Und die Zeit wird kommen - Frank Moritz
Über das Coming-Out eines Jungen - Und die Zeit wird kommen - Frank Moritz Romane & Erzählungen

Über das Coming-Out eines Jungen
Und die Zeit wird kommen - Frank Moritz

Ela675

Name des Mitglieds: Ela675

Produkt:

Und die Zeit wird kommen - Frank Moritz

Datum: 05.05.10, geändert am 02.12.10 (265 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: interessant und spannend

Nachteile: keine

***Warum habe ich mir das Buch gekauft ? ***

Ich habe ja bereits über das erste Buch von Frank Moritz berichtet (Nachrichten aus dem Regenbogenland). Da ich ihn aus einem Forum "kenne", bekam ich mit, dass er an seinem zweiten Buch arbeitet. Dieses Buch durfte ich auch schon vorher lesen, in dem ich etwas beim Korrekturlesen geholfen habe.


*** Über den Autor***

Frank Moritz wurde 1962 in Wolfsburg geboren und lebte die ersten 40 Jahre in Goslar. Schon während der Schulzeit widmete er sich dem Schreiben. Er hat auch Filme gedreht und für seine Arbeiten 1987 den Förderpreis der Stadt Goslar erhalten.

Er lebt mit seinem "Lebensabschnittsgefährten auf Dauer" und den beiden Katern Salem und Floyd in Peine.


***Die Buchdaten***

Autor: Frank Moritz
Titel: Und die Zeit wird kommen
ISBN: 978-3-8391-1884-9
Preis: 12,80 Euro
Ersterscheinung Deutschland: 2010
Seitenanzahl: 148
Verlag: Books on Demand


***Der Kaufort***

Das Buch ist im normalen Buchhandel und auch online (z.B. bei Amazon) erhältlich. Ich selbst habe es mit einer ganz lieben Widmung von Frank geschenkt bekommen, weil ich ihm beim Korrekturlesen geholfen habe.


***Klappentext***

Was ist die Jugend doch für ein schwieriges Alter. Bernd ist schwul und das macht das letzte Jahr vor dem Abitur auch nicht gerade leichter. Vor allem, da er in seinen Klassenkameraden Uwe verliebt ist. Nur der ahnt davon noch gar nichts ! Oder doch ? Und selbst wenn er Uwe für sich gewinnen könnte, wie würden all die Anderen reagieren ? Ihre Eltern, die Lehrer, die Mitschüler ?

In drei Tagebüchern berichtet Bernd von Freud und Leid der ersten Liebe zu einem Jungen. Das volle Programm des Wechselbads der Gefühle. Doch die Schmetterlinge im Bauch werden immer größer.


***um was geht es in dem Buch ?***

Bernd verliebt sich in seinen Klassenkameraden Uwe und eine vorsichtige Beziehung beginnt. Diese öffentliche, gleichgeschlechtliche Liebesbeziehung wird jedoch nicht von allen befürwortet. Nicht nur der Ärger mit den Eltern, nein, auch einige Klassenkameraden reagieren geschockt. Und dann wird Uwe ziemlich heftig verprügelt und findet sich im Krankenhaus wieder.

Die zwei beschließen, Urlaub zu machen, ihre junge Liebe zu genießen und vor dem tristen Alltag in Deutschland zu fliehen. Sie nehmen auch noch Jan mit und zu Dritt geht es nach Marokko. Im Urlaub stößt dann noch Ben zu ihnen, der dort mit seinen Eltern ist. Die vier sind von nun an unzertrennlich. Sie faulenzen gemeinsam am Strand und entdecken dann eine einsame Bucht. Dort sind sie ungestört und können ohne neugierige Blicke anderer die Zeit gemeinsam genießen.

In der Nähe gibt es eine Höhle, in die die vier wagemutig vordringen. Es ist dunkel und sie verlieren sich aus den Augen. Die Angst sitzt tief.... Und dann verunglückt auch noch Ben. In einer fast aussichtslosen Situation wachsen sie über sich hinaus und retten ihn.

Was sonst noch alles passiert ? Das müsst Ihr schon selbst lesen....


***kurze Leseprobe***

Eine halbe Stunde bevor ich zur Schule gehen muss, klingelt bei mir das Telefon. Ich gehe schnell an den Apparat, damit meine Eltern nicht aufwachen. Samstag sollen sie ruhig mal ausschlafen. Uwes Mutter ist an der Leitung. Ruhig höre ich zu, sage kein Wort. Dann lege ich ebenso wortlos auf.

Uwe liegt im Krankenhaus. Ich habe nicht genau mitbekommen, was eigentlich genau passiert ist, ich weiß nur, dass er böse zusammengeschlagen wurde. Gestern Abend, kurz nachdem wir uns getrennt hatten. Ich mache mir die größten Vorwürfe.

(S. 60)


***meine Meinung***

Das Thema ist natürlich etwas ganz anderes wie das, was ich sonst lese. Hier geht es ja um einen schwulen Jungen, der die erste Liebe entdeckt und die beiden nähern sich natürlich auch körperlich an. Am Anfang habe ich etwas gebraucht, um in das Buch reinzukommen. Aber dann hat es mich doch gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Die Erzählung ist aus Sicht von Bernd in Ich-Form geschrieben. Sein Charakter wird richtig schön beschrieben, man fühlt mit ihm mit. Man kann sich sehr gut in ihn und in seine Probleme und Zweifel hineinversetzen.

Auch der Humor kommt in der Erzählung nicht zu kurz. Oft musste ich schmunzeln und leise vor mich hin grinsen. Die vier Charaktere Bernd, Uwe, Jan und Ben sind sehr liebevoll dargestellt und jeder hat eine ganz eigene Persönlichkeit.

Die Angst und Zweifel vor dem Coming Out, die Reaktionen der Anderen und die Neugier - das alles wird sehr glaubhaft übermittelt.

Die Zeit in Marokko ist leicht und luftig beschrieben - man kann sich sehr gut vorstellen, selbst dort in der Sonne zu brutzeln. Und dann kommt die Stelle mit der Höhle - mann, habe ich da mitgefiebert !

Die Geschichte selbst ist von 1985 und frei erfunden. Ich muss sagen, das hätte ich beim Lesen nicht vermutet. Ich war so mit den Charakteren verbunden, dass ich zu 100% geglaubt habe, dass es alles "echt" ist. Ich wollte sogar wissen, ob die heute noch zusammen sind. *kicher*

"Schwul sein" wird auch heute nicht von allen toleriert - 1985 war das vermutlich noch wesentlich schlimmer als heute.

Im Buch selbst findet man auch noch einige Illustrationen.


***Fazit***

Die Erzählung hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich am Anfang wegen dem Thema doch etwas skeptisch war. Es ist mal etwas ganz anderes zu lesen und trotzdem oder gerade deshalb hat es sehr viel Spaß gemacht. Eine interessante Geschichte, die jedem so hätte "passieren" können, man kann sich sehr gut in die Situation rein versetzen und Spannung gibt's auch noch.

Ich vergebe die volle Punktzahl und eine Empfehlung.


PS: Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr meine Berichte mit weniger als 100 Bewertungen auch noch anschauen würdet. Es wäre schade darum, gerade die älteren, die ich allesamt aktualisiert habe. Danke Euch.

Fazit: Selbst lesen ist angesagt !

Weitere Testberichte: im Bereich Romane & Erzählungen