weitere Hotels Frankfurt
Willkommen zu Hause !? - weitere Hotels Frankfurt Archiv Reisen & Cityguide

Neuester Testbericht: ... die Umgebung des Hotels ansonsten nicht die angenehmste, da doch ziemlich viele Junkies herumhängen. Besonders unsicher habe ich mich al... mehr

Willkommen zu Hause !?
weitere Hotels Frankfurt

Raimok

Name des Mitglieds: Raimok

Produkt:

weitere Hotels Frankfurt

Datum: 24.06.02, geändert am 24.06.02 (61 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: schöne Zimmer, Nettes Personal

Nachteile: Nebenkosten zu hoch, Lage

Da ich in meinem Beruf auf Weiterbildung angewiesen bin, gehört dazu auch ab und zu eine Schulung. Wenn möglich, wird diese am Arbeitsort durchgeführt, aber ab und zu ist es ganz einfach notwendig, die Woche auswärts zu verbringen. So geschehen, letzte Woche, als ich von Montag bis Freitag nach Frankfurt mußte. Die Firma, die diesen Kurs organisierte, buchte mir auch gleich das Hotel, so das ich relativ komfortabel im Mövenpick- Hotel Frankfurt / Oberursel wohnte. Und dieses Hotel möchte ich Euch etwas näher vorstellen.

Adresse
~~~~~~~

Mövenpick Hotel Frankfurt/oberursel
Zimmersmuehlenweg 35
D 61440 Oberursel
Tel. +49 6171 500 0
Fax +49 6171 500 600
Mail: hotel.oberursel@moevenpick.com
www.movenpick-frankfurt.com

Anreise
~~~~~~~

Das Hotel erreicht man von Frankfurt aus am besten mit der S- Bahn- Linie 5. Dazu kann man am Hauptbahnhof einsteigen und nach einer 15 minütigen Fahrt die Bahn an der Haltestelle Stierstadt verlassen. Dort kann man über eine Rufsäule einen Shuttle- Bus rufen oder aber man läuft in knapp 10 Minuten zum Hotel, indem man einfach der Hauptstraße folgt. Die S- Bahnen verkehren übrigens im 15 min Takt.
Auch mit dem Auto ist das Hotel gut zu erreichen, indem man über die A5/A661 über das Bad Homburger Kreuz anreist und die Ausfahrt "Oberursel- Stadtmitte" benutzt.
Die Entfernung zum Frankfurter Flughafen beträgt 18 km.

Zimmer
~~~~~~

Die Zimmer sind modern und funktionell eingerichtet und hell gehalten. Sie haben Klimaanlage , TV/Radio, Direktwahltelefon, Modemanschluß (analog und ISDN) , Haartrockner, Minibar und Safe.
Außerdem gibt es einen Schreibtisch mit einer kleinen Sitzgelegenheit. Insgesamt gibt es 177 Zimmer auf 5 Etagen (getrennt in Raucher- und Nichtraucher- Etagen) , einige als Superrior- Zimmer oder als Suiten, die dann natürlich zusätzlichen Komfort haben. Es soll auch Zimmer geben, die ein Wasserbett haben. Leider habe ich
so eins nicht bekommen.
Ich hatte eigentl. ein Einzelzimmer gebucht. Wie sich aber dann herausstellte, war es doch ein (sogenanntes Business- Zi.) Doppelzimmer. Lt. Aussage Rezeption wäre es in diesem Hotel üblich, daß die Business- Zimmer Doppelzimmer sind. Was mir doch ein wenig zu denken gab (ein Schelm, der Böses denkt). Ansonsten hatte das Zimmer durch seine Kategorie einige Vorteile, wie 5 Euro freie Telefongespräche am Tag, freien Internet- Zugang in der Hotel- Halle und eine Flasche Mineralwasser.
Über die Aussicht aus dem Hotelfenster hülle ich lieber den Mantel des Schweigens, er war wenig berauschend.
Das Zimmer kostete am Tag 95 Euro und ist somit in der mittleren Kategorie anzuordnen. Es werden übrigens alle gängigen Kreditkarten akzeptiert.

Restaurant und Unterhaltung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Hotel verfügt über ein Restaurant, welches ich aber nicht nutzte, da es mir von der Preislage als zu teuer erschien. Die Gerichte lagen zwischen 15 - 20 Euro. Auch das Frühstück ersparte ich mir, da mir der Preis von 14 Euro für das Buffett als nicht angemessen erschien.
Dafür war unser Treffpunkt am Abend die Bar, die aber ziemlich klein geraden ist und außer dem Alkohol nur noch einen Billard-Tisch als Zerstreuung anbot.
Derweiteren gibt es noch eine Terasse um einen künstlichen See, der sich aber zu einem Biotop entwickelt hat, so das man Abends schon mal die Frösche bis zu seinem Zimmer quaken hört.
Morgens wird in der Lobby kostenlos Tee oder Kaffee angeboten.

Sport und Erholung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Hotel verfügt über einen kleinen Fitnessbereich, eine Sauna und ein Dampfbad, deren Benutzung bei über 30 Grad Außentemperarur mir aber nicht angebracht erschien. Ich habe schon den ganzen Tag in der Schule geschwitzt, dann mußte ich mir dies nicht mehr antun. Aber meine kurze Inspektionließ zumindest einen ordentlichen und gepflegten Zustand erkennen.

Tagungsräume
~~~~~~~~~~~ >
Das Hotel verfügt über 10 Räume für bis zu 320 Personen und diese waren auch gut genutzt.

Nähere Umgebung
~~~~~~~~~~~~~~~

Das Hotel liegt inmitten eines Gewerbegebietes und der direkte Nachbar ist der Hauptsitz vom Reiseveranstalter "Thomas Cook". So gab es zumindest jeden Morgen und Abend schöne Ausblicke, zumindest für mich als Mann. ;-)))
Desweiteren gab es in der Nähe einen Minimal- Supermarkt, wo man sich mit dem Nötigsten versorgen konnte.
Zum Ortszentrum von Oberursel brauchte man zu Fuss ca. 10 min, dieser Weg wurde dann aber durch einige nette Lokale belohnt. Besonders ein spanisches Restaurant ist hier hervorzuheben. welches ich eventuell noch in einem späteren Bericht näher betrachten werde. Ansonsten geht es in der Stadt recht ruhig und beschaulich zu und die Altstadt ist ganz nett restauriert.
Ansonsten lockt neben Frankfurt als Ausflugsziel vor allem der Taunus mit seinen vielfältigen Erholungs- und Sportmöglichkeiten.

Fazit
~~~~

Ein konfortables und gutes Hotel, das etwas unter seiner Lage und dem beschränkten Angebot zu leiden hat, aber für einen kurzen Aufenthalt auf jeden Fall empfehlenswert ist. Das Motto Moevenpicks "Willkommen zu Hause" hat hier seine Berechtigung und wenn ich im August wieder nach Frankfurt muß,freue ich mich jetzt schon, wieder dort mein Zimmer zu haben.

Schönen Grüß
Raimo

Fazit: