Canon EOS 1000D
Canon EOS 1000D - Canon EOS 1000D Digitalkamera

Erhältlich in: 5 Shops

Produkttyp: Canon Digitalkameras

Neuester Testbericht: ... welche man extern dazu kaufen muss. Allerdings gibt es nicht nur Objektive von Canon, sondern auch von Drittherstellern (SIGMA und ähnlic... mehr

Canon EOS 1000D
Canon EOS 1000D

Westhighland

Name des Mitglieds: Westhighland

Produkt:

Canon EOS 1000D

Datum: 25.03.12

Bewertung:

Vorteile: gute Bildqualität, lange Laufzeit der Akkus, viele Einstellungsmöglichkeiten

Nachteile: -

Vor wenigen Jahren habe ich die Canon EOS 1000D geschenkt bekommen - und war total begeistert. Noch heute begleitet mich diese schöne Spiegelreflexkamera auf Schritt und Tritt. Und seit ich sie verwende, habe ich kaum noch mit Digitalkameras Bilder gemacht. Die Bildqualität der Spiegelreflexkamera ist einfach zu gut, zudem ist sie nicht allzu groß und liegt kompakt in den Händen. Wer also gute Fotos möchte und willig ist, auf Reisen usw. eine kleine Fototasche mitzunehmen, sollte hier zuschlagen!

Doch zunächst einmal die positiven Aspekte der Kamera:

1. Bildqualität
Die Bildqualität der Kamera ist nahezu exzellent. Beinahe jede Aufnahme sieht perfekt aus, als wenn sie ein Fotograph gemacht hätte. Der Unterschied zu einer Digitalkamera ist sofort zu erkennen - ein Unterschied wie Tag und Nacht.

2. Bandbreite der Fotomöglichkeiten
Die Bandbreite der möglichen Fotographien ist überwältigend. Neben normalen Aufnahmen lassen sich sehr gute Resultate mit Zoomobjektiven erzielen! Mit Makroobjektiven wiederum lassen sich sogar kleinste Tiere wie Ameisen usw. riesig groß abbilden - sensationelle Fotos!
Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass mit der Kamera allein dies nicht direkt möglich ist. Zunächst müssen die zusätzlichen Objektive gekauft werden - diese kosten natürlich mehr als so manche Digitalkamera. Aber es lohnt sich, wenn man Spaß am Fotografieren hat!

Weiterhin bin ich auch noch von weiteren Möglichkeiten der Kamera begeistert. So lassen sich Bilder bis zu 30 Sekunden lang belichten, mittels eines externen Auslösers können sogar unendlich lange Belichtungen durchgeführt werden. Dank einem Stativ ist es mir somit schon oftmals gelungen, ganze Sternbilder am nächtlichen Himmel zu fotografieren!
Auch die Sonne lässt sich wunderbar aufnehmen. Man stelle einfach ein möglichst niedriges ISO ein und so wenig Belichtungszeit wie möglich (1/4000). Schon hat man wunderbar die Sonne mit ein paar Sonnenstrahlen auf dem Bild. Aber Vorsicht: nicht durch die Linse schauen, sondern viel mehr abschätzen, wo sich die Sonne befindet, und dann fotografieren. Blind will man schließlich nicht bei der Fotografie werden!
Je nach Einstellungen der Kamera sind auch unterschiedliche Darstellungen einzelner Objekte möglich. So lässt sich der Mond zum Beispiel, bei Verwendung des Blitzes, in seinem typischen gelblichen Licht fotografieren - nimmt man ihn hingegen ohne Blitz auf, erscheint er gräulich!
Selbst das Fotografieren von Blitzen bei Gewittern ist mit der Kamera möglich - sogar durch geschlossene Fensterscheiben.
Auch möglich: während der Autofahrt auf dem Beifahrersitz sitzend durch die Scheibe zu fotografieren. Dies bietet sich an, wenn zum Beispiel kein Parkplatz in der Nähe ist, aber ein schönes Naturschauspiel zu beobachten ist. Die Bildqualität leidet nicht sonderlich. Mit der richtigen Einstellung kann die Aufnahme sogar noch bei höheren Geschwindigkeiten des Autos gelingen!

3. Akkus
Mit den Akkus bin ich rundum zu frieden. Mit der Kamera werden zwei Akkus mitgeliefert, die mittels eines externen Aufladegerätes wieder einsatzbereit gemacht werden können. Praktisch: das Aufladen braucht nur ca. 90 Minuten, eventuell sogar noch etwas weniger. Und die Akkus halten: ich habe schon einmal 4000 Bilder gemacht, ohne das der Akku leer war.
Wenn das mal keine Qualität ist ...

4. Verarbeitung
Die Verarbeitung der Kamera ist sehr gut. Sie ist äußerst stabil, selbst nach ein paar Jahren der Benutzung weißt sie noch keinerlei Gebrauchsspuren auf. Es gibt nicht allzu viele Drehknöpfe bzw. normale Knöpfe, so dass die Kamera relativ übersichtlich ist. Bei Wunsch muss man nicht einmal durch den Sucher schauen, um ein Foto zu machen, sondern kann das Bild auf dem Display anzeigen lassen, wie bei einer Digitalkamera. Ich persönlich nutze diese Funktion jedoch nie, da die Qualität des Suchers auf dem Display nicht allzu gut ist und der Verbrauch des Akkus deutlich ansteigt.

5. Blitz
Der Blitz der Kamera ist sehr stark, bei Nutzung in der Nacht hellt er das Bild deutlich auf. So ist immer genügend Licht vorhanden!


Folgende Punkte werte ich als Neutral:

1. Einstieg
Der Einstieg in die Kamera ist relativ mühselig. Es gibt kaum voreingestellte Szenarien (Aufnahmen bei hellem Licht, Aufnahmen bei sich bewegenden Objekten usw.) wie bei einer Digitalkamera, stattdessen muss mit langwierigem Verstellen zunächst die optimale Einstellung der Kamera für die jeweilige Situation gefunden werden. Dies scheint zwar zunächst ein Nachteil zu sein, bei näherem Hinsehen zeigt sich jedoch ein Vorteil: Die Einstellungsmöglichkeiten sind sehr viel feiner als bei einer Digitalkamera, die Kamera kann haargenau passend eingestellt werden. Und nach längerem Üben geht das Ganze auch relativ einfach von der Hand. Wenn man dann wieder eine Digitalkamera in der Hand hält, ärgert man sich - dass man nicht mehr das Bild derartig auf seine eigenen Bedürfnisse einstellen kann.
Auch wenn es nur wenige Knöpfe gibt, können die Funktionen teilweise unübersichtlich wirken. Doch auch dies ist für mich nicht unbedingt ein Nachteil: das Ganze ist erlernbar - und außerdem sind viele Funktionen besser als nur wenige. Man will schließlich optimale Ergebnisse bei seinen Fotos erreichen!


Hier müssten nun eigentlich die Nachteile stehen - jedoch fallen mir partout keine ein. Was bliebe anderes übrig, als für eine solche Spiegelreflexkamera 5 von 5 Sternen zu vergeben? Eine sehr gute Kamera, absolut empfehlenswert. Für den Einstieg in die Fotografie ist sie wunderbar geeignet - zumal man immer wieder neue Möglichkeiten durch weitere Objektive, Filter usw. hinzukaufen kann.

Fazit: Eine sehr gute Kamera

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Ausstattung:    
Bildqualität:    
Akkulaufzeit: