orthomol fertil plus Tabletten/Kapseln 30 St
Gute Vitaminmischung - es geht aber besser - orthomol fertil plus Tabletten/Kapseln 30 St Diabetes

Erhältlich in: 5 Shops

Produkttyp: Orthomol Medikamente gegen Diabetes

Neuester Testbericht: ... insbesondere auf das Immunsystem, das Krebsrisiko und das allgemeine Krankheitsrisiko. INHALT IM EINZELNEN ERKLÄRT OK, zurück z... mehr

Gute Vitaminmischung - es geht aber besser
orthomol fertil plus Tabletten/Kapseln 30 St

Flying_Oli

Name des Mitglieds: Flying_Oli

Produkt:

orthomol fertil plus Tabletten/Kapseln 30 St

Datum: 19.07.10

Bewertung:

Vorteile: Vitamine hoch dosiert

Nachteile: Farbstoffe, kein L-Arginin enthalten

Orthomol fertil plus ist von der bekannten Firma Orthomol und ist in Apotheken erhältlich und rezeptfrei. Das ist bei diesen "ergänzenden bilanzierten Diäten" so. Sie helfen einem durch Mikronährstoffe, die eigentlich Lebensmittel sind, aber in sehr hoher Dosis, und haben damit einen Charakter, der nahe am Medikament liegt. Mikronährstoffe sind Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffe und Spurenelemente. Ach ja: Spurenelemente sind eigentlich auch Mineralstoffe - sie kommen nur im Körper in sehr geringer Menge vor und deshalb nennt man sie Spurenelemente.


DAS PRODUKT IM VERKAUF

Orthomol wird in der prägnanten blauen Verpackung verkauft. Das Produkt soll bei "Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit" helfen. Also um genau zu sein "beim Mann bei Fertilitätsstörungen".
Der empfohlene Verkaufspreis einer 30er-Packung ist 44,95Euro, bei online-Apotheken teils 34 Euro plus Versand. Also also rund 1,40Euro am Tag, die beim Kinderwunsch helfen. Das hört sich erstmal echt fair an. Darin enthalten sind pro Tag zwei Tabletten und eine Gelkapsel.

Ich habe mir dann also, weil meine Frau und ich uns seit einiger Zeit intensiv mit dem Thema Vitamine und Vitalstoffe beschäftigen und uns entschieden haben, Nachwuchs in die Welt zu setzen, die Inhaltsstoffe angeschaut.


INHALT

In Orthomol fertil plus sind enthalten, je Tagesdosis:
Natürliches Vitamin E: 120mg
Vitamin C: 250mg
Vitamin B6: 3,5mg
Vitamin B12: 9µg
Folsäure: 800µg
Zink: 40mg
Selen: 80µg
Kupfer: 1mg
L-Carnitin: 440mg
N-Acetylstein: 80mg
Coenzym Q10: 15mg
Carotinoide: 3mg
Omega-3-Fettsäuren: 170mg

Insgesamt 13 Stoffe: Vitamine, Mineralstoffe, Carnitin und inkl. N-Acetylstein - das vielen bekannt als Schleimlöser und Medikament ist (ACC akut zum Beispiel - aber nicht zu verwechseln mit ASS - das ist Acetylsalicylsäure oder: Aspirin). Richtig gut finde ich, dass hier natürliches Vitamin E verwendet worden ist - nicht das synthetische Vitamin E, dass bei weitem nicht so hoch bioverfügbar (= für den Körper verwertbar) ist. Die einzelnen Vitalstoffe haben viele gute Wirkungen, die wissenschaftlich nachgewiesen sind. Insbesondere gilt, was viele nicht wissen: In weiteren Grenzen gesehen gilt für Vitamine, außer für Vitamin A und Vitamin D: Je mehr, desto besser.


EXKURS RDAs

Die RDAs, die auf allen Packungen angegeben werden, sind die Minimalmengen pro Tag, die ein gesunder junger stressfreier Mensch braucht, um nicht krank zu werden. Hallo? Also gerade so viel Vitamin C, dass ich kein Skorbut bekomme wie die Seefahrer von früher? Ich will aber nicht "nicht Vitamin-mangelkrank" sein, sondern kerngesund und vital sein! Ich bin auch nicht stressfrei, sondern habe einen anstrengenden beruflichen und privaten Alltag.
Und selbst wenn ich gesund, stressfrei und jung wäre: Tatsächlich hat eine erhöhte Vitaminzufuhr viele positive Wirkungen auf die kurz- und langfristige Gesundheit und das Wohlbefinden, insbesondere auf das Immunsystem, das Krebsrisiko und das allgemeine Krankheitsrisiko.


INHALT IM EINZELNEN ERKLÄRT

OK, zurück zu Orthomol fertil plus und im Einzelnen, sage ich etwas zu den Vitalstoffen im Produkt:

+ Natürliches Vitamin E: verhindert Zellschäden. Vitamin E arbeitet mit den ungesättigten Fettsäuren zusammen (z. B. Omega-3-Fettsäuren) und schützt sie vor freien Radikalen. Es schützt Blutfette und die Membranen der Blutzellen, und es schützt auch die Erbsubstanz (deshalb gehört es wohl in Orthomol Fertil plus).

+ Vitamin C hat ausgewiesene Effekte auf das Immunsystem (verringert hoch dosiert die Dauer der Bekämpfung von Infekten um ca. die Hälfte), vermindert Asthmaanfälle, ist das wichtigste Antioxidans und fängt freie Radikale auf. Krebshäufigkeiten wurden in Dutzenden von Studien überprüft: Eine hohe Vitamin C Zufuhr geht mit um ein Drittel bis 50% geringeren Krebsraten einher! Ein zu viel an Vitamin C gibt es übrigens definitiv nicht. Irgendwann ab 10-15g am Tag bekommt man einfach Durchfall - fertig. Aber von dieser Dosierung ist dieses Produkt und alle mir bekannten weit von entfernt.

- Vitamin B6 ist wichtig für den Aufbau von sich schnell erneuernden Zellen, für den Eiweißaufbau und den Abbau von Homocystein.

+ Vitamin B12: wird auch das Nervenvitamin genannt. Mangelerscheinungen, die vor allem bei Vegetariern und im Alter vorhanden sein können, haben Blutarmut, ein gestresstes Nervensystem und gestörtes Immunsystem zur Folge. Gedächtnisprobleme treten dann auf, und ältere Menschen werden verdächtig, an Alzheimer zu leiden - dabei ist es "nur" Vitamin B12, dass in ausreichender Dosierung fehlt. Dr. Strunz, ein bekannter Gesundheitsmediziner, empfiehlt hier 5-15µg Zufuhr pro Tag.

+ Folsäure: ist das Mangelvitamin Nummer 1 in Deutschland! Folsäure sollte vor allem jeder Frau mit Kinderwunsch bekannt sein - denn ein Mangel ist in großen Teilen der Bevölkerung vorhanden und ein Mangel in den ersten Schwangerschaftswochen erhöht das Risiko von Neuralrohrdefekten des Fötus. In den USA wird deshalb der Nahrung Folsäure beigesetzt. Folsäure ist auch Bestandteil der Bildung von Glückshormonen wie Serotonin. Das Dumme am Folsäuremangel und Schwangerschaft: Wenn die Frau erst schwanger ist und davon weiss, dann ist der Neuralrohrdefekt schon ausgebildet - es ist zu spät. Also: insbesondere die Frau mit Kinderwunsch sollte auf jeden Fall dauerhaft auf eine gute Folsäure Versorgung achten!

+ Zink: ist an über 300 Enzymen beteiligt und insbesondere wichtig für Immunprozesse. Es besitzt antiallergische Eigenschaften. 15-25mg werden z. B. bei Diabetikern empfohlen. Ein Zinkmangel führt beim Mann zu verminderter Spermienqualität und verringerter Spermienbeweglichkeit!

+ Selen: Deutsche Böden enthalten wenig Selen, so dass der durchschnittliche Bedarf meist nicht gedeckt wird. Auch bei Selenmangel werden u.a. erhöhte Infektionsanfälligkeit, erhöhtes Krebsrisiko, Herz-Kreislauferkrankungen und Müdigkeit wissenschaftlich festgestellt.
Kupfer: ist essenziell für den Aufbau von Bindegewebe und Knochen.

+ L-Carnitin: ist eine Aminosäure und somit ein Eiweißbaustein. Manchmal wird L-Carnitin aber auch als Vitaminoid bezeichnet - also vitaminähnlich. L-Carnitin ist deshalb so wichtig für Stoffwechselvorgänge, weil es in der Zelle die Fettverbrennung steuert. Kurz: Ohne L-Carnitin kann Fett nicht in den Zellen zu Energie umgewandelt werden. Es unterstützt damit effektiv Diäten - L-Carnitin in Verbindung mit Bewegung hilft, Körperfett abzubauen.

+ Coenzym Q10: hat eine zentrale Funktion bei der Energieproduktion in den Zellen. Ein guter Q10-Status ist Voraussetzung für die Energiebildung in Organen und Muskeln. Daneben stärkt Coenzym Q10 das Immunsystem und trägt zur Integrität und Stabilisierung der Zellmembranen bei. Leistungssport erhöht z. B. den Bedarf an Coenzym Q10.

+ Carotinoide: Sind der Vorläufer von Vitamin A. Das Gute an Carotinoiden in Vergleich zu Vitamin A ist, dass Carotinoide nicht überdosiert werden können - sie werden dann einfach vom Körper nicht in Vitamin A umgewandelt.

+ Omgea-3-Fettsäuren: Sind ganz wichtig, um gesunde Gefäße zu erhalten. Wer viele Omega-3-Fettsäuren zu sich nimmt (z. B. 2 mal in der Woche Seefisch essen), der vermindert sein Herzinfarktrisiko dramatisch!


BEWERTUNG DER INHALTSSTOFFE für die Fertilität

Gut, jetzt wissen wir eine Menge über die enthaltenen Vitamine. Zu Acetylstein weiss ich nichts - außer dass es schleimlösend bei Husten wirkt und ein Medikament ist. Jetzt fragt ihr euch doch: Was hat das jetzt, außer bei Zink, mit meiner Fertilität zu tun? Was ist also das Geheimnis von Orthomol Fertil plus? Na ja, es geht hier denke ich einfach mehr um eine allgemeine gute, hochdosierte Vitaminversorgung. L-Carnitin ist eine sehr sinnvolle Nahrungsergänzung, denn es hilft, Fett abzubauen. Ebenfalls das Coenzym Q10, dass den Energiehaushalt der Zellen regelt. Und definitiv Omega-3-Fettsäuren, die die Blutfette senken und das Risiko eines Herzinfarkt mindern.

Tja, insgesamt also eine gute Vitamin-Rezeptur. Ich kann nur den direkten Zusammenhang zur Fruchtbarkeit des Mannes nicht so recht erkennen. Und ich habe in 3 Fachbüchern nochmal nachgeschaut, nicht wirklich etwas zu diesen Stoffen und Fertilität gefunden. Außer eben zu Zink.

Zum Thema besserer Spermienbeweglichkeit wird allerdings immer wieder in der Fachliteratur L-Arginin empfohlen: Es ist bekannt dafür, dass es die Spermienqualität erhöht (mehr Spermien, beweglichere Samenzellen) - aber das ist hier nicht enthalten.

Und wenn man auf die Zutatenliste schaut: mit diversen Farbstoffen und verschiedenen Füllstoffen. Und dann drei verschieden Pillen. Was soll das? Will ich nicht.


ALTERNATIVEN

Meine Frau und ich haben letztens ein Produkt namens "Amitamin Vitalität feminin" entdeckt und sind total begeistert. Heisst zwar "feminin" - aber wenn Orthomol fertil plus beim Mann wirkt, dann wirkt die amitamin feminin Rezeptur auch beim Mann. Das, was in Orthomol drin ist, ist auch in Amitamin drin. Teils etwas weniger, teils etwas mehr. Neben Omega-3-Fettsäuren, Q10 und L-Carnitin nicht nur 13, sondern 24 Vitalstoffe. Farbstoffe oder künstliche Süßungsmittel sind da nicht drin, und das Ganze für 30 Euro im Monat - nicht 45 Euro. Ach ja, für noch mehr Lust beim Kinder machen hab ich dort "Amitamin Vitalität M forte" entdeckt ;-) das basiert auf L-Arginin, von dem ich schon viel Gutes gelesen habe, und auch in meinem Vitaminlexikon wird die Wirkung von dem Wirkstoff L-Arginin bestätigt.


FAZIT

Mein Fazit deshalb für Orthomol Vital plus: 3 Sterne. Deutsche Qualität, gute Mischung von Mikronährstoffen, auch wenn einige fehlen. Es gibt meiner Meinung nach noch bessere Alternativen. Aber besser als nichts zu tun und den Vitaminstatus niedrig zu halten.

Zum guten Schluss noch etwas plakatives, lustiges, aber mit Hintergrund zum Nachdenken: Für die Standard-Ernährung von Affen in US-amerikanische Zoos wird die 23-fache Vitamindosis pro Tag angesetzt, verglichen mit den RDA-Werten aus Deutschland für Menschen. Hintergrund ist, dass man festgestellt hat, dass die Affen ansonsten Infektionen bekommen und zu früh sterben...

Viele Grüße vom Oli und Frau (bald zu dritt ;-) )

Fazit: Gut - aber es geht besser

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com