JVC GZ-MC500E
Etwas veralter Alleskönner - JVC GZ-MC500E Digital Camcorder

Produkttyp: JVC Camcorder

Neuester Testbericht: ... nicht wenig auf. Und die Microdrive sind heute noch teuer. Ausserdem hat die JVC ein Schraubgewinde in üblicher Grösse für Filter und fü... mehr

Etwas veralter Alleskönner
JVC GZ-MC500E

fun_cat

Name des Mitglieds: fun_cat

Produkt:

JVC GZ-MC500E

Datum: 22.11.08

Bewertung:

Vorteile: Video und Foto

Nachteile: Kleines Heizkraftwerk

So...dann will ich mal über das kleine Heizkraftwerk berichten. Aber nicht, das die Techniker wieder meckern, ich schreibe hier meine Erfahrungen mit der JVC GZ MC 500.

Ich habe die JVC GZ MC 500 seit ein paar Jahren. Da war sie noch richtig teuer. Meine Entscheidung gründete sich darauf, das die JVC GZ MC 500 sowohl Videos auf Microdrive als auch Fotos auf SD Karte speichern kann.
Mittlerweile gab es dann Geräte mit eingebauter Festplatte aber ich fand dieses praktischer, weil man den Microdrive wechseln kann. Allerdings habe ich das in all den Jahren nicht gebraucht. 14 Tage Urlaub passen locker auf 2 GB - und ich nehme nicht wenig auf. Und die Microdrive sind heute noch teuer. Ausserdem hat die JVC ein Schraubgewinde in üblicher Grösse für Filter und für mein Makro und Fischauge. Das war auch wichtig.
Enttäuscht war ich Anfangs über die Qualität der Fotos denn die versprochen 5 Megapixel lagen bei weitem nicht an. Aber für den Privatgebrauch reicht es. A3 ist noch drin allerdings kann man sich keine Riesenfotoposter erstellen.
Desweitern dachte ich - ich kann das Gerät anlassen und mal hier mal da eine Aufnahme machen oder ein kleines Video. Okay - ist möglich - aber dann verbrennt man sich die Finger. Sie wird sehr sehr heiß. Da macht man sie aus Angst um die Daten dann doch aus.

Ein grosses Problem war eine Zeitlang das Format der gespeicherten Dateien. Kein gekauftes Videobearbeitungsprogramm schaffte es die Daten zu schneiden und zu brennen - bzw ich schaffte es nicht mit den Programmen. Das Format musste erst umgewandelt werdern und konnte dann verarbeitet werden aber dann gab es manchmal Probleme mit dem Ton. Nun habe ich Vista und mit dem mitgelieferten Programm - Movie Maker - geht alles reibungslos.

Ein Nachteil ist die lange Zeit bis das Gerät hochläuft. Und das es keinen Sucher gibt sondern nur den Bildschirm was bei gleizenden Sonnenlich die Motivsuche zur Glücksache macht.

So - wie gesagt Technik könnt Ihr woanders nachlesen. Mein Fazit ist
- klein und leicht
- unheimlich praktisch mit Foto und Video
- mit Vista ein gutes Paar

Fazit: Für mich Ideal

Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Klangqualität:    
Bildqualität:    
Akkulaufzeit: