Minolta Vectis S-1

Minolta Vectis S-1 Archiv Elektronik

Kurzbeschreibung:Spiegelreflexkamera

Neuester Testbericht: ... allem ist der Sucher unerwartet gut, nicht das "Mäusekino", was ich von frühen digitalen Spiegelreflexkameras der ... mehr

 ... Amateurliga gewohnt war. Der Autofokus ist natürlich im Vergleich zu heute nicht besonders schnell und besitzt nur einen zentralen Sensor. Wegen des breiten Bildformats sind so spontane Schnappschüsse mit außermittigem Hauptmotiv kaum sinnvoll möglich. Entfernung vorwählen (nicht ganz so schnell ohne Entfernungsmarkierungen am Objektiv) und etwa bei Blende 8 die Tiefenschärfe nutzen funktioniert aber natürlich auch hier. Erfrischend empfand ich die Möglichkeit der Vorwahl dreier Bildformate mit Anzeige im Sucher -...mehr

Minolta CS-V2 Bereitschaftstasche für Vectis S-1 (mit a ...

Minolta CS-V2 Bereitschaftstasche für Vectis S-1 (mit angesetztem Tele-Zoom und BP-S1)

Daten vom 16.12.2014 17:02*

Händlerinfo
Versand:
4,92 €
1 bis 2 Tage
15,00 €

amazon.de Marketplace

Hier günstig kaufen

Minolta Vectis S-1 Testberichte

Testberichte zu Minolta Vectis S-1

xdrei
Minolta Vectis S-1: vielleicht die beste Kamera für das APS ... (398 Wörter)
von - geschrieben am 12.03.11, geändert am  03.05.12 (Sehr hilfreich, 266 Lesungen)
Bewertung:

Als überzeugter Kleinbildfilm Nutzer (Typ 135, 24x36mm) hatte ich längst meine zweite digitale Spiegelreflexkamera in Nutzung, als ich mir dachte: da gab es doch einmal ein paar schicke Versuche, die Amateurfotografie neu zu erfinden. Habe mir dann für wenig Geld die Nikon Pronea S gekauft... und später die Minolta Vectis S1 mit 22-60mm Zoom Objektiv. Die Nikon steht im Schrank, obwohl nutzbar mit vielen meiner Nikon Objektive während die Minolta Vectis S1 immer mal wieder mit an die frische Luft darf. Sie ist klein und liegt einfach gut in der Hand, aber vor allem ist der Sucher unerwartet gut, nicht das "Mäusekino", was ich von ...

Papaver
Diese SLR ist durch ihre APS-Funktion nicht für alle empfehl ... (1731 Wörter)
von - geschrieben am 28.05.04, geändert am  29.05.04 (Sehr hilfreich, 950 Lesungen)
Bewertung:

Als ich vor 5 Jahren in die Karibik reisen wollte, brauchte ich natürlich noch eine gute Kamera. Ich persönlich bevorzuge im Allgemeinen vollautomatische Spiegelreflexkameras (SLR), da man mit ihnen einfach viel mehr machen kann und sie aufrüstbar sind. Für diese Kamera habe ich mich entschieden, weil ihr Gehäuse von der Stiftung Warentest als sehr gut beurteilt wurde. Es ist spritzwassergeschützt und recht robust. Außerdem ist sie für eine SRK klein und leicht. APS Kameras waren damals recht neu auf dem Markt und galten als zukunftsweisend. Leider hat sich das nicht bestätigt. Die Digitalkameras haben einfach alles in den Schatten gestellt - ...

MWLDD
Minolta Vectis S-1: Eher für Anfänger, Amateure oder Profis ? (399 Wörter)
von - geschrieben am 22.03.01, geändert am  22.03.01 (Sehr hilfreich, 560 Lesungen)
Bewertung:

Ich kaufte meine Minolta Vectis gleich mit 25-150mm Objektiv, so das ich eine zum Standardformat Kleinbild vergleichbare Brennweite bis ca. 210mm hatte. Dazu kam noch ein Kodak APS-Scanner, um keine Bilder entwickeln zu müssen. Damaliger Neupreis 900,- plus 500,- für den Scanner. Erstmal ein paar Daten zu Vectis S-1: 5 Programme: Portrait, Landschaft, Sport, Nachtportrait und Manuell 1/2000 bis 30s Verschlußzeiten. Drop-In Filmladeautomatik, wechseln teilbelichterer Filme möglich ! Benötigt 20,- teure Lithium Batterien CR2 3v .. und zwar gleich 2 !!! Eingebauter Pop-up-Blitz mit Leitzahl 14 SPRITZWASSERGESCHÜTZT !!! Die ...

Cornie
Der letzte Schrei... (553 Wörter)
von - geschrieben am 13.12.00, geändert am  13.12.00 (Sehr hilfreich, 706 Lesungen)
Bewertung:

....ist sie inzwischen sicher nicht mehr, aber eine durchaus bezahlbare feine Kamera! Nachdem unsere einfache APS-Kamera den Geist aufgegeben hatte, wir aber vom APS-Format begeistert waren, haben wir uns entschlossen, uns nach etwas „Besserem“ umzusehen. Da wir früher viel mit einer Spiegelreflex fotografiert hatten, schauten wir uns nach einer Kombination beider Systeme um und sind (auch aus preislichen Gründen) auf die Minolta Vectis S-1 gestoßen. In diesem Sommerurlaub haben wir diese fleißig eingesetzt und reichlich Erfahrungen gesammelt - die ich allen Interessierten mitteilen möchte. Die Vectis S-1 ist eine kompakte ...

Daniel11
Minolta Vectis S-1: Gar nicht so schlecht (93 Wörter)
von - geschrieben am 27.09.00, geändert am  27.09.00 (180 Lesungen)
Bewertung:

Ich habe meine S1 schon in 1998 gekauft und bin immer noch zufrieden damit. Für gute Fotos muß man sich auf die Schwächen der Kamera einstellen, insbesondere zusätzliche Lichtquellen oder die Belichtungszeitverlängerung verwenden. Besonders gut finde ich als Brillenträger, daß man die Kamera auf seine Sehstärke einstellen kann. Leider kann man nicht auf preisgünstiges No-Name-Zubehör ausweichen. Der mittlerweile stark gesunkene Kamerapreis gleicht das aber für einen Kaufinteressenten aus. Der angegebene 1998er Preis bezieht sich nur auf das ...