JVC KD-AVX1
JVC - feel the sound, see the movie! - JVC KD-AVX1 Car Video

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: JVC Car Video

Neuester Testbericht: ... stellen und ordentlich aufdrehen und man dachte man würde sich in einer Open-Air-Disco befinden. Mein Schlusswort: Das JVC KD-AVX... mehr

JVC - feel the sound, see the movie!
JVC KD-AVX1

Yella

Name des Mitglieds: Yella

Produkt:

JVC KD-AVX1

Datum: 04.05.06, geändert am 05.05.06 (2546 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Mit Fernbedienung, toller Klang, Bildschirm, man kann sogar Musikvideos anschauen,spielt MP3....

Nachteile: kleine Schönheitsfehler

Heute schreibe ich mal über das KD-AVX1, einem Multimedia DVD-/CD-Receiver mit eingebautem 3"-Farbmonitor. Das könnte vielleicht auch die Kerls mal ein bisschen mehr interessieren….ich immer mit meinen Beauty-Berichten….

GLIEDERUNG:

- Kaufort- und Preis
- Kaufanreiz
- Kaufabturner
- Technische Daten
- Optik inklusive Erklärungen
- Nachteile bzw. Mängel
- Tipp
- Der Einbau
- Diebstahlschutz
- Bedienungsanleitung
- Weitere Produktinfos + Meinung
- Fazit
- Hersteller



************ Kaufort- und Preis ************

Damals bei Media Markt für um die 800 €uro. Gibt es aber auch bei anderen Großmärkten solcher Art, wie Saturn, Top 3 und natürlich bei Spezialgeschäften.
Derzeit liegt der aktuelle Preis in den oben genannten Geschäften bei ca. 600€. Der Preis singt aber mit der Zeit wohl weiter, wie bei allen Dingen je länger sie auf dem Markt sind. Ist aber trotzdem gar nicht so teuer, wenn man bedenkt, dass man dafür einen kleinen DVD-Player und Bildschirm mit einigem Zeugs an Funktionen im Auto hat. Im Internet kann man es zum Teil schon für ganz knapp unter 400€ erwerben (aber ohne Versand). Der Durchschnittspreis liegt derzeit bei ca. € 540,98. (Internetangebote)




*********** Kaufanreiz ****************

Der eingebaute Farbbildschirm mit 3 Zoll ist natürlich der erste Eyecatcher und auch Kaufanreiz. Wenn man dann liest, dass man darauf DVD-Filme, Fernsehprogramme und einiges andere mehr anschauen kann, wird die Verlockung natürlich größer.
Zudem ist das Gerät auch mit einer Fernbedienung zu bedienen – nicht schlecht.
Und ein paar Vergoldungen an manchen Stellen lässt das ganze noch ein wenig edler ausschauen.
Trotz all dem passt der Receiver in einen DIN-Einbauschacht.
Und man hat ein Case dabei, in dem man das Tape aufbewahren kann.




*********** Kaufabturner ***************

Der Preis! Das ist wohl der einzige Grund, weshalb manche das Ding lieber im Regal stehen lassen und sich doch lieber ein normales Tape kaufen, und sich mit schlichtem Musik hören zufrieden geben. Aber wer im Auto auch Bilder sehen will, muss eben einiges dafür locker machen…..




*********** Technische Daten *****************


- Maximale Ausgangsleistung beträgt 4 x 50 Watt

- MOS-FET Leistungsverstärker

- Eingebauter 3“ - Farbmonitor


- Giga MP3 ( Das ist die MP3 von DVD´s ---- MP3´s kann man auf eine DVD brennen und somit über 1000 songs haben)

- 96 kHz/24 Bit Audio D/A-Wandler (Advanced Multi-bit
DAC)

- 7-Band iEQ

- DB Full Controler

- MP3/WMA kompatibel mit ID3/WMA Tag

- DVD-R/-RW/VCD-kompatibel

- CD-/CD-R-/CD-RW kompatibel

- DTS/Dolby Digital/MPEG Audio

- 5 V Line-Ausgangspegel

- Zwei Paar Vergoldete Line-Ausgänge

- Vergoldete Video-Ausgänge

- Vergoldete Subwoofer-Ausgänge

- Zweite vergoldete Audio-Ausgänge

- Optischer Digital-Ausgang

- Motorbetriebenes Bedienteil

- Multifunktions-Fernbedienung

- Dual Zone-Funktion

- Bereit für Original-Lenkrad-Fernbedienung





********** Optik inklusive ein paar Erklärungen dazu ********

Wenn man so im Auto sitzt, schaut man auf die Frontseite des Tapes. Die will ich euch auch noch ein wenig beschreiben. Aber nicht so ausführlich, da ihr sie ja auch auf dem Foto erkennen könnt. – Über die Rückseite mit den vielen Kabeln sage ich mal nichts – wozu auch *g* das ist ja eh klar alles…
Also: Die Grundfarbe dieses Teils ist schwarz. Rechts ist ein kleiner Bildschirm. Rechts über dem steht in klein „Exad“. Was auch immer das heißt.
Links sind zwei so runde Scheiben. Im Dunkeln leuchten die Symbole an den Knöpfen in einem schönen Neonblau. An ihnen kann man z. B. lauter und leise machen und ein Lied vor oder zurück machen kann. Mei MP3´s hat das Tape aber keine Funktion zum Vor- oder zurück Spulen.
Oben links ist ein kleiner Quadratischer Knopf mit einem roten Licht. Wenn man da drauf drückt, geht das Lied und auch der Bass (wenn man hat) um einiges Zurück. Ist ganz praktisch, wenn man auf schnellstem Weg den Sound ein paar Dezibel Dämpfen muss oder will.
Ja, das war so das wichtigste zur Optik. Dieses Tape wirkt irgendwie breiter wie ein anderes (aber genauso lang). Kann aber eigentlich nicht sein, weil es ja auch da rein passt, wo andere auch rein passen. Naja, egal.



********** Nachteile bzw. Mängel**********

Wie gesagt, zum einen, dass man MP3´s nicht vorspulen kann.


Es ist schon einige Male passiert, dass das Tape sich nicht gleich angeschaltet hat und man es „neu starten“ musste, damit es angeht.

Auch kam es schon vor, dass es plötzlich auf „Radio“ umgeschaltet hat. Zwar nicht sehr oft, aber ich finde, man muss es trotzdem erwähnen. Meist war das dein ein Radiosender, der gerade gar nicht zu empfangen war und es hat total gestört.



********** Tipp ***********

Man kann eigentlich keine Videos während der Fahrt auf dem Bildschirm anschauen, weil dies verboten ist. Aber man kann es doch! Wenn man das Kabel für die Handbremse erdet.
Das heißt, dass man das Kabel was zur Handbremse führt auf Masse legen muss. Ist glaub ich so ein wie-rosa Kabel – so genau weiß ich das auch nicht.
Aber Vorsicht: Das kann auch ganz schön ablenken wenn man fährt, also nur zur Unterhaltung der Mitfahrenden wenn es denn sein muss ;-)
Es gibt auch einen Knopf an dem Tape, auf dem man einfach nur einmal draufdrücken muss z. B. wenn die Polizei im Anmarsch ist und dann ist das Bild auch schon weg und man sieht nur noch das ganz normale Display. Kann aber auch passieren, dass die Polizei das Kabel sehen will, ob das zur Handbremse führt. Das kann man aber auch irgendwie hinkriegen, damit es so ausschaut, als ob das Kabel da ist. Aber wie das geht, weiß ich selber auch nicht. Entweder man kann so was selber machen, oder man hat eben Connections. Aber dass die Polizei dieses Kabel sehen will, habe ich bisher noch nicht mit gemacht. War immer alles okay. Wenn aber doch mal was ist, kostet es ca. 20 €uro soweit es mir bekannt ist. – Immer noch weniger als wenn man nicht angeschnallt ist!




*********** Der Einbau **********
Allzu viel kann ich dazu nicht sagen, weil ich es nicht gemacht habe und sicher auch nicht könnte – und wenn es noch so einfach ist *g*.
Aber so viel kann ich sagen: Es soll ganz einfach gehen. Das Tape verfügt nämlich auch über diese DIN-Anschlussstellen. Nur mit den so genannten Chinch-Enden, von denen das Tape 10 Stück hat, muss man ein wenig quetschen um sie unterzubringen.
War aber ansonsten keine große Sache.



************ Diebstahlschutz *************

Zu dem Tape bekommt man noch ein passendes Case in schwarz, worin man das gute Stück aufbewahren kann. Das Display ist nämlich ganz leicht abnehmbar – kann sogar ich *g*-
Wenn man ganz vorsichtig sein will, kann man das Tape wenn man das Auto verlässt in dieses Case tun und dann ins Handschubfach legen. So ist es kein Blickfang für „Autoradioklauer“ und solche Leutz. Oder man kann es ganz mit raus nehmen, z. B. über Nacht. So geht man dann auf ganz sicher.


*********** Bedienungsanleitung ***********

Die wichtigsten Funktionen kriegt man eigentlich so raus, aber es empfiehlt sich doch, die 50 Seiten lange Gebrauchsanweisung mal durchzulesen, da kommen bestimmt noch einige tolle Features an den Tag.


********** Weitere Produktinfos + Meinung *********

Ich finde das JVC KD-AVX1 echt super. Man glaubt es nicht, aber dieser kleine Bildschirm reicht eigentlich vollkommen aus um sich ganz gemütlich DVD´s und sogar Musikvideos reinzuziehen. Man sieht alles super, sogar von den hinteren Plätzen aus. Nur der Fahrer hat evtl. einen blöden Winkel, welchen man aber ändern kann. Mit einer bestimmten Funktion kann man das Tape nämlich so „hervorheben“ und leicht anheben, dass es einen noch besseren Sehkomfort bietet. Aber der Fahrer sollte ja sowieso nicht gucken!
Jedenfalls ist die Farbqualität Top! So auch die Klangqualität. Stimmt alles, toller Sound. Unterstrichen wird der aber erst durch Subwoover, Endstufe (=Verstärker), Bassboxen und dem ganzen Kram. Mann kann sogar den Grad des Basses mit dem Radio verringern und anheben.
Die Anzeige des Tapes ist eventuell etwas öde mit der Zeit, aber gut, was will man mehr. Man hat wenn man Lieder hört von einer CD einen Blauen Hintergrund, der durch Wellenzeichnungen an Wasser erinnert. Der Liedtitel und der Interpret laufen wie auf einer Leinwand durch den Bildschirm.



*********** Fazit *************

Finde das Tape echt toll. Kann es nur weiterempfehlen.
Hab ja eigentlich oben schon alles erwähnt was ich dazu zu sagen habe. Man hat nicht so einen fetten klobigen Bildschirm im Auto und sieht trotzdem alles super. Und es klingt auch super. Bisher konnte das Autoradio auch alle meine CD´s lesen, sogar die gebrannten.
Und man hat sogar eine Fernbedienung und kann bequem auch vom Rücksitz aus das Tape steuern.
Ich kann es echt nur weiterempfehlen. Hat zwar ein paar kleine Schönheitsfehler aber was soll´s. Nichts und niemand ist perfekt.
Und wenn etwas kaputt ist, hat man sogar Garantie drauf, kann es einschicken und bekommt ein neues Tape.

*********** Hersteller **********

JVC – Infos unter www.jvc.de

Fazit: Im großen und ganzen ein echt super Tape, kann ich nur weiterempfehlen!