Benq W700
keine gute Qualität - nicht kundenorientierter Service - Benq W700 Beamer / Projektor

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Benq Projektoren

Neuester Testbericht: ... heiterem Himmel? Nun ja, das ganze hat ca. 2 Wochen gedauert und war im Handling unproblematisch. Nach nun weiteren zwei Jahren (... mehr

keine gute Qualität - nicht kundenorientierter Service
Benq W700

Rebelsky

Autor-Name: Rebelsky

Produkt:

Benq W700

Datum: 13.12.16

Bewertung:

Vorteile: relativ günstig, ziemlich gutes Bild, guter Service innerhalb der Garantie

Nachteile: schlechte Verarbeitung ("Sollburchstellen"?), keine Kulanz außerhalb der Garantiezeiten

Vor ca. vier Jahren habe ich mir diesen Benq-Beamer gekauft für mein "Heimkino". Das Gerät wurde auf Kopf unter der Decke montiert und nicht mobil eingesetzt. Gegen Ende der Garantiezeit erlebte ich einen spontanen Totalausfall - nichts ging mehr.
Die Lampenlaufleistung zu dem Zeitpunkt war bei etwa 50 - 80 Stunden - also quasi kaum benutzt. Das Gerät wurde eingeschickt und im Rahmen der Garantie anstanslos repariert (auf dem Beleg stand als Reparatur "Softwareupdate"). Totalausfall wegen Softwarefehler...aus heiterem Himmel? Nun ja, das ganze hat ca. 2 Wochen gedauert und war im Handling unproblematisch. Nach nun weiteren zwei Jahren (und wieder maximal 50-80 Stunden Laufleistung) fiel das Gerät wieder aus heiterem Himmel total aus. Natürlich konnte diesmal die Garantie nicht greifen - verständlich. Aber der Kostenvoranschlag beläuft sich auf stolze 288,88 Euro, weil Hauptplatine spontan den Geist aufgegeben hat....durch nichts tun? Ganz ehrlich, nein, ich wollte für das Geld keine Reparatur (Neupreis war damals ca. 500,- Euro) haben. Ich gebe aber zu, dass ich vor diesem Hintergrund eine, wie auch immer geartete, Kullanzlösung toll gefunden hätte. Immerhin hat das Gerät kaum gelaufen und war
immer nur fest montiert und da erschließt sich mir nicht, warum solche massiven Schäden entstehen können. Es sei denn, die Qualität des Produktes ist....sagen wir mal bescheiden.
Auch die Frage nach einer möglichen Kulanzlösung wurde geflissentlilch überhört - ansonsten war der Kundendienst übrigens zumindes immer sehr freundlich (Chat und Mail).
Mein Fazit: Der Beamer hat trotz minimaler Nutzung zwei total Ausfälle und ist bereits nach ca. 90 Stunden Lampenzeit ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Kundenorietierte Kulanzlösung - fehlanzeige. Antwort von BenQ: "Bei einem Projektor handelt es sich um ein technisches Gerät, welches, trotz sorgfältiger Qualitätskontrolle, auch einmal einen Defekt aufweisen kann. Innerhalb der Garantie werden Defekte selbstverständlich für den Kunden kostenfrei behoben. Nach Ablauf des Garantiezeitraums gibt es zwar einen gewissen Kulanzspielraum, jedoch erstreckt sich dieser nicht auf eine Dauer von über zwei Jahren nach Garantieende und somit war in Ihrem Fall leider keine Kulanzlösung möglich."
Dieses möge jeder für sich bewerten. Ich habe gehört, Beamer anderer Hersteller sind auch ganz gut :-)

Fazit: Der Beamer hat trotz minimaler Nutzung zwei total Ausfälle und ist ein wirtschaftlicher Totalschaden

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Bildqualität:    
Klangqualität: