Philips 28PT7120
Wenn der Fernseher kaputt geht.... - Philips 28PT7120 Archiv Elektronik

Erhältlich in: 1 Shop

Neuester Testbericht: ... Hz Digital Scan Bildformat 4:3 Bildschirmgröße: 70 cm Sichtbare Bildschirmgröße: 66 cm Blackline FX-Bildröhre Standby : 1 Watt Ausga... mehr

Wenn der Fernseher kaputt geht....
Philips 28PT7120

Yolante

Name des Mitglieds: Yolante

Produkt:

Philips 28PT7120

Datum: 17.11.10

Bewertung:

Vorteile: moderne Optik, leichte Bedienung, einfacher Tastendruck, Videotextfunktionen sehr gut

Nachteile: Toneinstellung teilweise schwierig, bei Videotext brauner Streifen am rechten Bildschirmrand

...muss ein neuer her. Unser Alter war ein Modell von Medion, den wir im Aldi gekauft hatten. Er hielt ungefähr fünf Jahre. Dann schaltete er sich plötzlich von selbst aus und wieder ein. Für Tatort Fans wie uns war das untragbar. Denn wenn der Fernseher ausgerechnet bei einer spannenden Szene den Geist aufgibt, dann muss er weg. Da wir gerade kein Geld für teure Spielzeuge wie SuperMegaFlachbildfernseher haben, entschieden wir uns für einen neuen Röhrenfernseher, den 28 PT 7120 von Philips, mit dem wir bis jetzt ganz zufrieden sind, auch wenn er kleine Macken hat.



KAUF UND PREIS
*****************************************
Zunächst haben wir uns im Internet orientiert, was ein neuer Fernseher überhaupt kostet. Da findet man auf diversen Preisvergleichseiten immer ähnliche Angebote. Preislich sind die Geräte zwar meist günstiger als im Handel, aber oft kommt eine Lieferpauschale hinzu, die mitunter richtig ins Geld gehen kann. Und was nützt mir eine billiger Fernseher, für den ich noch 50 Euro Portokosten zahlen muss. Was noch gegen den Kauf im Internet sprach war die Tatsache, dass man mit längeren Lieferzeiten rechnen muss, vor allem wenn ein Wochenende bevor steht. Wir brauchten aber unseren neuen Fernseher schnell, also klapperten wir die Läden ab. Saturn, Media Markt, Kaufhof, Real, WalMart und ein Elektronik Fachgeschäft.

Im Elektronik Fachgeschäft war der Fernseher am teuersten. Dort zahlt man den guten Kundenservice gleich mit. Der Philips 28 PT 7120 sollte beim Eiberger in Frankfurt 459 Euro kosten. Das war uns zu teuer. Wir fanden das gleiche Modell bei WalMart in Wiesbaden für 359 Euro, da haben wir dann gleich zugeschlagen. Denn einen Kundenservice von hundert Euro benötigten wir nun wirklich nicht.
Was mich etwas verwundert hat, war, dass weder Media Markt, noch Saturn oder Kaufhof Röhrenfernseher in dieser Größe vorrätig hatten. Dort gab es nur die neuesten Modelle von Flachbildschirmen oder kleinere Röhrengeräte. Klares Minus für diese Shops.
Der Preis für den Philips 28 PT 7120 variiert zwischen 359 Euro und weit über 400 Euro. Ein Preisvergleich lohnt sich also.




OPTIK
******************
Der Fernseher ist wie unser Alter silbergrau. Er hat zwei Boxen, links und rechts von der Bildröhre. Sie sind recht schmal, so dass der Fernseher insgesamt recht klein wirkt. Die große Bildröhre kommt erst zur Geltung, wenn der Fernseher eingeschaltet ist. Die Vorderseite erscheint relativ rund. An der Unterseite befinden sich der Ein-/Aus Schalter und daneben zwei Lämpchen. In der Mitte sind vier Tasten für die Programmwahl und die Lautstärkeregelung am Gerät direkt. Die Antennenbuchse und der Netzanschluss befinden sich leicht zugänglich an der Rückseite des Gerätes.
Alles in allem sieht der Fernseher modern und elegant aus. Die Farbe passt gut zu hellen Wohnungseinrichtungen. Und alle Anschlüsse auf der Rückseite sind leicht zugänglich. Die Fernbedienung passt ebenso gut ins Gesamtbild, sie ist handlich, klein und dennoch auch etwas für größere Finger.





EIGENSCHAFTEN
************************************
Bevor ich näher auf die Funktionen und die Qualität eingehe, hier ein kurzer Überblick über die technischen Daten.
100 Hz Digital Scan
Bildformat 4:3
Bildschirmgröße: 70 cm
Sichtbare Bildschirmgröße: 66 cm
Blackline FX-Bildröhre
Standby : 1 Watt
Ausgangsleistung : 2 x 10 W
Musikleistung : 40 W
Automatische Lautstärkeregelung
Fernbedienung: RCAE058L
Antenneneingang: 75 Ohm koaxial (IEC75)
Voreingestellten Kanäle: 100





PROGRAMMAUSWAHL UND SORTIERUNG
************************************************* **********
Natürlich nützt ein Fernseher niemandem etwas, wenn er nicht auch Programme empfängt. Dazu muss man zunächst über die Menütaste die Landessprache auswählen und bestätigen. Danach startet das Gerät automatisch den Sendersuchlauf und speichert alle gefundenen Programme ab.
Da die Programme unsortiert der Reihe nach gespeichert werden, muss man sie selbst in die gewünschte Reihenfolge bringen. Das funktioniert über den Menüpunkt Sortieren sehr leicht. Wer ein bisschen technisches Verständnis besitzt und einigermaßen logisch denken kann, benötigt für diese Einstellungen noch nicht einmal die Bedienungsanleitung.

Die Programmauswahl geht sehr einfach, ist sogar ohne Lesen der Anleitung möglich, man kann jedem Programm einen beliebigen Platz zuweisen oder Vorzugsprogramme auswählen.




BILDEINSTELLUNGEN
******************************************
Als nächsten kann man mit dem voreingestellten Fernseher die Programme angucken. Die Einstellung kann über bereits gespeicherte Einstellungen verändert werden oder man kann eine eigene Einstellung abspeichern. Dabei können folgende Parameter verändert werden:

Helligkeit
Farbsättigung
Kontrast
Schärfe und
Farbton
Über eine festgelegte Taste an der Fernbedienung kann man zwischen verschiedenen Bildeinstellungen wählen. Dabei wird unterschieden zwischen

Natürlich
Weich
Multimedia
Intensiv und
Persönlich
Alle Einstellungen lassen sich kinderleicht verstellen, auch für Ungeübte ist eine Veränderung ohne Bedienungsanleitung möglich. Besonders praktisch finde ich die Voreinstellungen. So kann man für jede Gelegenheit wie fernsehen, Videos ansehen oder Playstation spielen sowie Fotos ansehen, die passende Einstellung auswählen, ohne vorher aufwendig die Parameter zu verdrehen.





TONEINSTELLUNGEN
****************************************
Auch den Ton kann man mittels Voreinstellung verändern oder von Hand selbst einstellen. Dafür stehen folgende Parameter zur Verfügung:
Höhen
Tiefen
Balance
Lautstärkeanpassung
Lautstärkeregelung
Köpfhörerlautstärke

Auch der Ton lässt sich über eine separate Taste an der Fernbedienung verstellen. Dort sind folgende Einstellungen gespeichert:
Film
Multimedia
Sprache
Musik und
Persönlich

Der Ton lässt sich ebenso leicht verstellen wie die Bildeinstellung. Die Voreinstellungen finde ich besonders praktisch. Außerdem hat mich die Lautstärkeanpassung überzeugt. Sie gleicht Lautstärkeunterschiede zwischen verschiedenen Programmen aus. Solch eine Funktion hatte ich bisher noch nie bei einem Fernseher. Genauso wie die Lautstärkebegrenzung, womit Lautstärkeunterschiede bei Programmwechsel oder Werbung begrenzt werden.
Hervorragend finde ich die voreingestellten Tonparameter sowie die Unterpunkte Lautstärkebegrenzung und Lautstärkeanpassung. Denn damit ist die Werbung nicht auf einmal viel lauter.





BILDQUALITÄT
********************************
Das Bild ist fast flimmerfrei. Bei bestimmten, meist hellen Farben, nimmt man ein kleines Flimmern wahr, welches aber weniger wird, je weiter weg man von der Bildröhre sitzt. Beim abendlichen fernsehen auf dem Sofa sieht man kein Flackern. Auch sonst ist das Bild gut, die Farben kommen gut zur Geltung, es entsteht insgesamt ein ausgeglichenes, natürliches Bild. Auch beim Ansehen von Fotos ist die Qualität hervorragend. Die Bilder erscheinen ähnlich wie gedruckte Bilder.




TONQUALITÄT
*********************************
Die Tonqualität ist zufriedenstellend. Zwar raucht nichts und es gibt keine Störungen, aber ich finde die Lautstärkeregelung irgendwie unkomfortabel. Es erscheint zum Beispiel keine Balkenanzeige auf dem Schirm, man hat keinen Überblick wie laut genau der Fernseher gerade eingestellt ist. Man muss jedes Mal neu raten, wo denn nun die optimale Lautstärke war. Das ist für uns sehr wichtig, denn ich muss den Fernseher sehr laut einstellen, wenn das Fenster auf ist, um den Verkehr zu übertönen. Da ist es recht nervig, wenn ich nicht weiß, bei welchem Balken die optimale Einstellung für Fenster auf bzw. Fenster zu war. Weiterhin finde ich es schwer, die optimale Lautstärke zu finden. Ich drücke die Vol+Taste und auf einmal ist es viel zu laut. Dann drücke ich Vol- und es ist viel zu leise. Da mache ich Abstriche bei der Qualität.

Es ist schwer, die passende Toneinstellung zu finden. Manchmal habe ich den Eindruck, dass ich bei zu leiser Einstellung die Worte nicht richtig verstehe und bei zu lauter Einstellung dröhnt der Lautsprecher.
Alles in allem lässt die Tonqualität zu wünschen übrig, ist aber für den normalen Hausgebrauch zuifriedenstellend.




WEITERE FUNKTIONEN
*********************************************
Der Fernseher verfügt über eine Weckfunktion. Der Fernseher schaltet sich dann automatisch zu einer vorher festgelegten Uhrzeit ein. Auch die Ausschaltzeit wird so vorher festgelegt. Man kann sogar das Programm auswählen, mit dem man geweckt werden möchte. Man kann sich zum Beispiel täglich oder einmalig wecken lassen und die Funktion ausschalten, wenn man nicht mehr geweckt werden will.
Wer keinen Wecker hat, kann sich diesen Fernseher kaufen. Aber mal ehrlich, diese Funktion ist doch eher geeignet für Hotels und Pensionen, wo es kein Weckradio gibt.
Gut finde ich, dass man mit dem Timer den Fernseher sowie ein- als auch ausschalten kann. Denn das ist eine tolle Funktion für die Aufnahmen per Videorecorder, wenn der Fernseher laufen muss, um eine Aufzeichnung zu machen.

Neben der Weckfunktion ist noch die Kindersicherung erwähnenswert. Denn kleine Kinder drücken schon mal ganz gerne auf den Tasten am Gerät oder auf der Fernbedienung herum. Bei eingeschalteter Kindersicherung kann der Fernseher nur mittels Fernbedienung eingeschaltet werden. Außerdem können bestimmte Programme gesperrt werden.
Die Kindersicherung verhindert, dass Kinder am Gerät ein- oder umschalten können und sie lässt das Ansehen von bestimmten Programmen nur mit einem Code zu.





VIDEOTEXT
************************************
Als wir uns nach Fernsehern umgesehen haben, war kein einziger dabei, der nicht über Videotext verfügt. Unser 28 PT 7120 hat also auch Videotext.
Der Videotext lässt sich mittels Zahleneingabe bedienen oder über Farbtasten kann man Themenseiten direkt anwählen. Mit einer speziellen Taste gelangt man zur Menüseite des jeweiligen Senders. Was ich besonders toll finde ist die Funktion, mit der man Unterseiten direkt anwählen kann. Man muss also nicht warten, bis die jeweilige Unterseite wieder im Durchlauf erscheint. Bei Seiten mit vielen Unterseiten kann das nämlich schon mal mehrere Minuten dauern.
Während der Videotext eingeschaltet ist, lässt sich trotzdem die Lautstärke verstellen. Der Sender allerdings nicht, dazu muss man den Text erst ausschalten. Was ich gut finde ist, dass man mit den Programmtasten jeweils eine Seite hoch oder runterblättern kann.

Der Videotext hat mich im Großen und Ganzen überzeugt, die Farben sind gut zu erkennen und die Seiten werden rasch aufgerufen. Außerdem fehlen keine Buchstaben und man kann alles gut lesen, auch von weiter weg.
Negativ ist, dass bei hellen Seiten am rechten Bildschirmrand ein heller gelblich-brauner Streifen entsteht. Der stört zwar nicht sehr, aber es ist dennoch ein Manko.





BILDFORMATE
*******************************
Der Fernseher hat eine Bildröhre im 4:3 Format. Man kann aber auch auf 16:9 oder auf 4:3 erweitert umschalten. Dafür braucht man nicht lästig im Menü zu suchen, denn es gibt eine einfache Taste auf der Fernbedienung, die eine schnelle und unkomplizierte Umstellung ermöglicht.
Wir haben die Einstellung immer auf 4:3 stehen, denn alles andere macht keinen Sinn, weil das Bild sonst gezerrt und gedehnt und damit unnatürlich wird.





WAS ES ABSCHLIESSEND ZU SAGEN GIBT
************************************************* *******
Für 359 Euro haben wir einen Fernseher erworben, mit dem wir zufrieden sind. Das Preis-Leistungsverhältnis ist hervorragend. Man muss nur aufpassen, dass man nicht zuviel zahlt, denn es gibt erhebliche Preisunterschiede. Die Bedienungsanleitung wird fast nicht benötigt, weil das Menü und die Einstellungen selbsterklärend sind. Für schwierige Einstellungen ist die Bedienungsanleitung leicht und verständlich.
Die Bildqualität ist gut, auch beim Videotext. Dort allerdings erscheint bei hellen Seiten ein matter Streifen am rechten Bildschirmrand.
Die Tonqualität könnte besser sein, es ist sehr schwer, die passende Lautstärke zu finden. Allerdings muss ich auch betonen, dass es eine Lautstärkeanpassung gibt, die Lautstärkeunterschiede zwischen verschiedenen Programmen ausgleicht.
Fernseher und Fernbedienung sehen gut aus, alles ist leicht zu bedienen und für den Preis kriegt man viel geboten.

Yolante

Fazit: ...