Fujifilm Finepix F60fd
Für meine Hosentasche die Fujifilm Finepix F60fd!!! - Fujifilm Finepix F60fd Digitalkamera

Erhältlich in: 2 Shops

Produkttyp: Fujifilm Digitalkameras

Neuester Testbericht: ... NP-50. Ausstattung `°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`° Die Fujifilm ist mit einem 3-fachen Zoom, 3... mehr

Für meine Hosentasche die Fujifilm Finepix F60fd!!!
Fujifilm Finepix F60fd

discoplusteller

Name des Mitglieds: discoplusteller

Produkt:

Fujifilm Finepix F60fd

Datum: 19.02.11

Bewertung:

Vorteile: sehr gute Bilder, lange Akkulaufzeit, sehr schön Designt, klein

Nachteile: -

Fujifilm Finepix F60fd

Einführung
Elektronik
Ausstattung
Abmessungen und Gewicht
Lieferumfang
Testbericht
Preis
`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°


Einführung
`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°
Ich berichte euch heute über die Fujifilm Finepix F60fd. Ich habe mir die Kamera vor ca. 2 ½ Jahren gekauft, einige Monate nach dem sie raus kam. Im Elektronikmarkt stand sie auf dem Podium der 3 besten Digitalkameras. Da ich gerade etwas Neues für unterwegs und die Hosentasche brauchte und noch keine Spiegelreflexkamera wollte, aufgrund des Preises und der Größe, habe ich mich für die Fujifilm entschieden. Sie schien mir auf den ersten Blick sehr handlich, passte gut in die Hosentasche und schien sehr stabil zu wirken. Da ich immer mal wieder schöne Momente festhalte, habe ich fast immer eine kleine Kamera dabei. Leider ist meine alte Exlim nach 4 Jahren kaputt gegangen (womöglich wegen dem Sandstaub aus Ägypten) und ich brauchte nun eine neue. Ich hätte nicht gedacht, dass die Qualität innerhalb von 4 Jahren so sehr angestiegen und die Preise auch kleiner geworden sind. Meine alte Kamera hatte damals satte 290 Euro gekostet. Die Markteinführung der Kamera fand im September 2008 (im Handel verfügbar bis ca. 3. Quartal 2009) statt.


Elektronik
`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°
Zur Elektronik
Die Auflösung der Kamera hat 5 verschiedene Pixelangaben je nachdem wie viele Bildpunkte es geben soll (Pixel).
Auflösung: 4.000 x 3.000 Bildpunkte
2.848 x 2.136 Bildpunkte
2.048 x 1.536 Bildpunkte
1.600 x 1.200 Bildpunkte
640 x 480 Bildpunkte

Der Sensor besteht aus 1/1,6" SuperCCD-Chip mit 12.000.000 Bildpunkten. Also für die Anfänger die es nochmal wissen wollen aus 12.0 Megapixeln.

Gespeichert werden die Fotos und Videos in dem üblichen Format JPEG (jpg.) und AVI-Video (avi.) Dateien. Es erfolgt eine Speicherung nach dem DCF-Standard. Die Kamera hat einen internen Speicher von 25 Megabyte der für ungefähr 4 Fotos reicht. Als Wechselspeicher werden SD-Karten verwendet die es jetzt sogar schon mit 16 GB gibt. Ich benutze lediglich die 2-4 GB Karten auf die schon genug Fotos passen (ca. 240). Als Verbindung zum Computer hat man einmal eine IrDA-Infrarot-Schnittstelle und eine USB-Schnittstelle (Version 2.0 Hi-Speed). Das USB-Kabel wird in die Kamera und an den Computer angesteckt und man kann auf die SD-Karte und den internen Speicher zugreifen. Der Kabel-Ausgang von der Kamera kann auch für einen Fernseher verwendet werden als A/V Out. Der Akku wird durch ein separates, aber im Paket enthaltenes, Aufladegerät aufgeladen. Die Stromversorgung der Kamera wird von einem Lithiumionen-Akku gegeben. Der Akku ist Kamera-spezifisch NP-50.



Ausstattung
`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°
Die Fujifilm ist mit einem 3-fachen Zoom, 35 bis 105 mm und einem zusätzlichem 8,2-fachen Zoom ausgestattet. Der Schärfenbereich beträgt 45 cm bis unendlich im Weitwinkel und 60 cm bis unendlich in der Teleposition.
Die Scharfstellung wird durch einen Autofokus hergestellt, der sehr gut funktioniert. Gesichter werden gut erkannt und scharf gestellt. Nahaufnahmen und Makro können bis 7 cm - 80 cm und 30 cm - 80 cm ausgeführt werden.
Die Lichtempfindlichkeit beträgt:
ISO 100/200/400/800/1600/3200/6400 (automatisch, manuell)
ISO 3200/6400 (nur bei niedriger Auflösung)
Die Belichtungssteuerung kann als Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik oder Manuelle Belichtung eingestellt werden. Die Belichtungszeit beträgt 1/2.000 s bis 8 s (automatisch) und 1/2.000 s bis 8 s (manuell).
Der LCD-Monitor ist ein 3-Zoll TFT-LCD-Monitor mit 230.000 Bildpunkten. Es können kleine Details betrachtet werden und ist Volkommen ausreichend.
Das Blitzgerät hat sechs verschiedene Varianten zur Auswahl, Blitz ein, Blitz aus, Automatikblitz, Funktion zur Vermeidung roter Augen und Langzeitsynchronisation. Die Blitzreichweite geht von 60 cm bis 440 cm.
Der Selbstauslöser kann zwischen 2 und 10 Sekunden eingestellt werden und ist in manchen Situationen sehr Praktisch.
Die Hauptmenüsprache kann in 18 verschiedenen Sprachen angezeigt werden, alle Weltsprachen und chinesisch und japanisch sind auch vertreten.
Die Videoaufzeichnung wird wie erwähnt im AVI-Format aufgenommen, mit 25 Bildern pro Sekunde und 640 x 480 oder 320 x 240 Bildpunkten.

Sonstiges:
Sonstige Belichtungsautomatik + (Portrait, Landschaft, Sport, Nachtaufnahme, Feuerwerk, Sonnenuntergang, Schnee, Strand, Unterwasser, Museum, Party, Blumen, Text); manueller Weißabgleich für für 7 verschiedene Lichtverhältnisse einstellbar (Automatik, sonnig/bewölkt, Leuchtstofflampenlicht(3), Glühlampenlicht, manuell); verschiedene Verfahren zur Belichtungsmessung (Matrix resp. Mehrfeld Messung 256 Felder 256-Feld); Serienbildfunktion bis 2 Bilder pro Sekunde Serienbildfunktion ( nur bei hoher Auflösung), HighSpeed-Modus: Max 12 Bilder mit 5 Bilder/s bei 3 M Pixel oder weniger oder ISO400 oder höher, Langzeit- Modus: max. 0.5 Bilder/s bis Speicherkapazität erschöpft; Timerfunktion; Tonaufnahme ; Anzeige des Batteriezustandes; Anzeige des verbleibenden Speichers; Anzeige von Datum und Uhrzeit; Albumfunktion zur Verwaltung der Bilder auf dem PC; Portrait Enhancer; Optischer Bildstabilisator via CCD-Shift und ISO-Shift; Gesichtserkennung "2.0" (Erkennung von Gesichtern im Profil und von liegenden Personen); Szenen-Erkennungs Programm; Diktiergerätefunktion


Abmessungen und Gewicht
`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°
Die Kamera hat eine Länge von 93 mm, eine Höhe von 59 mm und eine Breite von 23 mm.
Sie wiegt mit Akku und in Betrieb 175 g.


Lieferumfang
`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°
In dem Paket das man entweder im Laden kauft oder zugeschickt bekommt befinden sich, der NP-50 (Li-Ion)-Akku, ein Ladegerät, ein Videoanschlusskabel, ein USB-Anschlusskabel, eine Trageschlaufe zur Sicherheit und ein FinePix Softwarepaket für Windows und Mac.


Testbericht
`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°
Ich habe mich über die Digitalkamera sehr gefreut, da ich nachdem ich den Akku vollständig aufgeladen hatte, sofort los legen konnte. Ich stellte das Datum und die Uhrzeit ein, eine SD-Karte hatte ich noch von der letzten Kamera. Es konnte sofort los gehen. Ich ging raus in den Park und schoss die ersten Fotos. Wenn das Licht perfekt auf die Bäume viel konnte man wirklich herrliche Fotos machen. Auch im Skiurlaub konnte ich wunderbare Fotos von Schneebedeckten Häusern machen. Die Bilder sahen in manchen Fällen aus wie gemalt, wie mit der besten Kamera der Welt aufgenommen einfach nur herrlich. Zu bedienen ist sie wirklich sehr einfach, auf den Startknopf gedrückt, das Objektiv fährt sich aus und man kann schon loslegen. Jetzt kann man natürlich noch auswählen in welchem Modus man das Foto machen will. Es gibt folgende zur Auswahl: Automatik-Modus, Umgebungs-Modus (ein Bild mit Blitz eins ohne), Manuelle Einstellungen, Zeitautomatik, Video, Sonnenuntergang-Modus, Umgebung und Licht und die Motiverkennung. Alle Modi sind wirklich sehr hilfreich. Wenn man am Meer ist und der Sonnenuntergangs-Modus eingestellt ist, können wirklich herrliche Fotos gemacht werden. Was ich sehr toll fand war auch, dass man Bilder direkt mit der Kamera zuschneiden kann oder ein Gesicht aus dem Bild schneiden und als neues Bild erstellen kann. Eine klasse Funktion. Das einsetzen der Karte und des Akkus ist kinderleicht und schnell gemacht. Im Menü können wirklich alle wichtigen Einstellungen für die Kamera vorgenommen werden und geändert werden. Das Design der Kamera ist schlicht gehalten worden in dunklen Grautönen.


Preis
`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°`°` °`°
Ach und natürlich ist sie nicht, wie oben steht für 4 - 8 Euro zu bekommen. Man muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Wenn man Glück hat und sie noch im Angebot bekommen kann kommt man auch unter 170 Euro weg, aber normal kostet sie in den meisten Internetshops 199 - 240 Euro. Ein guter Preis für volle Leistung und Qualität.


Meine Empfehlung von mir und meiner Kamera
discoplusteller

PS. Ihr fragt euch bestimmt warum denn dann nur 4 von 5 Sternen, naja wenn ich die Kamera mit anderen Modellen vergleiche gibt es da jetzt schon wieder bessere!!!

Fazit: Eine vom Preis/Leistung verhältnis super Kamera die sehr gute Bilder erzeugt.!!!!

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Ausstattung:    
Bildqualität:    
Akkulaufzeit: