name des Mitglieds: tedei1986

Produkt:

El Cazador de la Bruja Vol. 1 (DVD)

Datum: 26.01.12

Bewertung:

Vorteile: sehr schön animiert, tolle Musik

Nachteile: die ersten 5 Folgen sind noch ziemlich undurchsichtig

Seit langer Zeit schon, begleiten mich Manga und Anime durch mein Leben. Bereits als Kind verfolgte ich die spannenden, tragischen, schönen und traurigen Animes im Fernsehen und wurde dadurch wohl ein bisschen süchtig *gg*. Wenn ich also auch heutzutage irgendwelche interessanten Animes finde, kann es leicht passieren, dass die in meinem Einkaufskorb landen ;)

Heute möchte ich euch auch einen Anime vorstellen. Es handelt sich dabei um die erste DVD von "El Cazador de la Bruja". Es ist der erste Teil einer 6 DVD umfassenden Serie. Auf dieser ersten DVD befinden sich nun die ersten 5 Folgen der 26-teiligen Serie.


Inhalt lt. DVD-Rückseite:
******************************

Die an Amnesie leidende Ellis wird für den Mord an dem berühmten Physiker Heinrich Schneider verantwortlich gemacht. Auf der Flucht wird sie von der Kopfgeldjägerin Nadie in einem mexikanischen Dorf aufgespürt. Doch anstatt sie auszuliefern, entscheidet sich Nadie, Ellis zu helfen. Kurzerhand machen sich die Mädchen auf die Reise Richtung Süden. Mit Hilfe des mysteriösen Edelsteins Inka Rose und Ellis vagen Erinnerungen suchen die beiden nach der geheimnisvollen Stadt Wiñay Marka und Ellis Vergangenheit. Merkwürdigerweise scheint sie über telepathische Kräfte zu verfügen...


Allgemeine Infos zur DVD:
********************************

Regisseur(e): Kôichi Mashimo
Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Japanisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Polnisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: AV Visionen GmbH
Erscheinungstermin: 9. Juni 2008
Produktionsjahr: 2007
Spieldauer: 142 Minuten

Als Extras gibt's noch 2 Postkarten und auf der DVD findet man noch Trailer zu den folgenden Animes:
- Detective Conan
- Das Mädchen, das durch die Zeit sprang
- XXX Holic
- Magister Negi Magi
- Ein Supertrio


Die einzelnen Folgen:
******************************

Episode 1 - Fliehende Frau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nadie spürt Ellis auf, sie ist aber nicht die einzige Kopfgeldjägerin, die es auf Ellis abgesehen hat. Zusammen müssen sie sich gegen andere Kopfgeldjäger behaupten. Später machen sie sich zusammen auf den Weg nach Süden.


Episode 2 - Wartende Frau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nachdem Nadie und Ellis mit dem Jeep gestrandet sind, da der Motor den Geist aufgegeben hat, landen sie mitten in der Einöde in dem kleinen Cafe von Frieda. Auch Frieda ist einmal Kopfgeldjägerin gewesen, bis ihre Tochter aufgrund ihres "Jobs" freiwillig ins Waisenhaus gegangen ist...


Episode 3 - Regnende Frau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ellis und Nadie suchen Schutz vor dem Regen und stellen sich in einer kleinen Hütte unter. Die beiden "Tunten-Kopfgeldjäger" sind ihnen allerdings dicht auf den Fersen. Und auch ein geheimnisvoller Junge mit goldenen Augen ist immer in ihrer Nähe. Sein Name ist L.A. Seine Identität ist unbekannt.


Episode 4 - Gejagte Frau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die "Tunten-Kopfgeldjäger" haben Ellis und Nadie in ein Kloster gejagt, wo sie mit drei Nonnen festsitzen...
Währenddessen erfährt man ein bisschen was über das Projekt Leviathan


Episode 5 - Bekleidete Frau
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wieder einmal geht das Auto kaputt. Nadie und Ellis wollten eigtl. noch das Gebirge hinter sich lassen aber ein kaputter Tank macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Im nächsten Dorf wird das Auto wieder repariert aber die Nacht verbringen sie trotzdem in dem Dorf, wo sie das junge Mädchen Rita darum bittet, sie doch in die nächste Stadt mitzunehmen, da ihr das Landleben zu langweilig ist.


Meine Meinung:
**********************

Nach den ersten 5 Folgen kann man leider noch nicht allzu viel über die Serie sagen. Man erfährt zwar, dass es um ein geheimes Projekt geht, bei dem es wohl um Ellis geht. Um was es sich bei diesem Projekt allerdings genau handelt, das wird noch nicht aufgeklärt. Es drängt sich allerdings der Verdacht auf, dass Ellis bei diesem Projekt "entwickelt" wurde, da sie eben über geheimnisvolle Kräfte verfügt.

Nadie wurde engagiert, um Ellis zu beschützen und gemeinsam machen sie sich auf in Richtung Süden, obwohl sie nicht wissen, was genau sie dort überhaupt sollen. Aber Ellis spürt, dass sie dahin muss.


Ein bisschen erinnert mich die Serie an Noir, der ja auch von Bee Train produziert wurde. Wie bei Noir handelt es sich auch bei El Cazador de la Bruja um eine "Girls-with-Guns"-Serie. Allerdings ist El Cazador (bis jetzt) nicht so düster wie Noir. Es sind zwar auch hier noch einige Geheimnisse offen, trotzdem wirkt die Serie an sich nicht so bedrohlich und düster wie Noir. In Noir waren ja die beiden Hauptfiguren Kirika und Mireille eher nachdenkliche, ernste Charaktere. Ellis und Nadie sind eher lebenslustig und komisch. Vor allem die Naivität von Ellis bringt einen machmal etwas zum schmunzeln. Obwohl Nadie sich immer fröhlich gibt, muss sie wohl ein schwieriges Leben gehabt haben. Das hat wohl irgendetwas mit ihrer Familie zu tun, allerdings wird in diesen ersten fünf Folgen noch nicht näher darauf eingegangen (abgesehen von kurzen Erinnerungsfetzen, die hin und wieder eingeblendet werden).

Freigegeben ist die Serie mit FSK 16. Gut, es ist ja auch eine Serie, in der eigtl. nur Kopfgeldjäger unterwegs sind. Trotzdem ist es nicht so, dass überall Blut rumspritzen würde, aber die Charaktere laufen halt alle mit Waffen rum und es wird auch viel rumgeballert.


Die Musik zur Serie:
**************************

Die Musik stammt hier, wie auch schon bei Noir, von Yuki Kajiura. Von Noir habe ich alle drei Soundtracks zu Hause, die ich einfach absolut gelungen finde. Auch bei El Cazador hört man eindeutig die "Handschrift" von Yuki Kajiura raus. Hier wurden die Lieder natürlich ein bisschen an den Western-Stil der Serie angepasst. Es wirkt einfach stimmig.

Auf dieser ersten DVD der Serie fehlen mir persönlich noch ein bisschen die leiseren und melancholischeren Töne, aber ich denke, dass auch diese sich dann im weiteren Verlauf der Serie finden werden, wenn sich die Lage um die beiden Hauptcharaktere zuspitzt und die Serie an sich ernster wird.


Fazit:
*********

Alles in allem gefällt mir die DVD recht gut. Die Zeichnungen sind schön, die Musik passt auch dazu aber ich ziehe trotzdem einen Stern ab, da die Serie in den ersten paar Folgen einfach ein bisschen langweilig ist, da man nur wenig über die Hintergründe dieser geheimnisvollen Organisation erfährt. Die Serie hat Potenzial und ich bin mir sicher, dass sich die Spannung in den weiteren DVDs noch steigern wird.

Fazit: hat Potenzial