Möbel Inhofer
Möbel Inhofer, mega-out wenn man im "Mega-In" einkauft!!! - Möbel Inhofer Baumarkt

Neuester Testbericht: ... war, vielleicht dass es Ende des Monats war und die Verkäufer mit ihren Provisionsabrechnungen beschäftigt waren oder war es das Alter m... mehr

Möbel Inhofer, mega-out wenn man im "Mega-In" einkauft!!!
Möbel Inhofer

katka13

Name des Mitglieds: katka13

Produkt:

Möbel Inhofer

Datum: 15.10.02, geändert am 15.10.02 (7057 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: grosse Auswahl

Nachteile: Personal schlecht ausgebildet, unfreundlicher Kundenservice, lange Lieferzeiten

Möbel Inhofer ist eines der grössten Möbelunternehmen in Süddeutschland, die Ausstellung hat auch wirklich Weltformat, da gibts nichts zu meckern. Einen freundlichen Verkäufer zu finden ist auch nicht schwer, nur wenn dieser dann auch noch Fragen über seine Produkte beantworten soll, dann gibts Probleme.

So wollte ich z.B. eine Küche kaufen, als ich den Vorschlag des Verkäufers noch einmal neu geplant haben wollte sagte dieser zu mir: "Sie wollen die Küche doch nicht etwas kaufen? Ich muss das alles wieder umplanen, das ist eine Heidenarbeit."

Ich habe keine Küche gekauft, bin aber in meiner Dummheit nochmals hin wegen Esszimmer-Möbeln:
Ich wollte im Mitnahmemarkt dem sogenannten "Mega-In" einkaufen: Buffet, Tisch, Bank und Stühle.

Der Verkäufer war noch recht freundlich als ich im Juli die Sachen bei ihm bestellte (leider waren alle Möbel dich ich wollte im "Mitnahme-Markt" nicht vorrätig) abholen konnte ich einen Teil (Tisch, Bank) im September.
Nach dem Auspacken stellte sich heraus das die Tischplatte eine andere Farbe hatte als die Tischbeine, die Bank hatte 3 lange Beine und ein kurzes.
Nach Reklamation brachte ich den Tisch zurück, bekam eine Gutschrift und reparierte die Bank selbst.
Zwei Wochen später war auch das Buffet abholbereit und ein neuer Tisch. Wieder zuhause und ausgepackt hatte der Tisch Löcher in der Tischplatte, beim Buffet war eine Seitenwand + Glasscheibe kaputt und die Aufbauanleitung war in tschechischer Sprache.

Als ich wieder reklamierte und mich beschwerte wie es denn sein könne das ich immer beschädigte Ware bekomme, sagte die nette Kundendienstmitarbeiterin zu mir dass ich ja selbst Schuld sei wenn ich im Mitnahme-Markt einkaufe.
Auch eine Rückgabe der Möbel und Gutschrift wurde abgelehnt.
Ich sollte mich gedulden und einfach alles wieder zurückfahren und warten bis die neu bestellte Ware kommt. Als ich dies ablehnte wurde die nette Dame se
hr schnell recht unfreundlich und hat mich an die Geschäftsleitung verwiesen.
Die Sache ist bis heute nicht ausgestanden, ich habe weder funktionierende Möbel, noch mein Geld zurück.

Ich kann von Möbel Inhofer nur abraten! Je grösser der Laden umso weniger ist man auf den kleinen Verbraucher angewiesen. Vielleicht wird man ja besser behandelt wenn man für 50.000 € einkauft, aber wenn es um "normale" Möbel für Otto-Normal-Verdiener geht ist man dort nicht willkommen.

Das der Kunde König ist, davon kann keine Rede sein. Tatsache ist das ich noch nirgends so schlecht behandelt wurde wie bei dieser Firma.

Ich denke auch das es vielen anderen so gehen wird, denn wer einmal beim Kundendienst-Büro von Möbel Inhofer war, der wird dort viele gleich "gut gelaunte" Mitkäufer finden, und das vermutlich täglich!

Inhofer-Möbel, NEIN DANKE!!



Fazit: