Bankkaufmann/frau
Bankkaufmann/frau im Testbericht

Testberichte zu Bankkaufmann/frau

Bianca
Kurzbewertung zu Bankkaufmann/frau
von Bianca - geschrieben am 09.10.10
Bewertung:

Hallo : )
Ich stehe momentan zwischen zwei Möglichkeiten , weiß jedoch nicht welche besser wäre. Ich habe gerade angefangen mein Wirtschaftsabitur zu machen , weil ich später Bankkauffrau werden möchte. Jetzt bietet sich aber die Möglichkeit einen Ausbildungsplatz in der Bank du bekommen & frage mich : Ausbildung zur Bankkauffrau oder Abitur? Ich bin hin und her gerissen . Was ist wenn ich später bereue mein Abitur abgebrochen zu haben ? Kann ich mich auch ohne Abitur als Bankkauffrau später weiterbilden ? Vielleicht wissen Sie/Ihr mehr und könnt mir Ratschläge geben .
Würde mich sehr freuen .

Nado089
Banker heute (576 Wörter)
von - geschrieben am 15.08.09 (Sehr hilfreich, 2673 Lesungen)
Bewertung:

Boar diese blöden Banker! Ich glaube als ich mich für diesen Beruf entschieden habe, hätte ich nicht gedacht, wieviele Menschen etwas gegen die Bank haben. Banker waren für mich nie besonders egoistisch oder unfreundlich. Ganz im Gegenteil ich bin immer gerne zur Bank gegangen. Schon als Kind als es hieß es ist Weltspartag oder nur eben ...

Boellerina
Bankkaufmann/frau: > Mellis Start als Bankerin (1204 Wörter)
von - geschrieben am 09.08.08 (Sehr hilfreich, 2104 Lesungen)
Bewertung:

Laut Dooyoo soll ich meinen Bericht über die Ausbildung als Bankkauffrau in dieser Kategorie posten. Ich habe meine Ausbildung im September 2004 begonnen und im Mai 2006 erfolgreich abgeschlossen. Eine Sache vorneweg: Da ich mich mit meinem Bericht ausschließlich auf die Ausbildung bei der HypoVereinsbank beziehe, lasse ich den ...

kleine2202
Nassauische Sparkasse - Top Ausbildung (874 Wörter)
von - geschrieben am 15.05.04, geändert am  26.01.05 (Sehr hilfreich, 9266 Lesungen)
Bewertung:

Vor fast vier Jahren habe ich bei der Nassauischen Sparkasse (Naspa) meine Ausbildung begonnen. Zur Zeit bin ich immer noch bei der Naspa beschäftigt und gabe noch viel Kontakt zu den Auszubildenden. Es hat sich nichts wesentliches geändert, somit ist mein Bericht noch aktuell. Einstellungstest: Ich habe mich bei drei ...

Onlysandra1
Bankkaufmann/frau: Eine super Grundlage! (1142 Wörter)
von - geschrieben am 11.09.02, geändert am  11.09.02 (Sehr hilfreich, 6198 Lesungen)
Bewertung:

Vor gut 3 Jahren, im August 1999, habe ich meine Ausbildung bei einer Sparkasse begonnen. Den Beruf "Bankkauffrau" habe ich in erster Linie gewählt, weil ich mich eigentlich auf keine Berufsrichtung wirklich festgelegt hatte und (ich weiß, es hört sich blöd an) nicht wußte, was ich definitiv beruflich machen will. Irgendwie fiel mir dann ...

+dragon75
Es ist doch nicht mein Geld.... (1049 Wörter)
von dragon75 - geschrieben am 11.02.02, geändert am  11.02.02
Bewertung:

wer so oder besser mit so einer Einstellung eine Ausbildung zum Bankkaufmann beginnt, hat sich für den falschen Beruf entschieden. Ich habe im August 1998 meine Lehre zum Bankkaufmann in einer Sparkasse in der Provinz begonnen und sie, Abitur sei dank, im Januar 2000 erfolgreich beendet. Nach bestandener Abschlussprüfung erhält man den ...

Flo11077
Bankkaufmann/frau: Bankausbildung...herrvorragende Weiterbildungsmöglichkeiten ... (124 Wörter)
von - geschrieben am 15.01.02, geändert am  15.01.02 (Hilfreich, 3230 Lesungen)
Bewertung:

Ich selber bin in einem Kreditinstitu tätig und habe auch dort gelernt. Ich habe während meiner Ausbildung eine Menge verschiedene Abteilungen dieses Institutes kennengelernt. Diese hat mir zum Einen gezeigt wo meine Preferenzen liegen und wo meine Schwächen liegen. Zum anderen verdeutlichte es mir, in welche Richtung ich mich weiterbilden möchte. ...

Dr.Papaya
Interessante und angenehme Lehrjahre (676 Wörter)
von - geschrieben am 19.10.01, geändert am  19.10.01 (Sehr hilfreich, 1420 Lesungen)
Bewertung:

Meine Lehrzeit zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank in Frankfurt/M. liegt nun schon eine gewisse Zeit zurück, doch noch immer habe ich Kontakt zu einigen Personen, die mich nicht nur als "Mitlehrlinge", sondern auch als Ausbilder im Rahmen meiner Ausbildung durch die Lehre begleitet haben. Daher habe ich auch jetzt noch einen recht ...

red.muh
Bankkaufmann/frau: Mehr als nur Lächeln & Rechnen (663 Wörter)
von - geschrieben am 01.09.01, geändert am  01.09.01 (Sehr hilfreich, 2234 Lesungen)
Bewertung:

Bevor ich meine Ausbildung zur Bankkauffrau gemacht habe, stellte ich mir die Banker als spießig und bieder vor, als ein Volk, das von sich eingenommen ist und sein Wissen anderen nur als Fachchinesisch zuteil werden läßt... Mit einer Einstellung, die ungefähr dem oben genannten entsprach habe ich mich dennoch für einen Ausbildungsplatz ...

Joker_77
Alles was man zum Beruf "Bankkaufmann" sagen kann ... (1754 Wörter)
von - geschrieben am 24.08.01, geändert am  24.08.01 (Sehr hilfreich, 20623 Lesungen)
Bewertung:

Bankkaufmann ? Die meisten könnten jetzt sofort loslegen mit Geschichten von "ihren Filialen", z.B. mit Schimpftiraden die ungefähr so aussehen ... "Meinen Berater kann man vergessen, schwatzt immer nur mit den Kollegen und die Aktien, die er mir empfohlen hat, sind alle gefallen. Keine Ahnung von Nix hat der !" Angesichts ...

bimo65
Kurzbewertung zu Bankkaufmann/frau
von - geschrieben am 18.04.01, geändert am  18.04.01
Bewertung:

Ein toller Job mit vielfältigen Möglichkeiten - Vorteile: Vielfältigkeit der Ausbildung und der Spezialisierung nach der Ausbildung - Nachteile: Stellenabbau bei einigen Banken

TripleHHH
Safety first! (250 Wörter)
von - geschrieben am 11.01.01, geändert am  11.01.01 (Sehr hilfreich, 729 Lesungen)
Bewertung:

Nachdem ich Abitur und Bundeswehr abgeschlossen hatte stand ich vor der großen Frage! Was nun? Eigentlich wollte ich ja studieren, aber was ist, wenn es nicht klappt?Dann habe ich nichts in der Hand. Also entschloss ich micheine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen, um anschließend zu studieren. Und das macht auch Sinn. Die ...

soerenpeters
Bankkaufmann/frau: Abwechselungsreiche Ausbildung ? Leider Fehlanzeige (161 Wörter)
von - geschrieben am 13.12.00, geändert am  13.12.00 (Hilfreich, 575 Lesungen)
Bewertung:

Aus meinen natürlich sehr persönlichen Erfahrungen bei der Ausbildung zum Bankkaufmann kann ich sagen, dass die Ausbildung leider nicht das hält, was sie verspricht. Während meiner zweijährigen Ausbildung konnte ich leider nur einen ganz kleinen Bereich einer Großbank kennenlernen. Den Großteil meiner Ausbildung habe ich im ...

binc
Sehr vielseitig (218 Wörter)
von - geschrieben am 29.10.00, geändert am  29.10.00 (Hilfreich, 426 Lesungen)
Bewertung:

Der Beruf des Bankkaufmannes/frau ist ein sehr vielseitiger Beruf. Die Ausbildung beträgt in der Regel 2 ½ Jahre und kann mit Abitur auf 2 Jahre verkürzt werden. So war es wenigstens in meiner Ausbildung! Als Auszubildender geht man durch viele Bereiche: Schalter ( Spar / Giro), Kreditabteilung, Marketing, Baufinanzierung , Organisation, ...

BigFR
Bankkaufmann/frau: AUSBILDUNG 2000 ENDLICH KOHLE (228 Wörter)
von - geschrieben am 23.10.00, geändert am  23.10.00 (Sehr hilfreich, 618 Lesungen)
Bewertung:

GELD GELD GELD!!! ich habe jetzt am 1. September des jahres 2000 meine Erstausbildung begonnen und ich bin positiv überrascht! Mein Traum war es schon immer Bankkaufmann zu werden, als ich die zusage von der DRESDNER BANK AG gibt hab ich mich unheimlich gefreut! Jetzt wo ich angehender Bankkaufmann bin gefällt es mir immernoch top! ich ...

Bianca81
Eine der besten Ausbildungsberufe im kaufmännischen Bereich! ... (346 Wörter)
von - geschrieben am 20.10.00, geändert am  20.10.00 (Sehr hilfreich, 2461 Lesungen)
Bewertung:

Ich habe nach Abschluss der Mittleren Reife eine Ausbildung zur Bankkauffrau begonnen und stehe nun kurz vor der Abschlussprüfung. Zugegeben - Banker war nicht gerade meine 1. Wahl, aber die Ausbildung macht doch ziemlichen Spaß. Leider muss man sich auch im Klaren darüber sein, wenn man solch eine Lehre beginnt, dass gerade von Bankazubis viel ...

alex7473
prämierter PremiumberichtBankkaufmann/frau: Sparkassenbetriebswirt - die bessere Alternative (313 Wörter)
von - geschrieben am 19.10.00, geändert am  19.10.00 (Sehr hilfreich, 3450 Lesungen)
Bewertung:

Ich will Euch kurz schildern, was mein eigener Weg bei der Berufswahl war und welche Erfahrungen ich Euch weitergeben kann. Bewerbung: Ich schrieb die Dresdner Bank, Deutsche Bank, Commerzbank, sowie die hiesige Landesbank und die Stadtsparkasse an. Nach den ganzen Auswahltests hatte ich ein Angebot von der Dresdner, der Deutschen ...

Drako2000
Top-Ausbildung - vielseitige Möglichkeiten! (833 Wörter)
von - geschrieben am 15.10.00, geändert am  15.10.00 (Sehr hilfreich, 2285 Lesungen)
Bewertung:

O.K. der Meinungstitel spiegelt meine eigene Erfahrung wieder und mag für viele eher nicht zutreffen. Auch bei der Ausbildung zum Bankkaufmann/frau kommt es sehr auf den Ausbildungsbetrieb an. Als Grundvoraussetzung verlagen viele Banken für eine einfache Bankkaufmannsausbildung heute schon Abitur. Ich selbst hatte nach dem ...

robffm
Bankkaufmann/frau: Banker im Back Office (638 Wörter)
von - geschrieben am 29.09.00, geändert am  01.10.00 (Sehr hilfreich, 609 Lesungen)
Bewertung:

Eigentlich wollte ich ja nur einen Kommentar zur Meinung 'Absolut notwendig für Bankbewerber ...' von 'meenserbub' schreiben. Doch beim Tippen viel mir auf, das mein Kommentar immer länger und länger wurde und sehr viel eigene Meinung dazu kam; jetzt schreibe ich es doch gleich als Meinung, die, wie ich hoffe, für alle ...

squarerigger
prämierter PremiumberichtAusbildung Top! Aber danach? (410 Wörter)
von - geschrieben am 07.09.00, geändert am  07.09.00 (Sehr hilfreich, 1861 Lesungen)
Bewertung:

Eins vorneweg: Dieser Bericht ist sehr subjektiv und gibt meine ganz persönlichen Erfahrungen wieder. Es mag sein, daß andere Leute gänzlich andere Erfahrungen gemacht haben. Ich habe nach meiner Mittleren Reife von 1987 bis 1990 eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer Sparkasse in Rheinland-Pfalz gemacht. Während der Ausbildung ...

Ergebnis1 - 20von 26
Berichten zu Bankkaufmann/frau
  • Seite:
  • 1
  • 2