Avène Cold Cream Creme 100 ml
fühlt sich an wie Niveacreme, nur besser - Avène Cold Cream Creme 100 ml Avène

Erhältlich in: 14 Shops

Neuester Testbericht: ... kaum zu Hause war abschminken angesagt. Tube auf... und ich presste etwas Creme in der Konsistenz von Niveacreme (also die klassische... mehr

fühlt sich an wie Niveacreme, nur besser
Avène Cold Cream Creme 100 ml

lazorarouge

Name des Mitglieds: lazorarouge

Produkt:

Avène Cold Cream Creme 100 ml

Datum: 25.01.12

Bewertung:

Vorteile: reichhaltig

Nachteile: hinterlässt Glanz und einen Film auf dem Gesicht.

Im Winter habe ich ganz furchtbar grausam trockene Haut.
Nachdem ich schon ein anderes Produkt aus der Apotheke ausprobiert habe, das zwar Erfolg brachte, allerdings noch nicht den gewünschten, hat mir meine Apothekerin (die beste von Allen) vorgestern die Avene Cold Cream empfohlen. Und hatte natürlich gleich ein Müsterchen für mich, das ich gleich ausprobierte.

Erhältlich ist die Cold Cream in Tuben, zu 40 und 100ml, Kostenpunkt liegt bei 6-10 Euro.

Also, kaum zu Hause war abschminken angesagt. Tube auf... und ich presste etwas Creme in der Konsistenz von Niveacreme (also die klassische Fettcreme aus der Dose) heraus. Die Farbe war auch ähnlich. Ich wurde sehr skeptisch. Denn Niveacreme vertrag ich garnicht. Kindheitstrauma. Oma hat immer, bevor wir aus dem Haus gingen, ihr Taschentuch abgeleckt und mir dann im Gesicht herumgerubbelt bevor sie dann mein ganzes Gesicht dick mit Niveacreme einschmierte. Horror. Aber das sollte nicht das Thema sein.

Nun, die Creme liess sich erstaunlich gut verteilen. Ein guter cm (naja, halt, was einen cm lang aus der Tube herauskommt) reichte für das ganze Gesicht, ein zweiter für den Hals. Hochgerechnet auf die ganze Tube ist die Cold Creme sehr ergiebig.

Der Duft der Creme ist sehr leicht. Schwer zu beschreiben. Auf jeden Fall roch sie NICHT nach der Creme in der blauen Blechdose.

Die Cold Cream liess einen Glanz auf dem Gesicht zurück und zog auch schlecht ein. Sie liess zwar ein angenehmes und entspanntes Gefühl auf dem Gesicht zurück, ich fühlte mich dennoch etwas zugekleistert. Definitiv nicht optimal.

Ich würde sagen, die Creme sollte als Nachtcreme verwendet werden. Dann kann sie auch richtig dick aufgetragen werden und hat genügend Zeit, zu wirken. Für den Tag ist der fettige Glanz, den sie hinterlässt echt unschick.

Die Wirkung... Gut, es sind erst zwei Tage, aber ich habe das Gefühl, meine Haut hat sich ein bisschen gebessert. Ich würde sagen: wer unter extrem trockener Haut, die dann vor Trockenheit schuppt leidet, der sollte die Cold Cream mal versuchen, sollte aber keine Wunder erwarten.

Fazit: kann bei trockener Haut im Winter helfen