Panasonic DMP-BDT320
Mein zweiter Bluray-Player, ein Wunder der Technik! - Panasonic DMP-BDT320 Blu-ray Player

Produkttyp: Panasonic Blu-ray Player

Neuester Testbericht: ... Fernbedienung mitgeliefert, die ein wenig Spartanisch wirkt, dazu aber unter "Meine Erfahrurngen"mehr. Als Beigabe zum Play... mehr

Mein zweiter Bluray-Player, ein Wunder der Technik!
Panasonic DMP-BDT320

schotterkoenig

Name des Mitglieds: schotterkoenig

Produkt:

Panasonic DMP-BDT320

Datum: 11.09.12, geändert am 04.06.14 (307 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Design, aktuelle Technik (3D), gute Verarbeitung, viele Funktionen

Nachteile: für viele vieleicht der Preis und die Beigabe von Krieg der Sterne Episode IV-VI

=== Inhalt===
1. Vorwort
2. Über den Bluray-Player
3. Meine Erfahrungen mit dem Player
4. Mein Fazit




===1. Vorwort===

Ich konnte es nicht sein lassen und habe mir einen zweiten Bluray-Player gekauft.
Ich habe mich diesmal für den Panasonic DMP.BDT320 entschieden und habe 169,- Euro bei Saturn bezahlt.





===2. Über den Bluray-Player===

Der Panasonic DMP-BDT320 ist ein 3D-Pluray-Player. Er "schluckt" außer BD-Rom und DVD-Rom (Videofilme) auch noch folgende Medien: BD-R, BD-RE, DVD-R -/+, DVD-RW -/+ DVD DL +/-, CD-R und CD-RW. Dazu müssen diese Medien aber finalisiert sein. An Videoformaten spielt er mpeg und Divx ab. Audio Formate wie MP3, WMA und Audio CD.
An Tonformate unterstütz er Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-HD sowie PCM.
Der Player ist in Schwarz gehalten und besitzt folgende Maße (Maße BxHxT in mm) 430 x 27 x 185.
Mit diesen Maßen ist er nur halb so hoch und halb so tief als mein alter Bluray-Player.
Auf der Frontseite links befindet sich das Display. In der Mitte befindet sich ein "schlitz" für die Aufnahme von CD, DVD und Bluray-Medien. Diesen Mechanismus nennt man auch Slot-In verfahren, und bedeutet eigentlich nur das es keine ausfahrbare Lade gibt. Man schiebt das Medium einfach nur in den Schlitz, bis der Bluray-Player das Medium hineinzieht. Er "schluckt" in diesem Fall tatsächlich die Medien. Rechts daneben hinter einer Blende befindet sich der Sensor für die Fernbedienung sowie wie ein Slot für SD-Karten und ein USB-Anschluß.
Auf der Rückseite sind folgende Anschlüsse: 1x HDMI, je 1x optischer Digitalausgang, 1x Netzwerkanschluss, 1x Video out, 1x 2 CH Audio Out sowie ein zweiter USB-Anschluß.
Auf der Oberseite links vorne sitzt der Power Knopf und auf der linken Oberseite vorne drei weitere Knöpfe für den Auswurf der Disc, für Stop und für die Wiedergabe.
Da sich der Player von oben nach unten in Form eines Trapezes an den Seiten verjüngt, kann man hier sogar von einem Design sprechen
Mit dem Player zusammen wurde noch eine übersichtliche Fernbedienung mitgeliefert, die ein wenig Spartanisch wirkt, dazu aber unter "Meine Erfahrurngen"mehr. Als Beigabe zum Player gab es von Panasonic noch drei Bluray-Filme (Star Wars Episode IV-VI). Wer diese Filme schon besitzt wird von dieser Beigabe enttauscht sein, da Saturn nicht bereit war diese Filme gegen drei andere aus zu tauschen.






===3. Meine Erfahrungen mit dem Player===

Den Player habe ich mithilfe eines HDMI-Kabels (für Video-Ausgabe) am TV-Gerät und mithilfe eines Optischen-Kabels an die Steuereinheit meiner 5.1 Soundanlage (Logitech Z5500) angeschlossen.
Alle Medien, die ich dem Player zu schlucken gab, hat er bis jetzt ohne Probleme verdaut (abgespielt)
Die Bildqualität ist wirklich hervorragend und da er die DVD-Ausgabe auf 1080p hoch Scaliert wirken selbst die DVD-Filme noch besser, als wenn sie mit einenm Standard DVD-Player wiedergegeben werden. Auch erkannte die Steuereinheit meiner Soundanlage die Tonausgabe (z.B DTS) immer korrekt.
Der Disc-Schlitz leuchtet in einem angenehmen Blau.
Die über den Front USB-Anschluss angeschloßenen USB-Flashlaufwerke wurden korrekt erkannt. Ich konnte auch externe 2.5 Zoll Festplatten die über keine eigene Stromversorgung verfügen anschließen.
Das Menü sowie das Setupmenü ist einfach und leicht verständlich aufgebaut. Über das Setupmenü kann man die Menüsprache von englisch auf deutsch umstellen.
Die Fernbedienung ist leicht zu bedienen, sie besitzt twar nur über 11 Tasten, die grundlegenden Funktionen werden aber auf dem Touchpad gesteuert. Ich habe zwar eine Abneigung gegenüber Touchpads (von Laptops) gehabt, aber nach kurzem Studieren der Gebrauchsanleitung und ausprobieren möchte ich das Touchpad nicht mehr missen. Über die grundlegenden Funktionen eines Bluray-Players brauche ich wohl nichts zu sagen., außer das dieser Player auch 3D Filme wiedergeben kann, ebenfalls kann er 2D in 3D umrechnen und dann als 3D Filme anzeigen.
Da ich aber kein TV-Gerät besitze welches 3D unterstützt kann ich über die 3D Qualität nichts schreiben.
So nun komme ich zum Wunder der Technik.
Über das Menü kann man über das Untermenü Netzwerk, Voraussetzung ist natürlich das der Player über ein Kabel oder über WLAN im Netzwerk eingebunden ist, entweder auf Internetinhalte oder auf dem heimischen PC (wenn er DLNA ab Windows 7 unterstütz) zu greifen.
Der zugriff auf die die Internetinhalte funktioniert wie bei einem Smartfon über Apps. Auf dem Bluray-Player sind schon 27 Apps vorinstalliert, es sind zum Beispiel Apps für Facebook und Twitter dabei sowie Apps für Internetradio (Streamingsender wie Shoutcast Radio oder Q Tom). Des Weiteren befinden sich Apps aus dem Bereich Nachrichten, Sport und Kino-Previews dabei.
Über das Untermenü Netzwerk/Heimnetzwerk/DLNA Client kann man dann, wie in meinem Fall, auf den Homeserver oder den PC zugreifen um Videos oder Musik abzuspielen. Das erspart mir das kopieren von Filmen oder Musikstücken auf ein DVD +/- Rohling oder einen USB-Stick.

Auch wenn dieses Gerät mich seinen umfangreichen Funktionen mehr als überzeugt hat,muß ich doch noch ein paar "negative" Sachen ganz kurz erwähnen.
Einige Disc-Formate kann der Player nicht Wiedergeben,das sind im folgenden diese:

= DVD-RAM
= Video-CD und Super Video-CD
= Super Audio CD
= Foto CD = WMA-Discs
= DVD-Audio
= DivX Plus HD-Discs
= HD DVD

Auch die Firmware bzw. Software des Players lässt sich kinderleicht übers Internet oder über ein USB-Flashlaufwerk updaten.

Ich gebe zwar zu, dass aufgrund des Preises und des Touchpads, dieses Gerät nicht meine erste Wahl war, aber der Verkäufer mich mit seiner Beratung überzeugt hat dieses Gerät zu nehmen. Auch war es keine "liebe auf den ersten Blick" zu diesem Gerät. Erst nachdem ich das Gerät angeschlossen habe, was einfach ging, und die Funktionen ausprobiert hatte wurde es die ganz große Liebe. Dieses Gerät ist jeden Cent wert.
Panasonic gibt eine UVP von 269,- Euro an, also war das Gerät mit 169,- Euro bei Saturn doch recht günstig.





===4. Fazit===

Sehr guter Bluray-Player der kaum Wünsche offen lässt. Allerdings hätte man statt Krieg der Sterne Episode IV-VI einen aktuelleren Film beilegen können oder aber eben auf einen Film komplett verzichten können.

Fazit: Sehr guter Bluray-Player der kaum Wünsche offen lässt.