Panasonic Lumix DMC-FZ28
Nicht immer optimale Bilder-guter Griff für Amateurfotografen - Panasonic Lumix DMC-FZ28 Digitalkamera

Erhältlich in: 4 Shops

Produkttyp: Panasonic Digitalkameras

Neuester Testbericht: ... aber auch, daß zu guten Farbfotos auch viel Licht gebraucht wird. Profiaufnahmen werden deshalb selbst und teuersten Kameras wie Leica oder... mehr

Nicht immer optimale Bilder-guter Griff für Amateurfotografen
Panasonic Lumix DMC-FZ28

Legion925

Name des Mitglieds: Legion925

Produkt:

Panasonic Lumix DMC-FZ28

Datum: 10.07.10

Bewertung:

Vorteile: Teilweise sehr gute Bildqualität, Leichtigkeit, HD Video, AF Tracking

Nachteile: starkes Rauschen bei schlechtem Licht

Hallo,
heute stelle ich euch ein Produkt vor das mir wirklich am Herzen liegt und zwar meine Panasonic Lumix DMC-FZ28.

Als Erstes erstmal ein paar Daten zu der Kamera:

* 18x-Super-Weitwinkel-Zoom Leica DC Vario-Elmarit 2,8-4,4/27-486 mm
* Erweitertes Optisches Zoom max. 32,1x / 3M
* Venus Engine IV-Bildprozessor
* 16 Motivprogramme plus 5 variable
* Intelligente Automatik mit
- optischem Bildstabilisator OIS mit Mode 1 / Mode 2 / autom. Umschaltung
- automatischer ISO-Steuerung
- automatischer Motivprogramm-Wahl
- Gesichtserkennung
- AF-Verfolgung
- Quick-AF
- automatischem Kontrastausgleich mit Lichter/Schatten-Korrektur in 3 Stufen
* Zeit- und Blendenwahl, manuelle Belichtung
* Digitale Rotaugen-Korrektur
* ISO 1600 bei voller Auflösung
* ISO 6400 bei red. Auflösung
* LCD-Monitor 6,9 cm / 2,7", 230.000 Pixel
* 4:3-Format
* elektronischer Sucher 201.600 Pixel
* Serienbilder (max. 2,5 B/s, volle Auflösung)
* Highspeed-Serie 11 B/s (3M)
* Blitz mit 1.-/2.-Vorhang-Synchro
* RAW-Format
* Akkukapazität für ca. 460 Fotos
* HD-Foto-Modus 1920 x 1080 Pixel
* HD-Video-Modus 1280 x 720p (30 B/s)
* HD Video/-Komponenten-Ausgang
* Horizont-Korrektur nach Aufnahme
* Größe: ca. 117,6 x 75,3 x 88,9 mm
* Gewicht: 370 g (netto), 417 g (mit SD-Karte und Akku)

Bezahlt habe ich für die Kamera knapp 200Euro.
Im Paket war alles enthalten was man für die Kamera benötigt.(Treiber,Datenkabel, Ladegerät, eine Blende etc.)


Erste Tests:
Da ich kein "Fotoprofi" bin und Bridgekameras für mich praktisch völliges Neuland waren machte ich mich also gleich ans Fotografieren.
Als erstes fiel mir auf das der optische Sucher digital ist und man nur entweder den Sucher oder das Display benutzen kann, was mich ein wenig verwunderte.
Leider lässt sich das Display nicht drehen oder aufklappen.
Die Kamera liegt gut in der Hand und hat mit rund 400g ein angenehmes Gewicht.
Optisch wirkt die Kamera nicht ganz so Hochwertig wie ich Erwartet hatte.
Die Fotos sind mehr oder weniger auf Anhieb gelungen sehr zu meiner Freude.
Der 18x Weitwinkel-zoom macht dank Bildstabilisator hervorragende Bilder.
Zudem gibt es bei der Kamera diverse Einstellungsmöglichkeiten.
So zum Beispiel der intelligente Automatik-Modus der automatisch Erkennt um was für eine Situation es sich handelt (Portrait,Landschaftsaufnahme etc.) und dann die passende Einstellung+Belichtung dafür wählt-was vor allem für Anfänger wie mich ein nettes Feature darstellt.
Die Kamera erkennt Gesichter automatisch und stellt sie scharf, dabei sie so effektiv das sie sogar gezeichnete Bilder im Hintergrund eines Portraits als Gesicht erkannt hat.
Leider benötigt sie manchmal ein wenig lange um sich auf ein Bild einzustellen.

Nachdem ich einige Bilder bei idealen Lichtverhältnissen mit sehr guten Ergebnissen hinbekam, versuchte ich das ganze bei nicht ganz so idealen Verhältnissen.
Da schneidet sie eher unbefriedigend ab.
Bei schlechteren Lichtverhältnissen kommt es oft zu einem unscharfen Bild oder starkem Bildrauschen was meiner Meinung nach bei dem Preis nicht sein muss.
Auch kommt es bei Blitzlichtaufnahmen öfter mal zu einer Überbelichtung und der "rote Augenfilter" arbeitet nicht immer so wie er sollte.


Anschließend versuchte ich mal die Videofunktion und war komplett überrascht Die Fz28 verfügt über einen HD-Video-Modus 1280 x 720p (30 B/s) der absolut überzeugend ist, da gibt es nicht zu meckern, scharfe kontrastreiche Bilder.

Fazit:
Ich habe knapp 200Euro für diese Kamera bezahlt und bin damit im Großen und Ganzen zufrieden, bei guten Lichtverhältnissen sind dank der 10,1 MP und des 18x-Super-Weitwinkel-Zoom hervorragende Bilder möglich.
Besonders für Landschafts-, Portrait- oder Makroaufnahmen haben mich bei guten Lichtverhältnissen überzeugt.

Einzig die Tatsache das man bei schlechten Lichtverhältnissen suboptimale Bilder macht trübt meine Kaufempfehlung ein wenig, allerdings haben mich nicht zuletzt auch die Videos in HD ziemlich überzeugt.
Ich würde die Kamera eher Fotoamateuren empfehlen für Profis oder ambitionierte Hobbyfotografen einfach zu wenig.

Fazit: siehe Text

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Ausstattung:    
Bildqualität:    
Akkulaufzeit: