Sony MDS JE330
Gut und günstig - Sony MDS JE330 Archiv Elektronik

Erhältlich in: 1 Shop

Neuester Testbericht: ... Lesen der Beschreibung, anders als bei den portablen, unumgänglich. Mitgeliefert werden zwei Audio-Kabel, ein optisches Kabel, eine Fernb... mehr

Gut und günstig
Sony MDS JE330

phantastikfan

Name des Mitglieds: phantastikfan

Produkt:

Sony MDS JE330

Datum: 30.07.01, geändert am 30.07.01 (320 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: siehe Meinung

Nachteile: siehe Meinung

Nach (recht kurzer) Recherche bei Dooyoo, bei der ich erfuhr, dass dies der beste stationäre MD-Rekorder in dieser Preisklasse ist, fuhr ich zum Media-Markt, wo ich die gleiche Auskunft einholen konnte. Ich muss nämlich sagen, dass ich, wie beim tragbaren MD-Rekorder (siehe meine Bewertung dort; Sharp MD-MT 20H), den günstigsten haben wollte, da ich nicht zu den anspruchsvollsten, aber passioniertesten Musikhörern gehöre. Warum ich ein MD-Deck haben wollte? Nach einigen Monaten an- und abstecken des tragbaren MD-Rekorders an/von meiner Musikanlage, dachte ich es wäre Zeit mir endlich einen stationären MD-Rekorder zuzulegen. Da auch zu dieser Zeit die Fernbedienung meiner Anlage den Geist aufgab war es an der Zeit, auch diese auszutauschen. Also beschloss ich mir einen Receiver zuzulegen, da ich auch einen CD-Wechsler besitze und den Videorekorder stets an die Anlage angeschlossen hatte. Also hin zu Media-Markt und mich über MD-Rekorder und Receiver erkundigt, nur blieb es nicht beim Erkundigen. Der MD-Rekorder war der letzte vorhandene und der richtige Receiver (Kenwood KRE-A4030, siehe meine Bewertung) war auch gefunden, also schrie mein Konto danach, geplündert zu werden. (Mein Konto war hinterher allerdings nicht wirklich leer, was meine kleine fiese Schwester, nebenbei bemerkt, schade fand)
Also fragte ich nach einem Preisnachlass, wenn ich beide Geräte kaufe, und siehe da, er wurde mir gewährt. (Und das lange bevor das Rabattgesetzt wegfiel.) Den Receiver bekam ich 50,- billiger, aber auch der MD-Rekorder war recht günstig, da ich ihn woanders schon für 499,- sah (hier 399,-)
Und auch hier habe ich den Kauf des billigsten Gerätes nicht bedauert.
Der Klang ist wohl genausogut wie bei einem CD-Player, die Funktionen (Shuffle, alle Repeat-Funktionen, Programme erstellen) entsprechen auch dem eines CD-Players. Über ein (mitgeliefertes) optisches Digitalkabel lassen sich 1:1 Kopien von CDs erstellen, wobei die Fernbedienung (ein langes aber gut aufgebaut
es Teil) ein tolle Funktion hat. Besitzt man einen Sony-CD-Player (wie das bei mir der Fall ist), kann dieser auch über die Fernbedienung gesteuert werden, so dass mit einem Tastendruck die Rekordfunktion des MD-Rekorders und die Playfunktion des CD-Players angestellt werden kann.
Vorhanden sind natürlich auch zwei Audiokabel für den Anschluss an die Stereoanlage (bzw. Receiver), und Batterien für die Fernbedienung sind außerdem noch dabei.
Während der Aufnahme kann man auch die Titel eingeben, wobei man darauf achten muss, dass man den Titel fertig hat, ehe der Track zu ende ist, ich glaube ansonsten verfällt der Titel, passiert ist es mir allerdings noch nicht. Recht komfortabel ist hier nur die Eingabe über das Rad am Rekorder (Jog-Dial heißt das, glaube ich), da man hier schnell die Buchstaben und Zeichen/Ziffern anwählen kann. Die Eingabe über die Fernbedienung funktioniert in etwa wie das SMS schreiben am Handy, aber man muss jeden Buchstaben bestätigen mit einer Taste, die sich recht weit vom Zahlenblock befindet (ja die Fernbedienung ist wirklich lang), was das Ganze recht mühsam macht.
Für Besitzer eines CD-Wechslers bleibt noch zu sagen, dass der MD-Rekorder bei Aufnahmen diese nicht stoppt, wenn kein Ton da ist, so dass, wenn die CD gewechselt wird, dies als Track aufgezeichnet wird (etwa 10 Sek.), dieser ist aber wiederum auch schnell zu löschen.
Zu den Editier-Möglichkeiten möchte ich noch sagen, dass natürlich alle vorhanden sind, die man gewohnt ist, also Titel vertauschen, löschen, kürzen, zusammenschneiden. Die Funktion Titel kürzen ist besonders schön, da nicht nur auf die Sekunde sondern sogar auf die Zentelsekunde genau geschnitten werden kann (besonders hilfreich bei Mitschnitten von Radio oder Fernsehen.)
Zusammenfassend gesagt, hat man hier für DM 399,- einen wirklich sehr guten MD-Rekorder erstanden.

Fazit: