Tupperware Berater/in
Einmal und nie wieder - Tupperware Berater/in Beruf / Tätigkeit

Neuester Testbericht: ... es mich etwas genervt hatte, gab ich mich irgendwann geschlagen und habe einen Termin mit ihr ausgemacht. Da Tupper mit Verabredungs und Ga... mehr

Einmal und nie wieder
Tupperware Berater/in

Ichhalteben

Name des Mitglieds: Ichhalteben

Produkt:

Tupperware Berater/in

Datum: 09.02.11

Bewertung:

Vorteile: man lernt Sachen zu präsentieren

Nachteile: mit Kosten verbunden, z.T. unfreundliche Behandlung, sehr viel Aufwand

Ich habe nur einen kurzen Einblick in die Tätigkeit als Tupperwarenberaterin erhalten. Hat mir ehrlich gesagt auch erreicht. Hauptsächlich bin ich Studentin und muss zusehen wie ich mit meinem Geld sowieso schon irgendwie hin komme, da brauche ich nicht noch einen "Nebenjob" bei dem ich zusehen muss, wie ich an Muster komme, um auch etwas präsentieren zu können. Dafür habe ich nun einmal kein Geld. Man muss also entweder sowieso schon viele TupperSachen zu Hause haben oder kann erst einmal schön investieren. Zudem frisst der Job unheimlich viel Zeit, man kriegt zwar auch Geschenke bei viel Einsatz, die kann man sich aber auch nur dann abholen, wenn man zu den Meetings kommt. Genau so kann man die Ware in der Bezirkshandlung nur zu ganz bestimmten Zeiten abholen, muss da also zeitlich auch flexibel sein, sonst braucht man gar nicht damit anzufangen zu Tuppern. Als Gastgeberin bekommt man immer Geschenke, ebenso, wenn man als Gast eine Tupperwarenparty besucht - für all diese Geschenke muss die Tupperwarenberaterin vorher zahlen. Zudem halte ich es persönlich für schwierig, die Leute überhaupt erst mal zu motivieren diese völlig überteuerte Ware zu kaufen (insbesondere wenn der überwiegende Freundeskreis auch aus Studenten besteht). Und zu allem Überfluss wird man dann noch unfreundlich behandelt, wenn man mal etwas nicht verstanden hat.

Nun ja, Tasche habe ich mir im Endeffekt verdient und mein Fazit habe ich aus der ganzen Sache auch gezogen: Einmal Tupper und nie wieder!

Fazit: Nie wieder Tupper