Megasat 3400
Frauenbericht Thema Reciever - Megasat 3400 Digital Receiver

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Megasat Sat-Receiver

Neuester Testbericht: ... dass der Reciever Digital ist. Allerdings funktioniert auch nur, mit einem digitalen LMB. Wir hatten zuerst vom Vorbewohner des Haus... mehr

Frauenbericht Thema Reciever
Megasat 3400

freedomsfly

Name des Mitglieds: freedomsfly

Produkt:

Megasat 3400

Datum: 01.02.12

Bewertung:

Vorteile: bringt gutes Bild

Nachteile: Fernbedienung muss immer "Sichtkontakt" haben

- Anschaffung

Bekommen haben wir den, als wir unsere Waschmaschine gekauft haben. Weil diese so sündhaft teuer war, hat mein Mann den Reciever für umsonst rausgeschlagen.
- Aussehen

Tja, der sieht aus, wie ein kleiner Kasten in schwarz. Mit Uhranzeige, wenn man ihn ausgeschaltet hat und mit Programmanzeige, wenn man ihn eingeschaltet hat. Wie soll ich das blöde Ding denn erklären? Ihr wisst doch alle wie so ei Teil in der Regel aussieht.
Die digitale Anzeige hat eine gelblich-grünliche Färbung. Was mir optisch nun nicht gefällt, ich hätte es schöner gefunden, wenn die Anzeige blau gewesen wäre, aber das kann man sich ja leider nicht aussuchen. Außerdem finde ich, dass die Anzeige ruhig etwas größer hätte sein können. Wir haben eh schon ein so "kleines" Wohnzimmer von vielleicht 20 qm oder so, aber von der Couch aus kann man nur durch Wissen erkennen, was auf der Anzeige nun drauf steht.
- Analog oder Digital?

Für die meisten vielleicht uninteressant, aber da ja demnächst das analoge Satteliten Fernsehen in Deutschland abgeschafft wird, finde ich es vielleicht doch erwähnenswert, dass der Reciever Digital ist.
Allerdings funktioniert auch nur, mit einem digitalen LMB. Wir hatten zuerst vom Vorbewohner des Hauses eine Schüssel mit analogem LMB daran. Da kam aber null Bild über den Reciever an. Man muss also wirklich schon ein digitales LMB mit dabei benutzen.
- Fernbedienung

Ja, eine solche gibt es auch dabei. Die wird über 2 Batterien betrieben und funktioniert wie jede andere auch. Das einzige was ich an der Fernbedienung hasse ist, dass der Reciever nicht sofort anspringt, wenn man auf der Fernbedienung den Power Knopf drückt. Erstens muss man den dann auch noch etwas länger gedrückt halten und dann auch noch warten, ob man den Knopf nun überhaupt richtig erwischt hat.
Ich hatte es auch schonmal, dass der Reciever einfach nicht angehen wollte. Ich also extra die Batterien gewechselt aber es tat sich immernoch nix. Dann habe ich mich direkt vor den Reciever gestellt, aber immernoch nix. Ich weiß bis heute nicht wirklich, was da los gewesen ist, aber mein Mann hat es zum Glück wieder hin bekommen können.
Außerdem muss man mit der Fernbedienung echt immer genau im "Sichtkontakt" mit dem Reciever sein, sonst reagiert da gar nix. Das finde ich beim Rauf und Runter Schalten immer extrem nervig, wenn ich dabei einen lahmen Arm bekomme und den etwas senke, da tut sich dann nix mehr beim Umschalten.
- USB

Ja, der Reciever hat einen USB Anschluss. So konnten wir unseren DVD Player ins Schlafzimmer verbannen, weil wir nun Filme oder auch Fotos über einen USB Stick gucken können, wenn wir wollen. Nur sollte man dabei keinen USB Stick mit Licht verwenden, denn das Geblinke nervt auf Dauer ganz unheimlich. Die Menüführung ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig und nicht ganz übersichtlich und manchmal verzweifelt man auch, weil man auf der Fernbedienung einfach die richtige Taste nicht findet, aber falsch machen kann man da nicht. So kann man z.B. nicht ausversehen den Film vom Stick runter löschen oder so.
- Bild

Ich finde, mit dem Reciever hat man ein sehr gutes und auch sehr scharfes Bild im TV. Es gibt kaum Schnee oder Rauschen und ich bin einfach nur zufrieden mit dem TV schauen über den Reciever. Nur wenn Sturm aufkommt, dann verschwindet zwischendurch mal der Ton und ich habe Standbild, aber das könnte auch an der Schüssel oben auf dem Dach liegen.
- Fazit

Also ich weiß jetzt nicht mehr, was ich hier zu dem Reciever noch schreiben soll. Dass er über einen Stecker in der Steckdose seinen Strom bekommt dürfte doch wohl allen klar sein oder? Was denn noch *grübel. Die Kanäle konnte mein Mann auch alle sehr gut und schnell finden und auch einspeichern, ohne dabei den ganzen Abend dafür in Kauf nehmen zu müssen. An unseren neuen Flachbildfernseher lies er sich auch anschließen ohne Probleme zu machen dabei. Wie das bei älteren Geräten aussieht, das kann ich natürlich jetzt nicht wissen.
Dass die Fernbedienung unbedingt auf Sichtkontakt mit dem Reciever sein muss finde ich zwar etwas ätzend, weil es einen je nach Tagesform und Laune echt in Rage bringen kann, aber ansonsten ist mir bis Dato einfach noch nix aufgefallen, was mich an dem Reciever hätte stören können.
Das technische Ass bei uns ist sowieso mein Mann und den habe ich wegen dem Reciever auch noch nie fluchender Weise erlebt, also wird da schon alles seine Richtigkeit haben.
Von mir, dem technischen Rindvieh der Familie auf jeden Fall 4 von 5 Punkten mit Empfehlung dabei.

Dieser Bericht erscheint auch auf anderen Plattformen

Fazit: steht oben lol

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: