Sonax Lack Reiniger
Ganz schön anstrengend... - Sonax Lack Reiniger Autopflege - Politur und Autopflegemittel

Produkttyp: Sonax Autopflegeprodukte

Neuester Testbericht: ... und fertig ist der Lack :-) Mein Fazit ********* Alles in allem bin ich sehr positiv überrascht von diesem Lackreiniger von Sonax ... mehr

Ganz schön anstrengend...
Sonax Lack Reiniger

meerifan1

Name des Mitglieds: meerifan1

Produkt:

Sonax Lack Reiniger

Datum: 28.03.10

Bewertung:

Vorteile: hebt die Farbe hervor, kleine Kratzer verschwinden, bringt der Optik einiges

Nachteile: Ganz schön anstrengend

Nachdem das Wetter ja nun doch endlich wieder schöner wird, hat meine Freundin gefragt, ob wir nicht unsere ollen Autos verschönern wollen.
Naja, ich finde eh nicht, das die schöner werden (Fiat Puto in rot versus Ford Escort in blau), aber vielleicht sehen sie dann ja nicht mehr so schäbig aus, also haben wir das Wetter genutzt und gemeinsam unsere fahrbaren Untersätze zumindest optisch auf Vordermann gebracht, so gut es eben ging.


Sonax Lackreiniger
_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/


im Gepäck. Hinten hat das Preisschild von der Tankstelle draufgeklebt, für den halben Liter hat sie sage und schreibe 16,99 bezahlt.
Das ist aber reiner Wucher, denn den Reiniger gibt es bereits ab acht Euro, also aufpassen!


Vertrieb:
**********


Hoffmann SONAX
86633 Neuburg
www.sonax.de



Die Herstellerversprechen:
*******************************

"Reinigt stumpfe, leicht zerkratzte und stark verwitterte Bunt- und Metalliclacke und gibt dem Lack die ursprüngliche Farbtiefe zurück. Glättet feine Kratzer. Schmutzrückstände und leichte Teerflecken werden beseitigt. Spielend leichte Verarbeitung. Zur Lackkonservierung ist eine Nachbehandlung mit SONAX AutoHartWax empfehlenswert."



Anwendung und Meinung:
******************************


In erster Linie bin ich schonmal froh, das wir die beiden Karren nicht mühsam mit Lappen polieren mussten, denn mein Vater hat ja eine Maschine dafür, da geht das dann doch erheblich schneller.
Erstmal sind wir aber beide durch die Waschanlage gefahren, damit wir den Dreck nicht noch reinpolieren, zum selberwaschen der Autos sind wir nämlich beide zu faul, die Waschanlage erledigt das erheblich einfacher:-).
Die doch nicht ganz dünnflüssige Paste lässt sich gut auftragen, das haben wir noch mit weichen Bürsten verteilt.
Die Konsistenz erinnert mich irgendwie ein bisschen an Penatencreme, nur so zum Vergleich, allerdings nicht so zäh:-).
Nachdem dann beide Wagen aussahen, als hätten wir sie eingecremt (grausam, sag ich euch), haben wir erstmal Pause gemacht und auf den ersten optischen Schrecken uns in der Sonne ein Mixery gegönnt (und das am Mittag- schäääm).
Naja, das sollte ja nicht so bleiben, also haben wir die Poliermaschine mit dem weichen Lappen genommen und haben losgelegt, das war bei den grossen Flächen gar kein Problem, aber die Kanten und Ecken und auch um die Schlösser mussten wir ja doch nochmal mit dem Lappen ran.
Das ganze war dann mit der Zeit aber sehr anstrengend, also haben wir meinen Lebensgefährten und Ihren Mann den Rest machen lassen, die können das ja eh viiiiel besser, wenn man sie reden hört (Männer, also machmal, echt...)
Uns doch egal, sollen sie doch, wir haben eh lieber die Sonne genossen und die beiden beobachtet *gg*.
Nachdem die dann alles nochmal poliert haben, was wir vorher schon erledigt hatten, sahen beide Wagen aber noch besser aus, sogar die vielen kleinen Kratzer ums Türschloss sind nicht mehr sichtbar und die grösseren bei weitem nicht mehr so auffällig, aber ganz weg gehen die nicht, Wunder kann man ja auch nicht erwarten.
Mein Auto ist blau und sieht nun wieder, zumindest was den Lack betrifft, viel besser aus, Ihr Auto ist rot und war ziemlich matt, auch das glänzt nun wieder, damit hatten wir gar nicht gerechnet, das ist ein absoluter Pluspunkt für dieses Produkt.
Ich weiss nicht ob der Reiniger den Lack runterholt, aber beide Lappen waren einmal blau und der andere knallrot!
Sicher bin ich, das ich mich damit auf Grund dessen eben nicht an einen Neuwagen trauen würde, aber wenn ich mir den leisten könnte, dann wäre der Fachmann für die Reinigung woghl auch drin.
Kann ich aber nicht und meine Freundin auch nicht, also helfen wir uns selber eben mit solchen Dingen, die ja auch funktionieren, auch wenn das wegpolieren doch ziemlich lange dauert und ganz schön in die Arme geht, das ist nicht in ein paar Minuten erledigt, also bitte den Aufwand nicht unterschätzen.
Nun ist die Flasche circa noch zu einem Drittel gefüllt, also ein Auto kriegen wir damit nochmal hin, aber ich werde mir das glaube ich, nicht öfter als einmal im Jahr antun.
Also, zusammengefasst kann ich sagen, das beide Autos glänzen (Ihr roter wie nie zuvor), sehr sauber wirken und kleine Kratzerchen völlig verschwinden, grössere zumindest abgemildert werden.
Leider erwähnt keiner mal den Aufwand mit dem darauffolgenden Muskelkater (den hatten wir alle!), deswegen eben nur vier Sterne, aber trotzdem eine Empfehlung von uns allen.

Fazit: Das Fazit glänzt wieder für eine Weile

Verarbeitung:    
Wirkung: