Kenwood DMF-3020
°° Sound of Future °° - Kenwood DMF-3020 Archiv Elektronik

Erhältlich in: 1 Shop

Neuester Testbericht: ... (TIMER):Dieser Schalter wird bei Timer- Wiedergabe und Timer- Asufnahmen verwendet. So sieht man genau, wieviel Speicherplatz noch zur Ve... mehr

°° Sound of Future °°
Kenwood DMF-3020

Sternchen1310

Name des Mitglieds: Sternchen1310

Produkt:

Kenwood DMF-3020

Datum: 02.08.05

Bewertung:

Vorteile: Hochwertige Klangwiedergabe, einfache Handhabung

Nachteile: nichts

Mit diesem Bericht erweitere ich mein Sortiment an technischen Beschreibungen.
Heute möchte ich euch meinen Stereo - Mini-Disc-Recorder mit der Artikelbezeichnung "DMF - 3020" vorstellen.

==========
Allgemeines
==========
Das MiniDisc -System arbeitet auf der Grundlage der magneto-optischen Technologie; es ermöglicht die Aufzeichnung und Wiedergabe von digitalen Audioadaptern in hoher Qualität. Genau wie bei einer CD wird auch eine MiniDisc (MD) berührungsfrei ausgelesen. Es besteht keine Gefahr einer Verkratzung oder anderer Beschädigung während der Wiedergabe., und es treten keine Abnutzungserscheinungen auf.

==========
Lieferumfang
==========
Die Verpackung enthielt folgenden Inhalt:
- Stereo- MiniDisc - Recorder in stabilen schwarzen Plastik gehalten ohne besonderen Schnick-Schnack
- 2 Audiokabel
- 1 Systemssteuerungskabel
- 1 Fernbedienung (RC - M0302)
- 1 Lichtleiterkabel
- 2 Batterien des Formats R6 (Größe AA)
- 1 Bedienungsanleitung in 2 Sprachen (deutsch/ englisch)


=========
Aufstellplatz
=========
Der MD- Recorder ist sehr empfindlich gegenüber Vibrationen. Er sollte an einem Platz aufgestellt werden, wo er möglichst wenigen Vibrationen ausgesetzt ist.

============================
Sicherheitshinweise für den Aufstellort
============================
Um eine wirksame Belüftung zu gewährleisten, muß unbedingt darauf geachtet werden, daß nach allen Seiten ausreichend Platz besteht ( etwa 10 cm).

==================
Beschreibung der Tasten
==================
In den Klammern stehen die Begriffe, wie man sie auch auf dem Gerät wiederfindet.

1 - Einschalttaste (Power):Dieser Taste wird gedrückt, um das Gerät ein- oder auszuschalten.

2 - Fernbedienungssensor: Über diesen Sensor tritt das Gerät in Kontakt mit der Fernsteuerung.

3 - Einschub für die MiniDisc: Wenn eine MiniDisc in das Gerät eingelegt wird, während sich dieses im Bereitschaftsmodus befindet, wird das Gerät automatisch eingeschaltet.

4 - Auswurftaste: Diese Taste wird gedrückt, um die MiniDisc wieder herauszuholen.

5 - Stopptaste: Diese Taste wird gedrückt, um den Wiedergabe - oder Aufnahmevorgang abzubrechen.

6 - Wiedergabetaste

7 - Manuelle Suchlauftaste nach unten: Diese Taste funktioniert als Schnellrücklauftaste bei der Wiedergabe, wenn man sie etwa 2 Sek. lang gedrückt hält.

8 - Manuelle Suchlauftaste nach oben: Diese Taste funktioniert als Schnellvorlauftaste bei der Wiedergabe.

9 - Pausentaste: Diese Taste wird gedrückt, um den Wiedergabe - oder Aufnahmevorgang kurzzeitig zu unterbrechen

10-Aufnahmepegelknopf (REC LEVEL): Dieser Knopf wird gedreht, um den Analog - Aufnahmepegel einzustellen.

11-Timerschalter (TIMER):Dieser Schalter wird bei Timer- Wiedergabe und Timer- Asufnahmen verwendet. So sieht man genau, wieviel Speicherplatz noch zur Verfügung ist bzw. wieviel schon abgespielt wurde.

12-Nameseingabetaste (TITLE INPUT):Diese Taste drücken, um den Namenseingabemodus ein - bzw. auszuschalten, wenn man Liedtitel eingeben will oder dies getan hat.

13-Aufnahmesignal - Wähltaste (REC INPUT):

14-Überwachungs/ Löschtaste (MONITOR/DELETE):
MONITOR--Diese Taste drücken, um das von der Aufnahmequelle empfangene Tonsignal überwachen zu können, während das Gerät in den Stoppmodus geschaltet wurde.
DELETE:--beim Editieren eines Namens diese Taste zum Löschen eines Zeichens drücken. Beim Editieren eines Titels diese Taste zum Löschen eines Titels drücken.

15- Aufnahmemodus/Zeichentaste (REC MODE/CHARAC):
--->REC MODE: Diese Taste wird gedrückt, um den Aufnahmeeinstellmodus ein- bzw. auszuschalten.
--->CHARAC: Diese Taste wird gedrückt, um bei der Nameneingabe eine Zeichengruppe zu wählen.

16-SET-Taste:Diese taste wird zum Abspeichern der Editierdaten und des Namens verwendet.

17-Jogscheibe (JOG DIAL):Während der Wiedergabe kann man diesen Dreh - Knopf zum Überspringen von Titeln anwenden.
- Vor Beginn des Aufnahmevorgangs wird dieser Knopf gedreht, um den Aufnahmeeinstellmodus zu wählen.
- Bei der Namenssuche, den Knopf drehen, um eine Titelnummer zu wählen.
- Bei der Namenseingabe wird der Knopf gedreht, um eine Titelnummer oder ein Zeichen zu wählen.
- Beim Editieren wird der Knopf gedreht ,um den Editiermodus oder eine Titelnummer zu wählen, je nachdem, an welcher Stelle das Lied aufgezeichnet werden soll.

18- Eingabetaste/ Zeitangabetaste (ENTER/ TIME DISPLAY):
--->ENTER: Diese Taste dient zur Eingabe der Editier- und Namenseingabe - Bdienungsschritten.
--->TIME DISPLAY: Diese Taste wird gedrückt, um zwischen Zeitangabe- und Namensangabemodus umzuschalten.

19- Editier-/ Leerstellentaste (EDIT/SPACE):
--->EDIT: Diese Taste drücken, um die Editierfunktion ein- bzw auszuschalten.
--->SPACE: Diese Taste drücken, um bei der Namenseingabe eine Leerstelle einzufügen.

20- OUTPUT LEVEL DOWN-Taste: Diese Taste wird zur Reduzierung der Kopfhörerlautstärke und des Ausgangspegels verwendet.

21- OUTPUT LEVEL UP-Taste: Diese Taste wird zur Erhöhung der Kopfhörerlautstärke und des Ausgangspegels verwendet.

22- Aufnahmetaste: Diese Taste wird gedrückt, um den Aufnahmevorgang zu starten.

23- Kopfhörerbuchse (PHONES): Diese Buchse dient zum Anschluß eines Stereokopfhörers, welcher leider nicht im Lieferumfang enthalten war. Der Kopfhörer ist als Sonderausstattung zu bekommen.


============
Fernbedienung
============
Neben den grundlegenden Funktionstasten besitzt die Fernbedienung eine Reihe von tasten für Sonderfunktionen.
Die Tasten an der Fernbedienung mit der gleichen Bezeichnung wie am Hauptgerät haben auch die gleichen Funktionen.
Die Fernbedienung funktioniert nach einem Infrarotstrahlsystem, wie ihr es alle vom fernseher her kennt.

=======================
Aufnahme (ANALOG-Eingang)
=======================
Die Eingangsbuchsen nehmen über das angeschlossene Audiokabel ein Analogsignal an. Das an den REC-IN Buchsen anliegende Signal wird von diesem gerät in ein Digitalsignal umgewandelt.

Vorbereitung:
************
Den Schreibschutzschieber der MiniDisc öffnen, so daß sie aufgenommen werden kann. Dann die MiniDisc einlegen. Die verbleibende Aufnahmezeit überprüfen und den Eingabewähler des Verstärkers entsprechend der aufzunehmenden Signalquelle einstellen.


=======================
Aufnahme (DIGITAL-Eingang)
=======================
Ein Aufnehmen ist nur mit bespielbaren MiniDiscs möglich. Wenn das Gerät über ein Digitalanschlußkabel oder ein Lichtleiterkabel mit einer Komponente verbunden wird. Die mit einem Digital-Ausgang versehen ist - z.B. bei einem CD-Spieler - kann das an der Digitaleingangsbuchse anliegende Eingangssignal im Digitalformat aufgenommen werden. Die Digitalaufnahme ist qualitativ höher im Klang als die analoge Aufnahme.

Vorbereitung:
************
Den Schreibschutzschieber der MiniDisc öffnen, so daß sie aufgenommen werden kann. Dann die MiniDisc einlegen. Die verbleibende Aufnahmezeit überprüfen und den Eingabewähler des Verstärkers entsprechend der aufzunehmenden Signalquelle einstellen.


=====================
Gegenmaßnahmen bei Staub
=====================
Der Verschluß der Tonträgerhülle ist ständig geöffnet, wenn sich der Tonträger im Gerät befindet. Daher sollte die MD unmittelbar nach er Aufnahme oder Wiedergabe aus dem Gerät entnommen werden, um das Eindringen von Staub zu verhindern.



=============
Technische Daten
=============
FORMAT:
System:................................Mini-Disc- Digital-Audio-System
Laser:...................................Halbleit erlaser
Aufnahmemethode: ............Feldmodulation- Überschreibmethode
Audiokompression:..............ATRAC (Adaptive Transform Acoustic Coding)
Drehzahl:.............................ca. 400 bis 900 Upm (CLV)

D/A - UMWANDLUNG:
D/A - Umwandlung: ..........1 Bit
Oversampling:.....................8fach (352,8 kHZ)

A/D - WANDLER:
A/D-Wandler:......................Sigma-Delta-Umw andlung der 5. Größenordnung
Abtastfrequenz:....................44,1 kHZ

DIGITALE AUDIODATEN:
Frequenzgang (Wiedergabemodus): ......8 Hz - 20kHz (+/- 1 dB)
Störspannungsabstand (Wiedergabemodus):.......über 100dB
Dynamikumfang (Wiedergabemodus):................über 90dB
Gesamtklirrfaktor:.....................unter 0,1%
Gleichlaufschwankungen:..........unterhalb der meßbaren Grenze
Analog-Eingangsempfindlichkeit:..........500 mV
Analog-Ausgangspegel:...........................2 ,0 V
Kopfhörerausgangsleistung:.................20 mW
Digitaleingang:
- koaxial.............................0,5 Vs-s
- optisch (Wellenlänge 660nm)......-15 dBm - -21dBm

Digital-Ausgangsleistung:
- koaxial..................................0,5 Vs-s
- optisch (Wellenlänge 660nm).......-15 - -21 dBm


ALLGEMEINE DATEN:
Leistungsaufnahme:...............18 W
Abmessungen:........................(B/H/T)440 x 94 x 379 mm
Gewicht:..................................4,0 kg

====
Preis
====
Dieses Gerät kostete damals zu DM-Zeiten um die 199,- DM, heutzutage wird es einem förmlich nachgeschmissen für 79,- bis 99,- Euro, je nachdem ,ob man es günstig im Discounter (eher eine Seltenheit, aber schon passiert) oder im Fachhandel bekommt.

====
Fazit
====
Ich bin mit diesem Gerät sehr zufrieden, ob wohl es ja schon eines der älteren Generation ist. Der Klang bei Digitalaufnahmen ist fantastisch und auch die Handhabung / Bedienung des Gerätes ist recht einfach, wenn man sich durch die ganzen Tastenbeschreibungen einmal durchgewurschtelt hat.
Ich kann dieses Gerät bzw. generell einen MiniDisc - Recorder sehr empfehlen, da die MD schon platzsparender sind als CD´s und man trotzdem eine Menge an Musik oder dergleichen aufnehmen kann. Das Schönste ist ja, daß man aufgenommene Titel nach der Aufnahme auf der MD platzmäßig umstellen kann, wie man es gerne möchte, daß ist bei einer CD nicht der Fall.....da muß man sich vorher schon auf eine Liedreihenfolge festgelegt haben.

Ich vergebe hiermit die höchste Punktzahl von 5 Sternen.

So, nun seid ihr am Ende meines Berichtes angekommen...........vielen Dank für euer Durchhaltevermögen!


Lieben Gruß
Sternchen1310

Fazit: Sehr gute Klangwiedergabe,gutes Preis-Leistungs-Verhältnis