Sony MDS JE510
Super Gerät - Sony MDS JE510 Archiv Elektronik

Erhältlich in: 1 Shop

Neuester Testbericht: ... die einzelnen Lieder automatisch getrennt und die Lautstärke auf den optimalen Pegel geregelt, man muß also praktisch nur auf Aufna... mehr

Super Gerät
Sony MDS JE510

barni18

Name des Mitglieds: barni18

Produkt:

Sony MDS JE510

Datum: 23.08.01, geändert am 25.05.04 (972 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: schnelles Aufnehmen

Nachteile: hoher Preis, CD-Rohlinge sind inzwischen billiger

Endlich einmal ein Tonträger der sich wie eine CD bedienen läßt aber wiederbeschreibbar ist. Für mich war die Sache klar ein Minidisc-Player mußte her und der von Sony sah nicht schlecht aus.

Der MDS-JE510 kostet ca. 599,- DM ( Hab ich damals gezahlt ). Mitgeliefert werden Chinchkabel sowie ein optisches Kabel zu Verbindung mit CD-Player oder Verstärker. Eine ausführliche Anleitung ist auch beigelegt.

Neben dem einfachen Aufnehmen hat diese Gerät noch einiges mehr zu bieten, aber zuerst einmal zu den Aufnahmearten.
Man kann die Minidisc über eine optische Leitung aufnehmen. Dies ist wohl die bequemste und beste Art da keine Qualitätsverschlechterung auftritt. Außerdem werden, wenn man von einer CD aufnimmt die einzelnen Lieder automatisch getrennt und die Lautstärke auf den optimalen Pegel geregelt, man muß also praktisch nur auf Aufnahme drücken und fertig.
Sollte man keinen optischen Ausgang am CD-Player haben so kann man natürlich auch über Chinch Kabel aufnehemen, nur hier klappt die Liedabtrennung nicht immer einwandfrei, da der MD-Player versucht Pausen zu erkennen und diese sind bei CDs oft zu kurz. Aber dem kann mit der Divide Funktion abgeholfen werden, aber mehr dazu später.
Außerdem gibt es noch die Möglichkeit in Mono aufzunehmen, was die doppelte Spielzeit (also 148 min) zur Folge hat.
Praktisch für die Aufnahme ist die sehr große Fernbedinung mit der fast alle Funktionen gesteuert werden können. Wenn man einen Sony CD-Player besitzt der eine Fernbedinung unterstützt gibt es sogar eine Taste die das Synchrone Aufnehmen startet ( d.h. MD-Player und CD-Player starten gleichzeitig ). Besonders praktisch ist daß die Fernbedinung für jeden Buchstaben eine taste hat, so kann man relativ bequem die Liednamen eingeben. Die Taste T.Rec ist besonders empfehlenswert wenn man vom Radio oder TV aufnehmen will, weil hier beginnt der MD-Player die aufnahme 10 sec bevor man die Taste drückt, weil er immer die letzten 10sec im Spe
icher hat, so muß man nicht so schnell reagieren wenn man ein gutes Lied hört.
Eine Besondere Funktion ist Level Sync, hier nimmt der MD-Player nur auf wenn eine bestimmte Lautstärke überschritten ist und schaltet ab wenn diese unterschritten wird.
Wenn man den MD-Player an eine Zeitschaltuhr anschließt besteht die möglichkeit einzustellen, daß er dann gleich anfängt zu spielen oder aufzunehmen.

Aber es gibt noch Funktionen um die bereits aufgenommene MD zu bearbeiten. So zum Bsp die schon erwähnte Divide Funktion mit der es möglich ist einen Titel an einer beliebeigen Stelle wieder zu trennen.
Oder die A<-->B Funktion mit der man ein Stück herausschneiden kann oder eine bestimmte Stelle immer wiederholen kann.
Mit der Combine Funktion kann man Titel wieder zusammenflicken.
Die Move Funktion verschiebt einzelne Titel hin und her

Die Bedinung ist sehr schnell erlernt und dann auch sehr einfach. Praktisch ist das Auswahlrad mit dem man sehr schnell zu einem Titel springen kann.

Ich besitze das Gerät jetzt seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden damit. Ich kanbn es nur jedem weiterempfehlen

Fazit: