Denon DRM-555
Ein Dinosaurier zu Lebzeiten - Denon DRM-555 Archiv Elektronik

Neuester Testbericht: ... ist. Mit einer 3 Kopftechnik ausgestattet liefert das Tapedeck sauberen rauscharmen Sound,da das bekannte System Dolby in den Stufen... mehr

Ein Dinosaurier zu Lebzeiten
Denon DRM-555

Papa_Santano

Name des Mitglieds: Papa_Santano

Produkt:

Denon DRM-555

Datum: 05.04.01, geändert am 05.04.01 (879 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: gute Verarbeitung

Nachteile: kaum

Ähnlich wie bei der guten alten Schallplatte aus Vinyl scheinen mir die Tage der MC in Zeiten von MD und mp3 mehr als gezählt zu sein.
Doch es gibt sie noch die MC und logischerweise auch Tapedecks,irgendwo hat fast jeder eines rumstehen.

Zum rumstehen ist das DRM-555 allerdings viel zu schade,da es neben einem ansprechenden Design auch trotz seines Alters noch immer sehr beliebt ist.
Mit einer 3 Kopftechnik ausgestattet liefert das Tapedeck sauberen rauscharmen Sound,da das bekannte System Dolby in den Stufen B+C vorhanden ist.

Die Motoren laufen sehr ruhig und vor allendingen gleichmäßig,eine mehr als wichtige Sachebei Tapedecks.Ein Zeichen von hoher Qualität ist der tapeschacht,der nicht wie bei vielen anderen Geräten einfach lautstark aufklappt,sondern schön gedämft dem Benutzer entgegenkommt. Ein hochwertiger Tonabnahmekopf sorgt beim DRM-55 für den nötigen Sound das über Chinch-Ausgänge an der Rückseite des Gerätes mit dem Verstärker verbunden wird.
Weiterhin bietet das Tapedeck eine optimal einzustellende Aussteuerung für Aufnahmen aller bekannter Tonquellen,wenn wir mp3`s mal nicht berücksichtigen.
Die erwähnten Motoren sind sehr leistungsstark und lassen das Spulen einer MC nicht zum ewigen Erlebnis werden,sondern ist schnell erledigt.

Schlicht ist das passende Wort um das Deck zu beschreiben,auf unnötige Spielerein wurde verzichtet und stattdessen mehr Wert auf hochwertige Bauteile und eine optimale Leistung gelegt. Die Installation ist sehr einfach; das Netzkabel eingestöpselt,den ausgang des Tapes mit dem Eingang des Verstärkers verbunden und schon kanns losgehen.

Auch wenn es kaum nötig erscheint,sollte das Handbuchm das übrigens leicht verständlich geschrieben ist,bereit liegen um die Qualität dieses Gerätes optimal ausnutzen zu können.

Fazit: