Angelcare AC420D
Babyphone, das nicht ganz günstig ist, dafür aber gut - Angelcare AC420D Babyphone

Produkttyp: Angelcare Babyphones

Neuester Testbericht: ... Empfänger hat als Zusatz eine Lichtleiste, egal wie laut oder leise das Babyphone gestellt ist oder ob der Ton ganz aus ist, rea... mehr

Babyphone, das nicht ganz günstig ist, dafür aber gut
Angelcare AC420D

wurmi2010

Name des Mitglieds: wurmi2010

Produkt:

Angelcare AC420D

Datum: 21.02.11, geändert am 24.01.14 (257 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: sieh oben

Nachteile: siehe oben

Heute mal einen Bericht über unser Babyphone, das bei uns eigentlich schon keiner mehr benutzt, es aber trotzdem den ganzen Tag an ist. Aber hier mal die ganze Geschichte. Gekauft habe ich es bei Baby-Markt für EUR 79,89, versandkostenfrei und ich habe es nirgends günstiger gefunden. Entschieden haben wir uns für dieses eher teure Gerät, weil es bei Öko-Test so gut abgeschnitten hat.

Im Lieferumfang enthalten sind ein Sender, ein Empfänger, 2 Netzteile, eine Ladestation für den Empfänger, 4 Akkubatterien für den Empfänger und eine Bedienungsanleitung. Leider sind keine Batterien für den Sender enthalten, was ich etwas schwach finde. Aber man kann halt nicht alles haben.

Die Grundfuntion eines Babyphones ist denke ich jedem bekannt, hier gibt es aber noch ein paar Extras. Das Gerät mit dem Kreis oben dran ist der Sender, der Kreis ist gleichzeitig ein blaues Licht, das man an und ausmachen kann, unabhängig davon ob der Sender sendet oder nicht, dann man kann mit dem rechten Knopf am Sender die Sendefunktion ausstellen. Links am Sender ist der allgemeine An- bzw. Aus-Knopf. Über die Tase mit der das Licht angeht, kann man auch den Kanal verstellen, weswegen hier etwas Vorsicht geboten ist, dazu aber mehr später.
Der Empfänger hat als Zusatz eine Lichtleiste, egal wie laut oder leise das Babyphone gestellt ist oder ob der Ton ganz aus ist, reagiert auch die Lichtleiste auf die Geräusche des Senders und deutet die Lautstärke an. Es ist auch ein Clip dran, sodass man den Empfänger auch den Gürtel oder die Hosentasche klemmen kann, was übrigens sehr gut funktioniert.
Der Empfänger hat auch eine Temperaturanzeige, welche die Temperatur des Raumes anzeigt, in welchem der Sender steht. In der Bedienungsanleitung wird allerdings darauf hingewiesen, dass dieses nicht geeicht ist. Wir haben im Schlafzimmer noch ein extra Thermometer und ich muss sagen, dass Babyphone weicht höchstens um ein Grad ab, meistens weniger.

So das waren sozusagen die wichtigsten Fakten, hier nun unsere Erfahrungen:

Die Bedienungsanleitung solllte auf keinen Fall zu weit weggelegt werden. Ich habe ausversehen mehrmals beim Licht anmachen den Sender verstellt und das ohne Bedienungsanleitung auch nicht wieder gerichtet bekommen.
An das Licht hat sich unser Kleiner so gewöhnt, dass er ohne nicht mehr schläft, deswegen ist das Babyphone bei uns immer an, obwohl wir ihn auch so hören und es eigentlich gar nicht brauchen.
Obwohl ich schon alle Kanäle durchprobiert habe, rauscht unser Babyphone des öfteren, es hört sich so an, wie wenn etwas die Leitung stört, allerdings hören wir den Kleinen trotzdem, aber hierfür gibt es einen Stern abzug.
Ansonsten sind wir superzufrieden mit dem Gerät und können es nur weiterempfehlen, es ist zwar etwas teurer als die meisten die man so findet, aber dafür bei Öko-Test mit Sehr gut ausgezeichnet, und schließlich geht es um unsere Kinder.

Fazit: siehe oben