Hipp Spaghetti Bolognese
Mittagessen! - Hipp Spaghetti Bolognese Babynahrung

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Hipp Babynahrung

Neuester Testbericht: ... scheint es immer als würde es ihm shmecken aber dann doch nicht. Wenn ich Spaghetti Bolognese selbst zubereite schmeckt es ihm natürli... mehr

Mittagessen!
Hipp Spaghetti Bolognese

LucaLeandro

Name des Mitglieds: LucaLeandro

Produkt:

Hipp Spaghetti Bolognese

Datum: 23.09.14

Bewertung:

Vorteile: siehe Bericht

Nachteile: teuer, kein Vergleich zu selbstgekochtem Essen

Hin und wieder werden auch bei uns zu Mittag Gläschen benutzt, weil ich manchmal einfach nicht zum Kochen komme und alles drunter und drüber geht. Auch wenn wir irgendwo eingeladen sind, greife ich zu Gläschen. Gestern waren wir bei meiner Mama und diese hatte diese Gläschen hier besorgt...


=== Hipp Spaghetti Bolognese ===


=== Produktinfos ===

Für die sichere & ausgewogene Ernährung Ihres Babys
- Salzarm
- Zur besseren Jodversorgung - wichtig für die Schilddrüsenfunktion
- Ohne Aromen, ohne Konservierungsstoffe
- ohne Farbstoffe1
- ohne Verdickungsmittel
- Ohne Zusatz von Milchprodukten
- Mit feinen Stückchen - zum Kauenlernen
- Omega-3-Fettsäuren - wichtig für Gehirn- und Nervenzellen.


=== Preis/Kaufort ===

Meine Mama hat die Gläschen besorgt, deshalb kann ich nichts zum Preis sagen. Die Hipp-Menüs kosten aber meist so um die 1,30 Euro, wenn sie nicht gerade im Angebot sind.


=== Zutaten ===

Tomaten* 29%, Wasser, Spaghetti* gekocht (Hartweizen), 19%, Karotten*, Rindfleisch* 5%, Reismehl*, Sellerie*, Rapsöl* 2,1%, Zwiebeln*, jodiertes Speisesalz, Kräuter* (Oregano*).
Fleischanteil: 11,0 g.
*Aus biologischer Erzeugung


=== Meine Erfahrungen ===

Ehrlich gesagt hätte ich persönlich eher zu einer anderen Sorte gegriffen, denn Spaghetti Bolognese kann man so einfach selbst machen und meine Mädels haben das auch schon vom Tisch mitgegessen, allerdings dann ungewürzt und stark zerkleinert. Aber das Gläschen war nun mal da und deshalb wurde es natürlich auch gegessen. Das Gläschen ist für Babys ab 8 Monaten gedacht. Da gehören meine Töchter ja zur Zielgruppe^^ Hier wurde also nicht mehr ganz so extrem püriert, sondern es befinden sich kleine Stückchen zum Kauenlernen darin. Meine Mädels haben noch nicht allzu viele Zähne, aber das Essen der Gläschen klappt ganz gut. Öffnet man das Glas, strömt einem gleich ein intensiver Geruch entgegen. Es riecht wirklich, wie wenn man Spaghetti Bolognese kocht. Ich weiß, das sollte ja eigentlich selbstverständlich sein, aber ich hatte auch schon Menüs, die ehrlich gesagt wie Katzenfutter rochen und ich echt am überlegen war, ob ich meinem Mädels das zumute^^

Man sieht kleinere Spaghettistückchen im Brei, ebenso wie Karottenstückchen. Ich selbst habe dann auch mal probiert, war aber ehrlich gesagt weniger begeistert. Es ist halt auch nicht gewürzt, das muss man dazu sagen, aber ich finde selbstgekochte Spaghetti einfach um Längen besser und sie sind zudem noch günstiger. Meinen Mädels hat das Menüs aber ganz gut geschmeckt muss ich sagen. Eine meiner Töchter hat zwar etwas mehr als ein Viertel übrig gelassen, aber sie ist auch etwas wählerischer, was das Essen angeht. Vertragen haben meine Mädels das Menü auch ohne jeglichen Probleme. Ich persönlich finde das Gläschen ein wenig zu teuer. Das kann man auch ganz leicht selbst machen. Wenn ich mal ein Mittagsgläschen kaufe, dann achte ich immer darauf, dass es etwas außergewöhnlicheres ist vom Geschmack her - also etwas, was wir sonst nicht so häufig essen. Ich vergebe hier gute vier Sternchen.

Fazit: Hin und wieder okay