Samsung WB650
Kompakte Superzoom-Kamera mit HD-Video-Fähigkeiten - Samsung WB650 Digitalkamera

Produkttyp: Samsung Digitalkameras

Kompakte Superzoom-Kamera mit HD-Video-Fähigkeiten
Samsung WB650

holgerjakobs

Name des Mitglieds: holgerjakobs

Produkt:

Samsung WB650

Datum: 30.05.10

Bewertung:

Vorteile: kompakt, sehr gute Optik, tolle Videos

Nachteile: Farbrauschen schon bei niedrigen ISO-Werten, Weißabgleich hektisch

Samsung bietet mit der WB650 eine recht kompakte 15x Superzoom-Kamera mit HD-Video-Fähigkeiten. Genau letztere waren für mich der entscheidende Grund für diese Kamera. Ich hatte sie im Geschäft mit einem Modell von Sony und einem von Panasonic verglichen und festgestellt, dass die Videos bei der Samsung deutlich besser sind. Mit Akku, SD-Karte und Trageschlaufe wiegt die Kamera 240g.

Das Objektiv mit dem Schriftzug "Schneider-Kreuznach" Varioplan 3.9-58.5mm/f:3.2-5.8 überzeugt: entsprechend 24mm Weitwinkel und 15x-Zoom sind schon klasse, die Abbildungseigenschaften ebenso.

Die Menüs, die auf dem sehr guten und großen AMOLED-Display gezeigt werden, sind übersichtlich und mit kurzen Hilfetexten versehen. Beispielsweise steht bei den verschiedenen Einstellungen für die Fotogröße (12M, 10M, 9M, 8M, 5M, 3M, 2M, 1M) jeweils dabei, wofür sich die Größe eignet, bei 5M beispielsweise "geeignet für A4-Druckgröße". Natürlich sind mehr als 6 Megapixel bei Kompaktkameras Unsinn (siehe http://6mpixel.org), was sich auch bei der Samsung mit ihren 12MP nachteilig bemerkbar macht. Schon bei der ISO-Einstellung 80 gibt es deutlich sichtbares Farbrauschen, bei höheren Einstellungen entsprechend noch mehr.

Bei den Videoclips muss man erst einstellen, dass der Ton auch beim Zoomen aufgezeichnet werden soll. Dann hört man allerdings das Zoomgeräusch, aber besser als gar kein Ton. Ein externes Mikrofon kann man leider nicht anschließen, so etwas ist "richtigen" Videokameras vorbehalten.

Bei Videos sollte man den automatischen Weißabgleich abstellen, denn die Kamera passt die Abstimmung sonst auch mitten im Video an, was gelegentlich sehr störend sein sein. Ansonsten sind die Videoaufnahmen sehr überzeugend. Sie werden im MP4-Format mit H.264-Codec abgelegt und daher von allen gängigen Programmen verarbeitet. HD-Videos können mit bis zu 30fps erzeugt werden.

Gut an der Kamera sind die vielen manuellen Einstellungen, die man machen kann. Man ist den Automatismen, von denen es viele gibt, also nicht völlig ausgeliefert.

Insgesamt macht die Kamera viel Spaß. Leider ist kein Ladegerät dabei, sondern man kann den Akku nur in der Kamera aufladen. Auch das HDMI-Kabel zum Anschluss an TV-Geräte muss extra gekauft werden. Das USB-Kabel ist dabei, aber "natürlich" hat Samsung mal wieder einen Supersonder-Spezialanschluss kameraseitig vorgesehen.

Die Erkennung der Kamera über USB als Massenspeicher funktioniert übrigens trotz der möglichen Einstellung im Menü unter Standardbetriebssystemen wie Kubuntu 10.04 nicht. Durch Verwendung von Standard-SD-Karten kann man die Aufnahmen aber leicht über einen Kartenleser holen.

Fazit: Tolle Kamera, wenn man weiß, was man wie einstellen muss

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Ausstattung:    
Bildqualität:    
Akkulaufzeit: