SuSE Linux 6.2

SuSE Linux 6.2 Betriebssystem

Neuester Testbericht: ... auf seinem Rechner hätte, denn es gibt sehr wenige Spiele im Moment für dieses Betriebssystem. (Allerdings ist die Tendenz ... mehr

 ... steigend) 3. Wer lange mit Programmen wie z.B. CorelDraw, Word usw. gearbeitet hat, der wird sich ersteinmal an die Programme für Linux gewöhnen müssen. 4. Wer schnell etwas zu erledigen hat, sollte dann lieber Windows- Anwendungen benutzen, da Linux zum Teil sehr lange Ladezeiten hat. (Grund sind die Graphikmodule; Sind diese falsch eingestellt dauerts eben) Die Vorteile des Systems sind: 1. Es ist sehr stabil 2. Nicht viel schwerer zu bedienen als Wind ows (Wenn es eingerichtet ist) 3. Viel günstig...mehr

Preisvergleich zu SuSE Linux 6.2

 
HP 625 2GB 39,6cm (15,6-) AMD 2GB 160GB Suse Linux

Daten vom 30.07.2014 14:08*

Händlerinfo
Versand:
€ 0,00
362,50 €

mcbuero.de

Hier günstig kaufen

SuSE Linux 6.2 Testberichte

Testberichte zu SuSE Linux 6.2

Marc-Gonzo
SuSE Linux 6.2: Kann Windows noch nicht das Wasser reichen! (641 Wörter)
von - geschrieben am 09.03.02, geändert am  09.03.02 (Sehr hilfreich, 34 Lesungen)
Bewertung:

Hi, schon mal Linux getestet? Nein, ich schon :-) und hier ist meine Meinung. Leider konnte ich nur das Linx 6.2 testen und dies ist mittlerweile eine veraltete Version des Betriebsprogrammes von SUSE. Dennoch handelt es sich bei dieser Version um eine ziemlich gut graphisch dargestellte Oberfläche, die sehr dem Windows ähnelt. Das Softwarepaket enthält 6 CD?s mit einer ganzen Menge Software. (sowas habe ich noch nie gesehen und ich muß sagen, dass man auch mit der Software einiges anfangen kann. Dabei handelt es sich um Programme, mit denen man Grafiken, Text, Sound und einiges mehr bearbeiten kann) Schüler und Studenten ...

KIKOMedia
Katastrophe (157 Wörter)
von - geschrieben am 07.09.01, geändert am  07.09.01 (Wenig hilfreich, 29 Lesungen)
Bewertung:

vor knapp 2 Jahren war diese mal in einer Pc-Zeitschrift dabei. Ich wollte es gleich Testen. So die Installation, sehr umständlich da meine CD-Romlaufwerk nicht richtig booten wollte. Nach langem Rumtun ging doch. Was dann: Ich muss eine Lunix-Partition erstellen. Gut gemacht. Danach die richtige Installation. Gut fertig. Nach den Neustart versucht LILO zu starten. NIX ........*sauer* auch nach längeren Probieren ging nix. *nochmerhsauerer* Ich hatte keine Lust mehr! So wollte ich wieder Win Installieren. Hm ist da nicht noch die Linux-Partition. Ja. So wieder mit Fdisk zu Fat32 machen. ...> dann kam wieder Windows drauf. Also ihr sehr ...

Malariafliege
SuSE Linux 6.2: Zu schwer für Normale Anwender (111 Wörter)
von - geschrieben am 09.02.01, geändert am  09.02.01 (Hilfreich, 8 Lesungen)
Bewertung:

Also ich find das Linux zu Schwer für Normale Anwender ist da man es ja eigentlich nur für Server gebrauchen oder wenn man dem Computer viel abverlangt gebrauchen sollte muss man dann doch einige Computerkenntnisse mitbringen um Linux überhaupt steuern zu können. Da Linux aber nicht Abstürz und sehr schnell läuft find ich es besser als Windows. Ich persönlich finde auch die Programme die Linux auf seinen 6 CDs enthält super da man mit diesen Programmen auch gleichzeitig einen guten Start ins Computer-Leben mit auf den Weg bekommt. Im großen und ganzen würd ich es also nur für Echte Könner ...

mausf
stark verbesserungsbedürftig (221 Wörter)
von - geschrieben am 19.01.01, geändert am  19.01.01 (Sehr hilfreich, 14 Lesungen)
Bewertung:

Die Suse Linux 6.2 Distribution kommt mit einem über 500 Seiten starken Handbuch, 6 CD-ROMs und zwei Bootdisketten. Das Handbuch ist ganz gut geschrieben, geht aber nur kurz oder gar nicht auf die mitgelieferten Anwendungsprogramme ein. Das Installationsprogramm yast ist leider ohne grafische Benutzeroberfläche und in seiner Menüstruktur recht tief verschachtelt. Zum Teil recht umständlich. Bei der X-Windows-Installation fliegt man auf die Nase, wenn man in der Paketauswahl den zur vorliegenden Hardware passenden XServer vergißt. Meistens geht der svga-Server. Blöd auch, daß einem die Suse auch bei einer Minimalauswahl von Paketen nur mit XWindows und sonst ...

Calafati
SuSE Linux 6.2: Ein Gruß vom Pinguin (271 Wörter)
von - geschrieben am 26.08.00, geändert am  26.08.00 (Sehr hilfreich, 22 Lesungen)
Bewertung:

Cds mit einer Menge Software + 1 brauchbares Handbuch Wenn man SuSE 6.2 auf einen "nackten" Rechner als einziges Betriebssystem installieren möchte braucht man nur die CD einlegen und den Anweisungen von Yast (Yet another Setup Tool) folgen. Die Installation ist sehr komfortable und einfach gestaltet. Es ist wichtig zu wissen welche Bauteile sich in dem Rechner befinden. (Besonders die Grafikkarte sollte bekannt sein.) Die Auswahl der Packete ist leider nicht sehr übersichtlich gestaltet. Bei vielen weiß man schlicht und einfach nicht was man sich da auf den Rechner spielt. Am besten eine gewisse Konfiguration auswählen und alles ...

Ähnliche Produkte wie SuSE Linux 6.2

RedHat bis Version 7.2 - Sehr stabil, sehr viel Software mit dabei, unterstützt ADSL Ungereimtheiten mit dem Gcc, Xfree 4 wird zwar installiert, aber der symbolische Link zeigt noch auf die Version 3.3.6

MS Windows 2000 Professional w/SP2

Suse Linux for Power PC 6.4

SuSE Linux 6.3 - siehe oben siehe oben

Suse Linux 6.4 - sicher,stabil,einfacher

Suse Linux 2.2.14

Mehr Produkte aus der Kategorie Betriebssystem
Alle diese Vorteile und Nachteile stammen aus Testberichten der dooyoo Mitglieder.
MS Windows 7 Pro 64bitMS Windows 7 Pro 32bitMicrosoft Windows Small Business Server CAL Suite for Premium
Mac OS X Snow LeopardMS Windows Vista Home Premium UpgradeWindows Vista Service Pack 1
Debian 4.0 Etch
Stabil, wenig Bugs, viel Softwareauswahl, einfache und problemlose Updates
Sehr streng mit Lizenzauslegungen, Software älter als bei anderen Distributionen
Knoppix 5.1MS Windows Server 2003 R2 Standard Edition
Apple Mac OS X Tiger 10.4.3