HP Photosmart 812
tolle Bilder - doofe Software - HP Photosmart 812 Digitalkamera

Produkttyp: Hewlett-Packard Digitalkameras

Neuester Testbericht: ... beim Blick durch den Sucher lässt sich das Objektiv nicht mehr einstellen bzw. das Ergebnis der Einstellungen nicht beobachten. Nur in... mehr

tolle Bilder - doofe Software
HP Photosmart 812

Rudi+Kurz

Name des Mitglieds: Rudi Kurz

Produkt:

HP Photosmart 812

Datum: 15.08.02, geändert am 14.09.02 (1361 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Bildqualität, einfache Handhabung

Nachteile: Software, Zubehör, Preis

Ich habe 1 Jahr mit der HP PhotoSmart 215 fotografiert , eine 1,3 MegaPixel Kamera . Damit wußte ich was ich will und brauchte .
Mit Hewlett Packard als Hersteller war ich sehr zufrieden - was Qualität und Software betrift .
Die PhotoSmart 812 habe ich übers Internet gekauft . Naja , der Preis war ebend günstiger ...
Hier einige Daten zu der Kamera :

4,1 MegaPixel Auflösung - der Unterschied zu 1,3 ist schon erheblich ( der Preis leider auch ... )
30 Bit Farbtiefe , max. 2384 x 1734 Auflösung
16 MB SD - Speicherkarte ( SD - Karten kennt im Fotoladen keiner , kann aber günstig übers Internet bestellt werden )
Kapazität bei 16 MB zwischen 5 (max. Auflösung ) und 56 (min. Auflösung ) Bilder
Zoom 3-fach optisch , 7-fach digital
ISO Empfindlichkeit : ISO 100 - 400
Bilderfassung : Einzelbild , Sebstauslöser , Video
Anschlüsse : USB zu PC oder HP Druckern
Stromversorgung : 2 Mignonzellen ( Lieferumfang ) oder Akkus - der Stromverbrauch max. 2,5 A ( ich benutze Akkus und kann locker 23 Bilder mit einer Füllung machen - also Super ! )
Software für Windows 98 , 2000 , Me , XP und Macintosh
Maße : 95 L x 41 B x 70 H und 199 Gramm ohne Batterien

Optional kann eine Dockingstation gekauft werden . Da sind 4 AA NiMH-Akkus dabei , die auch darüber geladen werden . Über ein Audio-/Video-Kabel kann eine Verbindung zum Fernseher hergestellt werden . Sehr schöne bequeme Sache - leider nicht im Standart-Lieferumfang enthalten . Und alles kostet immer wieder Geld .
Obwohl die Kamera allein schon teuer genug wäre . Was aber wirklich fehlt , ist eine Kameratasche . Die kostet sicher nicht viel , aber kann bei der Preisklasse sowas nicht dazugehören ? Ich hätte jetzt fast die Halteschlaufe vergessen - Hewlett Packard läßt sich ebend doch nicht lumpen ...

Die Bilder benutze ich um sie entweder übers Internet zuveröffentlichen - also eher im kleinen Format .
Oder ich laß sie ausdrucken und dafür wollt
e ich auch die sehr gute Qualität haben . Nicht nur bei 10 x 13 sondern ebend auch größer .
Bis jetzt habe ich aber nur das Standartfomat ausdrucken lassen . Ich würde sagen : sie sehen besser aus - natürlicher . Auch habe ich keine Nachbearbeitung im PC gebraucht . Bei der alten Kamera mußte ich sie immer optimieren .

Kaufen - Auspacken - Einstecken - Loslegen ! Kein Problem . Die Kamera ist fast selbsterklärend , alles über Menüs gut einstellbar . Die ersten Fotos hat man in 10 Minuten . Tolle Sache - doch jetzt kommst : Vielleicht liegt es an meinem Windows XP oder doch an der Software ? Ich war von der alten SW begeistert . Doch weder das Entladeprogramm , noch die Bildbearbeitungssoftware ( ACD See Viewer ) hauen mich vom Hocker . Und HP Share to Web - also ich brauchs nicht !
Schade , denn wegen der alten guten Software habe ich auch zu HP gegriffen . Aber ich nehme mein altes Bildbearbeitungsprogramm und das entladen funktioniert ja , nur ebend meiner Meinung nach ebend nicht so toll .
Die Kamera erlaubt außer Einzelbild-Aufnahmen auch Aufnahmen mit Ton ( ist nett wenn die Bilder über einen Fernseher angeschaut werden )oder mit Selbstauslöser und bis zu 60 Sekunden Video im MPEG - Format . Ich nutze alle 3 Varianten und bin zufrieden . Die Umschaltung ist ( fast zu-) einfach am Auslöser möglich . Das mit den roten Augen-Blitz hat ja fast jede Kamera - die auch . Das Objektiv ist nach dem Ausschalten geschützt . Gut wenn man noch keine Tasche hat ...

Ich habe mir die Dockingstation , eine Fototasche im Fachhandel und übers Internet eine 64 MB SD-Karte gekauft . Mit der Karte bekomme ich 23 ( max. Auflösung ) Bilder rauf , das reicht mir . Schließlich sehe ich ja sofort was ich da geschossen habe . Das Display ist ein 1,5'' LED . Bei starken Lichteinfall etwas schwer erkennbar .

PS: Leider habe ich auch schon Probleme mit den Akkus gehabt.Sie ließen sich in der Dockingstation nicht mehr laden ...
Dann die Hot
line anrufen...0190...Warteschleife... Aber :nach dem Softwareupdate läuft sie jetzt tadellos . Warum nicht gleich so ?

Fazit: