Rettungsassistent / - in

Rettungsassistent / - in Beruf / Tätigkeit

Neuester Testbericht: ... Lehrjahr endet mit dem Staatsexamen, welches sich in einen schriftlichen, einen praktischen und einen mündlichen Teil gliedert. Im Anschluss erfolgt die praktische Ausbildung im Rahmen des Anerkennungsjahres, welches den angehenden Rettungsassistenten auf den Alltag im Rettungsdienst (der nur allzu oft mit der Theorie in der Schule, nicht viel gemein hat) vorbereiten soll. Dieses praktische Jahr endet mit einem Abschlussgespräch, nach dessen erfolgreichem Bestehen man die Urkunde zum Führen der Berufsbezeichnung Rettungsassistent beantragen kann. Neben der Regelausbildung gibt es auch die Möglichkeit, die Ausbildung zu verkürzen, indem m... mehr

Testberichte zu Rettungsassistent / - in

Markus
Kurzbewertung zu Rettungsassistent / - in
von Markus - geschrieben am 20.10.08
Bewertung:

Ich bin 15 Jahre und will unbedingt Rettungssanitäter werden. Für mich bietet Der Beruf hauptsächlich nur Vorteile. Allerdings die Sachen, um die ich mir sorgen mache, ist mein Alter, die Kosten für die Ausbildung und das spätere Einsatzgebiet. Deshalb würde ich gerne mal von euch wissen, wie es damals bei euch war. Was habt ihr bis zum 18. Lebensjahr gemacht? Wie weit seid ihr von eurem zuhause am arbeiten? Wer hat für euch damals die teure Ausbildung bezahlt? Mit welchem Jahr habt ihr angefangen Geld zu verdienen? Das sind meine offene Fragen über den Beruf Rettungssanitäter/ Rettungsassitent. Ich würde es gut finden, wenn ihr mir hilft und meine Fragen beantworten könntet, damit ich weiß ob dieser Beruf mein Traumjob werden könnte, oder ich es vergessen sollte. Damit es schneller geht, wäre es auch nett wenn ihr mir mit einer E-Mail antwortet: leismark@web.de

Vielen Dank im Vorraus

Stoppelhaar78
RETTUNGSASSISTENT - Beruf oder Berufung? (1236 Wörter)
von - geschrieben am 17.05.08 (Sehr hilfreich, 9399 Lesungen)
Bewertung:

Rettungsassistent/-in ein Beruf oder Berufung? Kurz vorweg, warum ich mir erlaube hier meine Einschätzung abzugeben: Ich selber bin Lehrrettungsassistent und habe nun einige Jahre als Fachlehrer an einer Berufsfachschule für Rettungsassistenten angehende Rettungsassistenten/-inen ausgebildet und geprüft und meine zumindest einen recht guten Einblick in die Materie zu haben, soll jetzt aber nicht angeberisch klingen. Das Berufsbild: ----------------------- Viele Menschen können mit dem Begriff "Rettungsassistent" nicht allzuviel anfangen. "Der Assistent vom Rettungssanitäter?" "Der ...

SchmittsKatze
Rettungsassistent / - in: Der ganz normale Wahnsinn (2391 Wörter)
von - geschrieben am 28.05.07, geändert am  29.05.07 (Sehr hilfreich, 4389 Lesungen)
Bewertung:

Rettungsassistent / -in...für viele junge Leute der Traumberuf schlechthin. Oftmals, wie man immer wieder von frischen Praktikanten hört, inspiriert von amrikanischen Serien und Filmen, in denen der Paramedic oder EMT schon fast als Volksheld dargestellt wird. Im amerikanischen Film ist nur alles etwas anders als in der deutschen Realität. Für mich war Rettungsassistentin auch der Traumjob. Ich habe trotz Widerstand meiner Eltern einen der heißbegehrten Ausbildungsplätze in einer renommierten Berufsfachschule ergattert, die Ausbildung ohne Probleme durchlaufen und bin nun seit ziemlich genau 10 Jahren Rettungsassistentin. Die wenigsten "Normalbürger" wissen, ...

Getti%2C+R.
Kurzbewertung zu Rettungsassistent / - in
von Getti, R. - geschrieben am 05.10.06
Bewertung:

Eine wirklich sachliche und gute Analyse. Das Wichtige ist halt, dass ein junger Rettungsassistent bedenken muss, dass er eben auch alt wird. In kaum einem anderen Job sollte diese Überlegung besonders für Frauen an erster Stelle stehen. Wer kann sich schon eine 63jährige vorstellen, die Nachts um 3 Uhr vom Sofa springt um mit dem 20jährigen Zivi zum Einsatz fährt?

florian01
Rettungsassistent / - in: Teure Ausbildung - lebenslanger Job??? (880 Wörter)
von - geschrieben am 05.12.05 (Sehr hilfreich, 66806 Lesungen)
Bewertung:

Das Berufsbild Rettungsassistent ist nun schon einige Jahre alt, dennoch kennt der Großteil der Bundesbürger den Retter im "Krankenwagen" nur als Sanitäter. Das liegt zum einen an der unglücklich gewählten Berufsbezeichnung und zum anderen an der mangelnden Aufklärung. Letzteres ist vermutlich auch der Grund für die Scheu vor den weißen Autos. Der Unterschied zwischen Rettungssanitäter uns Rettungsassistent ist schnell erklärt. Beim Rettungssanitäter handelt es sich nicht um einen Beruf sondern lediglich um eine Qualifikation. Nach einer ca. 3monatigen Ausbildung hat man sie, nach erfolgreich absolvierter Prüfung, erreicht. Zur Ausbildung ...