Fachinformatiker/in

Fachinformatiker/in Beruf / Tätigkeit

Neuester Testbericht: ... die Dokumentation. Diese wird im Verhältnis 50:50 zur späteren Präsentation dieses Projektes im Sommer bewertet. Das Gesamtergebnis von Dokumentation und Präsentation wiederum wird 50:50 zum Ergebnis der schriftlichen Abschlussprüfung bewertet. + SCHRIFTLICHE ABSCHLUSSPRÜFUNG + Die schriftliche Abschlussprüfung besteht aus drei Teilen: - Fachqualifikation, - Kernqualifikation und - Wirtschafts- und Sozialkunde, wobei der zweite und dritte Teil bei allen neuen IT-Berufen identisch ist. In der Fachqualifikation richten sich die Aufgaben nach dem jeweiligen Fachgebiet des Prüflings, z.B. wie bei mir die Anwendungsentwicklung. Die ersten ... mehr

Testberichte zu Fachinformatiker/in

Mataina
Fachinformatiker/in: Die Frau in der Eh de Vau (5002 Wörter)
von - geschrieben am 03.07.04, geändert am  04.07.04 (Sehr hilfreich, 5540 Lesungen)
Bewertung:

Der folgende Bericht enthält meine persönlichen Erfahrungen, die ich während meiner 2-jährigen Ausbildung zur Fachinformatikerin Fachrichtung Anwendungsentwicklung sammeln durfte - oder auch musste. + WARUM DIESE AUSBILDUNG + Nachdem ich nach meinem Abitur ein 6-monatiges, freiwilliges Praktikum in einem IT-Start-Up-Unternehmen absolviert hatte, stand für mich fest, dass ich auf jeden Fall eine Ausbildung machen möchte, in der PC und Programmierung den Großteil ausmachen. Eine Recherche im Internet über die verschiedenen Berufsbilder, ließ mich schnell auf die neuen IT-Berufe aufmerksam werden. Für mich war klar, dass es ...

Envie3000
Ausbildung zur Fachinformatikerin (Anwendungsentwicklung) (847 Wörter)
von - geschrieben am 05.10.03, geändert am  05.10.03 (Sehr hilfreich, 3385 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin am Anfang des 2. Lehrjahres zum Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Mittlerweile habe ich (glaub ich) einen relativ guten Einblick in die schulische und betriebliche Ausbildung. Vielleicht kann er ja jemandem als Entscheidungshilfe für oder gegen eine Ausbildung zum Fachinformatiker dienen. -- Berufsbild -- Der Beruf des Fachinformatikers ist relativ neu. Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Ausbildung erfolgt zum einen im Ausbildungsbetrieb und zum anderen in der Berufsschule und dauert im Regelfall 3 Jahre. Die Ausbildung ist in zwei Fachrichtungen möglich: ...

Magistix
Fachinformatiker/in: Arbeitsloser Fachinformatiker sucht Anstellung... (1724 Wörter)
von - geschrieben am 22.01.03, geändert am  22.01.03 (Sehr hilfreich, 1853 Lesungen)
Bewertung:

Wir schreiben Januar 2003. Ich bin 20 Jahre jung. Ich habe mein Leben noch vor mir. Ich habe mein Abitur absolviert ? gute Noten. Ich habe eine Lehre beinahe zu Ende gebracht ? Bestnoten. Ich sehe der Arbeitslosigkeit entgegen... ______________________________________________________ Kurzer Überblick: - Vor der Ausbildung - In der Ausbildung - Nach der Ausbildung - Fazit ______________________________________________________ .:| Vor der Ausbildung |:. Vor der Ausbildung oder der Entscheidung zu einer bestimmten Ausbildung, sollte man sich gehörig umsehen und das Berufsbild mit sich abgleichen. Gratulation! Das habt ...

luke.l
FISI bei Siemens (388 Wörter)
von - geschrieben am 21.10.02, geändert am  21.10.02 (Sehr hilfreich, 2207 Lesungen)
Bewertung:

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich habe nicht selbst diese Ausbildung genossen, profitiere aber aus Erfahrungsberichten von Kollegen. Zumal habe ich eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei Siemens absolviert. Die Ausbildung verlief größtenteils parallel zu der der Fachinformatiker. Wir besuchten auch die gleichen Seminare. Dieser Beruf wird seit dem 1. September 1998 bei Siemens ausgebildet. Zu den Qualifikationen eines Fachinformatikers Fachrichtung Systemintegration zählen: -Installation -Operating -Service -Schulung -Projektmanagement -Fachaufgaben einzelner Gebiete Die neuen IT - Berufe unterstützen ...

dalue
Fachinformatiker/in: Das Duale System wirklich von Vorteil? (417 Wörter)
von - geschrieben am 16.07.02, geändert am  16.07.02 (Sehr hilfreich, 911 Lesungen)
Bewertung:

Hallo erstmal! Bin gerade am Ende des ersten Ausbildungsjahres zur Fachinformatikerin in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Aber langsam fange ich an mich zu fragen, ob das duale System wirklich von Vorteil ist. Klar gibt es für alles negative und auch positive Punkte und ich kann sie bestimmt nicht alle aufzählen, aber ich werde mal meine Eindrücke aus dem ersten Ausbildungsjahr schreiben. Ich arbeite in einer kleinen Firma und da ergibt sich leider das Problem, dass fast nie jemand Zeit für einen hat und man eigentlcih nur da sitz und rumsurft. Das sollte jetzt nicht als Verallgemeinerung gelten, dass ist sicher überall anders. Aber wie gesagt, da es ...