Cyber Cafe
Mitten in Elberfeld... - Cyber Cafe Archiv Reisen & Cityguide

Neuester Testbericht: ... ist das Cafe geschlossen, weil in dieser Zeit PC- und Internetkurse angeboten werden-eher frequentiert von Menschen ab einem Alter vo... mehr

Mitten in Elberfeld...
Cyber Cafe

Randy+Andy

Name des Mitglieds: Randy Andy

Produkt:

Cyber Cafe

Datum: 23.03.01, geändert am 23.03.01 (107 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: s.u.

Nachteile: s.u.

...liegt das, unter der Leitung der Diakonie Elberfeld betriebene Internet Café "Das Cyber Café". Im übrigen mein erster Anlaufpunkt in Sachen Internet Cafés in Wuppertal.

Direkt unterhalb vom Schwebebahnhof Döppersberg am Kirchplatz 1 gelegen kann man hier täglich von 16-21 Uhr surfen, spielen und arbeiten. Vormittags ist das Cafe geschlossen, weil in dieser Zeit PC- und Internetkurse angeboten werden-eher frequentiert von Menschen ab einem Alter von 60, die heute die Nutzung der neuen Medien erlernen wollen. Nach 16 Uhr trifft sich hier jedoch alles von 14 bis 80 und gerade hier liegt mein persönlicher reiz in diesem Café: Hier trifft der Privat-Aktionär, der seine Kurse checken will, auf Rentner, die beim Schießen auf Moorhühner die ersten Versuche starten, mit einer Computermaus klarzukommen.

Insgesamt stehen im Café 13 Rechner zur Verfügung:

6 Internet Rechner
3 Netzwerk Rechner
4 Rechner, die sowohl zum Spielen als auch zum Surfen genutzt werden können

Die Preise gewinnen zwar keinen Schönheitspreis, liegen aber absolut im Bereich des akzeptablen: 1/2 St. 3DM
und 1 St. 5,50 DM

Ebenso sieht es mit den Getränkepreisen aus: von 1DM für ein Glas Bonaqua und 2DM für ein Glas Cola bis hin zu 5DM für eine Flasche Bier (Achtung: Ausschank erst nach 20 Uhr!)

Als Fazit: Für einen stundenlangen Aufenthalt, ist mir das Café zu "steril" eingerichtet und die Stühle zu unbequem, doch um mal ne Stunde surfen oder spielen zu gehen, um zu Hause nicht alleine vor dem Rechenr zu versauern, ist dies der richtige Anlaufpunkt.

Fazit: